Damen Skihandschuhe Test – Die besten Skihandschuhe für Damen

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Wir haben die Damen-Skihandschuhe von Black Diamond, Burton, Outdoor Research und anderen getestet, um die wärmsten und besten Modelle zu finden

Unsere Schneesportexpertinnen haben in den letzten 11 Jahren über 33 der besten Skihandschuhe für Frauen getestet. Dieser Test stellt 13 der beliebtesten und besten Modelle auf dem Markt vor. Jeder von ihnen hat Schneebedingungen, eiskalte Sessellifte und Erkundungen im Backcountry erlebt. Wir haben sie auf dem ganzen Kontinent getestet, von Alaska bis Ontario, bei warmen Frühlingsbedingungen und eiskalten Schneestürmen an der Kontinentalscheide.

Unser Team fährt nicht nur Ski, sondern fährt auch Snowboard, gräbt Gruben, klettert auf Berge, stürzt sich in Eiswasserfälle und geht Schlittenfahren. Nach jahrelangem Testen bieten wir Ihnen unsere Erkenntnisse, um Ihnen zu helfen, den besten Damen-Skihandschuh oder Fäustling für Ihre Bedürfnisse in der kommenden Skisaison zu finden.

Warme und trockene Hände sind im Winter ein Muss, aber ein hochwertiges Paar Handschuhe oder Fäustlinge ist nur der Anfang, um ein neues Outfit für Ihre verschneiten Abenteuer zusammenzustellen. Unser Expertenteam hilft Ihnen mit ausführlichen Tests über die beste Oberbekleidung auf dem Markt, einschließlich Skijacken, einer passenden Schneehose und sogar der besten Basisschicht und Langunterwäsche für die richtige Schichtung.

Mit all dieser frischen Oberbekleidung möchten Sie vielleicht ein neues Skipaar oder Snowboard kaufen, um Ihre Ausrüstung zu vervollständigen. Und vergessen Sie nicht, es mit einem Helm und einer Schutzbrille abzurunden. Wenn Ihre Abenteuer Sie regelmäßig abseits der Pisten führen, haben wir auch ein Expertenteam von Backcountry-Skifahrern für die beste Tourenausrüstung.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Test wurde am 4. Mai 2022 aktualisiert, um sicherzustellen, dass unsere Auswahl mit den besten auf dem Markt erhältlichen Produkten aktuell ist.

Auch lesen: Skihandschuhe oder Fäustlinge – Was ist besser zum Skifahren?

Gesamtbester Damen-Skihandschuh

Arc’teryx Fission SV Handschuh

Gesamtwertung 82

  • WÄRME 8.0
  • WASSERBESTÄNDIGKEIT 8.0
  • DEXTERITÄT 9.0
  • DURABILITÄT 9.0
  • EIGENSCHAFTEN 6.0

Isolierung: PrimaLoft Gold (200-g) & Silver (160-g) | Hülle: Nylon, Leder, Gore-Tex

KAUFGRÜNDE

  • Sehr atmungsaktiv
  • Unglaubliche Fingerfertigkeit
  • Superwarme Konstruktion

VERMEIDUNGSGRÜNDE

  • Preiswert
  • Unisex-Größen fallen groß aus

Der Arc’teryx Fission SV Handschuhe ist unser Lieblingshandschuh für seine Ausgewogenheit von Vielseitigkeit, Wärme und Fingerfertigkeit. Die Einhandkonstruktion mit PrimaLoft Gold- und Silber-Isolierung bietet hervorragende Atmungsaktivität und Wärme für das Backcountry und das Skigebiet gleichermaßen. Wenn Sie mit der Hand hineinschlüpfen, fühlt sie sich seidig weich an, und die Wärme ähnelt dem Gefühl der weichsten Daunen. Das Außenmaterial ist absolut wasserdicht und strapazierfähig mit überraschender Fingerfertigkeit. Sie können problemlos feinmotorische Aufgaben ausführen, ohne das Gefühl zu haben, dass Ihre Finger in Kissen eingepackt sind.

Der Preis ist recht hoch, aber wenn Sie sich diese Handschuhe leisten können, sind sie es unserer Meinung nach wert. Die Einzelhandschuh-Konstruktion eignet sich hervorragend für Skigebiete, aber leider kann das Innenfutter nicht herausgenommen werden. Der wohl größte Nachteil für die Damen ist die Unisex-Größe, die groß ausfällt. Unsere Haupttesterin trägt bei den meisten Skihandschuhen normalerweise die Größe Medium, musste aber eine Nummer kleiner nehmen, damit der Fission richtig passt. Die Passform ist etwas breiter als bei normalen Damenhandschuhen, wenn man also sehr kleine Hände hat, könnte sogar die extra kleine Unisex-Größe nicht passen. Wenn Sie hervorragende Atmungsaktivität, Wärme und Fingerfertigkeit suchen, ist dies unsere Top-Empfehlung.

Unser preisgekrönter Fission SV war extrem warm, haltbar und geschmeidig – Credit: Jeff Dobronyi

Gesamtbester Ski Mitt für Frauen

Black Diamond Mercury Mitt – für Frauen

Gesamtwertung 69

  • WÄRME 9.0
  • WASSERBESTÄNDIGKEIT 9.0
  • DEXTERITÄT 3.0
  • DURABILITÄT 7.0
  • EIGENSCHAFTEN 6.0

Isolierung: Primaloft Gold (133g-Handfläche, 170g-Handrücken)| Hülle: Leder & Pertex-Nylongewebe

KAUFGRÜNDE

  • Außergewöhnlich warm
  • Doppelte Handschuhkonstruktion
  • Futter ist schnelltrocknend und wasserabweisend

VERMEIDUNGSGRÜNDE

  • Isolierung beeinträchtigt die Fingerfertigkeit
  • Keine abnehmbaren Leinen

Wenn Sie einen gut isolierten Handschuh bevorzugen, sollten Sie sich den Black Diamond Mercury Mitt ansehen. Es wurde sowohl für Freizeitskifahrer als auch für Profis entwickelt und bietet die ganze Saison über eine hervorragende Haltbarkeit und Wärme. Die flauschige Primaloft Gold-Isolierung bündelt die Finger und hält sie vom ersten Sessel an warm, während das BD.trocken-Obermaterial die Hände trocken (und damit warm) hält. Das Innenfutter ist herausnehmbar und ermöglicht ein schnelles Trocknen nach langen Tagen oder auf längeren Reisen.

Wir konnten zwar keine Kälte finden, der die Isolierung nicht gewachsen war, aber wir fanden auch, dass es die Fingerfertigkeit einschränkte. Glücklicherweise lohnt sich der Kompromiss für dieses Maß an Wärme für Skifahrer und Rider, die bei kalten Sesselliften häufig ihre Finger in der Handfläche ihrer Handschuhe ballen. Wenn man den Fäustling für bestimmte Situationen ausziehen muss, wäre eine Leine eine willkommene Ergänzung zu den Funktionen dieses Handschuhs. Insgesamt ist dies einer der funktionellsten und qualitativ hochwertigsten Fäustlinge, die wir je getestet haben, was es zu einer guten Option für jeden Winterausflug macht, bei dem zusätzliche Wärme gewünscht wird.

Auch wenn die meisten Fäustlinge nicht sehr geschickt sind, bietet der Mercury Mitt mit seinem geteilten Fingerfutter die beste Fingerfertigkeit von allen. Credit: Amber King

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Burton Gore-Tex Mitten – Damen

Gesamtwertung 66

  • WARMHEIT 8.0
  • WASSERBESTÄNDIGKEIT 8,0
  • DEXTERITÄT 4.0
  • HALTBARKEIT 6,0
  • EIGENSCHAFTEN 7,0

Isolierung: Polyester | Hülle: Dry-Ride Two Layer & Gore-Tex Insert

KAUFGRÜNDE

  • Wetterfest
  • Qualitätshandflächenmaterial
  • Niedlicher Stil
  • Touchscreen-kompatibel, herausnehmbare Handschuh-Liner
  • Fleißig für einen Handschuh

VERMEIDUNGSGRÜNDE

  • Der am wenigsten warme aller getesteten Fäustlinge
  • Das Material wird bei nassem Wetter irgendwann durchnässt

Wir sind ziemlich beeindruckt von der Leistung und Wärme des Burton Gore-Tex Mitten für Frauen. Es scheint alles zu haben, was es braucht – einschließlich strapazierfähiger Handflächenmaterialien, zahlreicher Funktionen und Touchscreen-kompatibler Innenhandschuhe, und das alles verpackt in einem warmen und überraschend geschmeidigen Paket. Die dünnere Konstruktion und die Handschuhe ermöglichen es Ihnen, kleine und große Aufgaben zu erledigen und dabei Ihre Hände zu schützen. Und der Preis stimmt, denn es gibt eine lebenslange Garantie.

Wir haben bei dem günstigen Fäustling wenig Grund zur Beanstandung gefunden. Es ist nicht so warm wie schwerere oder besser isolierte Modelle, was zum Teil daran liegt, dass die Finger durch das fünffingrige Futter getrennt sind und die Isolierung insgesamt dünner ist. Das Außenmaterial ist solide, aber es kann wahrscheinlich nicht mit der Haltbarkeit einiger höherwertiger Fäustlinge mithalten. Dennoch halten wir es für einen ziemlich idealen Handschuh für die meisten Frauen. Genießen Sie seine Vorzüge beim Skifahren, Snowboarden oder Spielen im Schnee zu einem Preis, der über die kleinen Nachteile schnell hinwegsehen lässt.

Bester Handschuh zum Schnäppchenpreis

Dakine Camino

Gesamtwertung 57

  • WÄRME 5.0
  • WASSERBESTÄNDIGKEIT 4.0
  • AUSSCHEIDENDKEIT 7.0
  • DURABILITÄT 5.0
  • EIGENSCHAFTEN 9.0

Isolierung: 350-g/150-g High Loft Polyester | Hülle: Nylon/Leder

Kaufgründe

  • Relativ warm
  • Großes Fingerspitzengefühl
  • Großer Preis
  • Smartphone-kompatibler Liner
  • Atmungsaktive Konstruktion

VERMEIDUNGSGRÜNDE

  • Wasserbeständigkeit ist mangelhaft

Der Dakine Camino Skihandschuh bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es besteht aus einer Nylonschale und einer Lederhandfläche. Die Isolierung ist strategisch auf dem Handrücken platziert und sorgt für Fingerfertigkeit. Es gibt auch ein dünnes synthetisches Futter, um die Wärme an besonders kalten Tagen zu erhöhen. Die dünnere Konstruktion an der Handfläche sorgt für Atmungsaktivität, so dass es für Touren im Backcountry und in Skigebieten geeignet ist. Bei der Wahl eines Handschuhs für wärmeres Winterwetter haben wir oft zu diesem Handschuh gegriffen. Auch beim Preis kann man nicht viel falsch machen.

Mit einem niedrigeren Preis gehen einige Kompromisse einher. Es ist nicht vollständig schützend in super nassen Bedingungen, und es ist nicht sehr warm. Die Passform mit dem mitgelieferten Futter ist etwas eng, wenn Sie also unentschlossen sind, sollten Sie eine Nummer größer wählen. Wenn Sie einen günstigen Handschuh suchen und warm laufen, suchen Sie nicht weiter, es hat auch tolle Funktionen.

Beste beheizbare Handschuhe

Outdoor Research Lucent Beheizter Sensor

Isolierung: EnduraLoft Kunstfasern | Hülle: Gore-Tex

KAUFGRÜNDE

  • Einstellbare Hitzeeinstellungen
  • Robuste Wetterbeständigkeit
  • Nettes Feature-Set

VERMEIDUNGSGRÜNDE

  • Sperrig
  • Preiswert
  • Eingeschränkte Fingerfertigkeit im Vergleich zu vielen Handschuhen

In den letzten zwei Jahren haben unsere Tester fünf einzigartige Paare beheizbarer Handschuhe getestet. Unser Favorit sind die Outdoor Research Lucent beheizter Sensor Handschuhe, weil sie eine einstellbare Heizleistung mit vernünftiger Funktionalität kombinieren. Während die meisten beheizbaren Handschuhe auf Kosten der Fingerfertigkeit auf Heizleistung und dicke Isolierung setzen (Hulk Hands, anyone?), bieten diese Handschuhe ein Gleichgewicht zwischen Wärme und Fingerbeweglichkeit. Daher sind sie auch dann noch gut zu gebrauchen, wenn man vergessen hat, die Batterien aufzuladen. Die Wasserdichtigkeit ist mehr als zuverlässig, und wir lieben die lange Handgelenkstulpe mit verstellbarer Manschette, die Wind und Niederschlag abhält.

Diese Handschuhe sind zwar geschickter als ihre beheizbaren Konkurrenten, doch fehlt ihnen noch immer die fortgeschrittene Fingerfertigkeit einiger von uns getesteter High-End-Handschuhe. Das Gewicht der Handschuhe wird durch das notwendige Gewicht der Akkus erhöht, was einige vielleicht nicht mögen. Auch der Preis ist mehr als genug, um viele von diesem Modell abzubringen. Wenn Sie jedoch das Geld haben und das Gefühl, dass selbst die wärmsten Fäustlinge Ihre Finger nicht warm genug halten, sind die Lucent Heated Sensor Handschuhe die wärmsten Handschuhe, die wir je getestet haben, ohne dass die Funktionalität in anderen wichtigen skispezifischen Leistungsbereichen beeinträchtigt wird.

Lesen Sie den Test: Outdoor Research Lucent beheizter Sensor

Notiz für kalte Expeditionsreisen

Outdoor Research Alti Mitt – Frauen

Gesamtwertung 73

  • WÄRME10.0
  • WASSERBESTÄNDIGKEIT10.0
  • DEXTERITÄT1.0
  • DURABILITÄT9.0
  • EIGENSCHAFTEN7.0

Isolierung: PrimaLoft Gold | Hülle: Gore-Tex/Leder

KAUFGRÜNDE

  • Sehr warm
  • Wasserdichtes Design
  • Gut ausgestattet
  • Extra-langer Spießrutenlauf

VERMEIDUNGSGRÜNDE

  • Preiswert
  • Zu warm in vielen Fällen
  • Sperrig

Der Outdoor Research Alti Mitt ist für das kälteste Wetter der Welt gebaut und die beste Wahl für absolut eisige Bedingungen. Ausgestattet mit einer Menge PrimaLoft Gold-Isolierung ist er der wärmste Handschuh im Test. Die extralange Stulpe hält Schnee ab, während das Obermaterial atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit von den Händen ableitet. Wir finden es toll, dass man an wärmeren Tagen die Außenhand herausnehmen und nur die Innenhand verwenden kann, oder dass man die Innenhand herausnehmen und nur die Außenhand verwenden kann. Wenn Sie an einem Ort leben, an dem die Temperaturen die ganze Saison über im zweistelligen Minusbereich liegen, würden wir Ihnen diesen Fäustling empfehlen.

Aufgrund seiner hohen Wärmeleistung ist es nur an den kältesten Tagen des Jahres nützlich. Wir bevorzugen einen Handschuh wie den Black Diamond Mercury für das tägliche Skifahren im Skigebiet, da er nicht so groß und sperrig ist. Es fehlt ihm an Fingerfertigkeit und er sollte eine Nummer kleiner gewählt werden, da er sehr groß ist. Wenn du einen superwarmen Fäustling suchst, dann ist er genau das Richtige.

Nicht zu unterschätzen für ein knappes Budget

Kinco Schweinsleder

Gesamtbewertung 39

  • WÄRME 3.0
  • WASSERBESTÄNDIGKEIT 3.0
  • DEXTERITÄT 6.0
  • DURABILITÄT 4.0
  • FEATURES 3.0

Isolierung: HeatKeep Thermal Polyester Liner | Schalenmaterial: Schweinsleder

KAUFGRÜNDE

  • Verrückt günstig
  • Solide Lederkonstruktion
  • Einfach
  • Überraschend gewandt

VERMEIDUNGSGRÜNDE

  • Kalte Finger an sehr kalten Tagen
  • Absorptionsfähig
  • Schlaffe Passform
  • Erfordert Wartung

Der Kinco Pigskin ist ein gekennzeichnetes Grundnahrungsmittel für Anleitungen und preisbewusste Skifahrer. Es ist eine preiswerte Skihandschuh-Alternative und ein langjähriger Favorit für sein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Leder ist atmungsaktiv und bietet gleichzeitig ausreichend Wärme für aerobe Tage am Berg. Aufgrund seiner größeren Passform können Sie einen kleinen Innenhandschuh hinzufügen, um die Wärme zu erhöhen.

Im Vergleich zu den anderen ist es nicht so warm und das Leder (und der Stoff außen) ist anfällig für Wasseraufnahme. Auch wenn es nicht so gut abschneidet wie die anderen Kandidaten in diesem Test, erfüllt es seine Aufgabe. Wenn Sie so wenig wie möglich für ein Paar Handschuhe ausgeben möchten, sollten Sie sich die Handschuhe aus Schweinsleder der Marke Kinco ansehen, die sich für jeden Pfennigfuchser eignen, der auf der Suche nach einem guten Angebot ist.

Produkte vergleichen

Vergleichen wählen Sie bis zu 5 Produkte zum Vergleich

Auch lesen:

Warum Sie uns vertrauen sollten

Dieser Test wird Ihnen von Senior Review Editor Amber King und Review Editor Jackie Kearney präsentiert. Ursprünglich aus dem kalten Norden Kanadas stammend, zog Amber 2011 in die USA und landete in den San Juan Mountains im Südwesten Colorados. Sie weiß warme Hände bei kalten Bedingungen sehr zu schätzen, und man kann darauf wetten, dass sie bei ihren Splitboard-Touren im Backcountry ein gutes Paar Skihandschuhe dabei hat. Im Winter ist sie mindestens 100 Tage unterwegs, im Telluride Ski Resort und beim Backcountry-Splitboarding am Red Mountain Pass, südlich von Ouray, CO.

Jackie ist auch keine Fremde, wenn es darum geht, sich in den Bergen die Hände zu wärmen. Sie ist in ganz Nordamerika Ski gefahren und arbeitet beruflich als Ski-Patrollerin. Ihre erste Heimat in den westlichen Bergen waren die San Juan Mountains, aber sie verließ sie für einige Jahre, um das nasse und windige Sierra Crest kennenzulernen und für die Kirkwood Ski Patrol zu arbeiten. Seitdem ist sie in ihre Heimat in den San Juans zurückgekehrt, um im Telluride Ski Resort Streife zu fahren. Ihre Erfahrung hat sie mit dem Skifahren bei allen Bedingungen vertraut gemacht, die Mutter Natur zu bieten hat.

Dieser Test begann mit einer umfangreichen Recherche auf dem Markt für Skihandschuhe und Fäustlinge, um zu entscheiden, welche Modelle wir in unsere Auswahl für den Praxistest aufnehmen sollten. Nach einer ersten Auswahl von über 80 Modellen haben wir die überzeugendste Gruppe von Handschuhen und Fäustlingen für Frauen ausgewählt, um sie im Feld und im Labor zu testen. Wir haben sie mehrere Monate lang unter realen Bedingungen getestet, beim Skifahren und Snowboarden in nassem und trockenem Klima, beim Skifahren, Liftfahren und Spielen im Hinterland. Wir führen auch kontrollierte Tests durch, bei denen wir die Handschuhe in einen Gefrierschrank mit einem Temperatursensor legen und sie vollständig in Wasser tauchen.

Auswertung und Testergebnisse

Ein gutes Paar Skihandschuhe oder -fäustlinge hält die Hände warm, während man im Skigebiet die Tiefschneeabfahrten hinuntercarvt oder in fernen Gefilden süße Couloirs hinunterfährt. Wir haben alle Handschuhe und Fäustlinge in den Bereichen Wärme, Wasserbeständigkeit, Fingerfertigkeit, Haltbarkeit und Funktionen getestet, um Ihnen dabei zu helfen, den Handschuh oder Fäustling zu finden, der für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Wert

Einen Handschuh zu finden, der nicht das gesamte Ausrüstungsbudget für die Saison sprengt, ist groß. Bei all der Abnutzung, die wir diesen kleinen Ausrüstungsgegenständen zumuten, ist es für dich vielleicht wichtig, einen Handschuh oder Fäustling zu finden, der sich nicht wertvoll anfühlt. Der REI Guide Mitten scheint uns eine preisgünstige Option zu sein, die nur ein wenig teurer ist als ein normaler Arbeitshandschuh, dessen Leistung für die meisten Tage im Freien ausreicht. Mit einer sorgfältigen Wasserdichtigkeitsbehandlung kann dieser Handschuh Ihre Finger bei Laune halten. Allerdings ist dieser Fäustling nicht warm genug für absolut kalte Tage, und seine Wasserfestigkeit ist variabel. Es spiegelt sich im Preis wider.

Value Score (0-100, wobei 100 am besten ist)Preis
82200
75160
73200
72180
69120
6675
64150
6390
6195
5750
5750
5598
3927

Der Burton Gore-Tex Mitten ist ein weiterer Favorit. Obwohl er etwas teurer ist als der REI Guide Mitten, ist es ein deutlich hochwertigeres Produkt. Es ist unserer Meinung nach einer der vielseitigsten Fäustlinge, die es gibt, mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Dakine Camino ist auch eine der preiswertesten Optionen mit einer Leistung, die für die meisten nicht zu kalten oder nassen Skitage geeignet ist. Wir sind auch von seiner Atmungsaktivität beeindruckt, die es vielseitig genug macht, um es auch im Backcountry einzusetzen. Wir denken, dass es einen hervorragenden Wert hat.

Einer der wärmsten Skihandschuhe, die wir getestet haben, ist der Gordini Gore-Tex Daunen III, der mit einer Daunenisolierung ausgestattet ist. Es ist ungefähr der gleiche Preis wie der B Burton Deluxe Gore-Tex Handschuh, ein weiterer hochwertiger Handschuh, aber nicht so geschmeidig. Schauen Sie sich eines dieser Modelle an, wenn Sie versuchen, die Kosten niedrig zu halten, ohne zu viel Leistung zu opfern.

Wärme

Wer im Skigebiet oder auf den Couloirs im Backcountry unterwegs ist, braucht einen Handschuh, der die Hände warm hält, egal ob man schwitzt oder sich im Sessellift aufhält. Ein solider Handschuh bietet nicht nur reichlich hochwertige Isolierung, sondern hält auch warm, wenn er nass ist, und ist atmungsaktiv, um die Feuchtigkeit abzuleiten, wenn Sie schwitzen. Beides zusammen hält Sie warm, wenn die Temperaturen sinken.

ProduktWärmewert
Outdoor Research Alti Mitt10
Black Diamond Mercury Mitt9
Arc’teryx Fission SV Glove8
Burton Gore-Tex Mitten8
Hestra Heli Mitt – Women’s8
Outdoor Research Super Coulo…7
Black Diamond Guide – Women’s7
Gordini Gore-Tex Down III Wo…7
REI Co-op Guide Insulated Mi…7
Burton Deluxe Gore-Tex5
Dakine Camino5
Kinco Pigskin Leather3
Outdoor Research Arete2

Wir haben jedes Paar Fäustlinge und Handschuhe im Rahmen unseres Testregimes in mehrere Skigebiete mitgenommen und sind stundenlang bergauf gewandert. Die Bedingungen reichten von warm und sonnig bis hin zu kalt und stürmisch. Bei der Beurteilung von Wärme und Atmungsaktivität haben wir uns zunächst die Anatomie des Handschuhs angeschaut und dabei auf isolierende Eigenschaften und Belüftungspunkte geachtet. Wir untersuchten auch, wie gut das Innenfutter Schweiß abtransportiert, damit die Haut den ganzen Tag über trocken und warm bleibt. Außerdem führten wir objektive Tests durch, bei denen wir jedes Paar in die Gefriertruhe steckten und die Temperaturveränderung maßen. Anhand dieser Tests konnten wir feststellen, welche Skihandschuhe und Fäustlinge am wärmsten waren und welche einfach nicht funktionierten.

Wenn in einem kalten Winter die Temperaturen fallen und man auf einem kalten (und langsamen…) Skilift sitzen bleibt, sollte man warme Fäustlinge in Betracht ziehen. Fäustlinge sind viel wärmer als Handschuhe, weil sie die Finger zusammenhalten und so Wärme erzeugen und speichern. Das Wichtigste ist jedoch, einen Fäustling zu finden, der atmen kann und die grundlegende Fingerfertigkeit bewahrt.

Wärme: Fäustlinge

Wenn Sie kalte Hände haben und etwas brauchen, das sie den ganzen Tag über warm hält, ist ein Fäustling bei weitem die bessere Wahl als ein Handschuh. Der große Nachteil ist die Fingerfertigkeit, aber wenn Sie einfach nur auf einem Sessellift sitzen und Ihre Skistöcke halten müssen, ist ein Fäustling genau richtig. Die Modelle mit zwei Handschuhen bieten mehr Fingerfertigkeit als die mit nur einem Handschuh, und alle Optionen sind wärmer als alle anderen getesteten Skihandschuhe.

Ein Blick auf ein paar verschiedene Liner. Oben links ist der BD Mercury Mitt, der plüschig und superwarm ist. Oben rechts ist der Burton Gore-Tex Deluxe mit mittlerer Wärmeleistung, und hier sehen wir den Arc’teryx Fission mit einem feuchtigkeitsregulierenden Innenfutter und atmungsaktivem Innenraum. Credit: Amber King

Wenn es um Wärme geht, ist der Outdoor Research Alti Mitt der klare Sieger. Es verfügt über eine dicke PrimaLoft Gold-Isolierung (340 Gramm im Futter, 170 Gramm in der Außenhülle), die für große, kalte Gipfel geeignet ist. Der Black Diamond Mercury Mitt ist mit 323 g PrimaLoft Gold gefüllt und ist ebenfalls sehr warm. Der Burton Gore-Tex Mitten ist eine leichtere Option, die mit ihrer Doppelhandschuh-Konstruktion dennoch genug Wärme für die meisten Winterbedingungen in den Lower 48 bietet. Von allen Fäustlingen ist der Burton Gore-Tex Mitten am atmungsaktivsten, gefolgt vom Outdoor Research Alti Mitt und Black Diamond Mercury Mitt.

Ein hervorstechender Unterschied zwischen dem Mercury Mitt und den anderen ist das bauschige, volle Fäustlingsfutter, das auch herausnehmbar ist. Der Mercury Mitt ist sowohl im Innenhandschuh als auch in der gesamten Konstruktion ein absoluter Volltreffer und erhält daher unsere höchste Auszeichnung. Es ist kein Overkill wie der Outdoor Research Alti Mitt für Skigebiete.

Wärme: Handschuhe

Handschuhe sind nicht so warm wie Fäustlinge, weil die Finger nicht miteinander verbunden sind. Frauen, die sich für einen Handschuh entscheiden, tun dies wahrscheinlich wegen der größeren Fingerfertigkeit, aber auf Kosten der Wärme. Es gibt zwar warme Handschuhe, aber erwarten Sie nicht, dass sie in diesem Punkt so gut abschneiden wie Fäustlinge.

Die wärmsten Skihandschuhe, die wir bisher getestet haben, sind der Gordini Gore-Tex Daunen III, der Arc’teryx Fission SV, der OR Couloir Sensor und der Black Diamond Guide. Ein Teil der Wärme eines Handschuhs liegt in der Fähigkeit der Finger, sich zu bewegen, um Wärme zu erzeugen, während man stillsitzt. Dieser Handschuh aus Gore-Tex Daunen III ist mit Isolierung gestapelt, wodurch sich unsere Finger enger anfühlen als bei dünneren, aber warmen Handschuhen wie dem Fission SV. Solange die Passform stimmt, bietet der Daunen III viel Wärme, und es gibt die Möglichkeit, ein chemisches Handwärmer-Paket in die Oberhandtasche zu stecken. Der Single-Liner-Handschuh ist mit 600er Daunen gefüllt und bis zu null Grad getestet. Wir finden es toll, dass der Fission so viel Wärme für die Fingerfertigkeit bietet, die er auch bietet. Wir konnten nicht glauben, dass diese Handschuhe unsere Finger warm halten würden, als wir sie auspackten, aber wir haben uns getäuscht. Der Fission SV hält die Finger so gut warm wie kein anderer Handschuh, den wir kennen.

Wir mögen auch den Black Diamond Guide, der 170 Gramm Primaloft-Isolierung bietet. Die Isolierung ist um den Handrücken und die Stulpe gepackt, was zu einem der wärmsten Handschuhmodelle führt, die wir testen durften.

Auch wenn diese Handschuhe reichlich Wärme bieten, hat keiner von ihnen eine Doppelhandschuh-Konstruktion. Die meisten anderen Handschuhe im Test verfügen über diese Konstruktion, die eine bessere Vielseitigkeit und die Möglichkeit einer erhöhten Atmungsaktivität bietet. Der Burton Gore-Tex Deluxe Handschuh zum Beispiel hat ein dünnes Innenfutter, das die Feuchtigkeit von den Händen wegleitet, und seine Nylonkonstruktion ist überraschend warm. Der Dakine Camino hat ein herausnehmbares Innenfutter, ist aber nicht für die kältesten Tage geeignet. Es hat eine dünnere, atmungsaktivere Konstruktion, die sich gut im Gelände bewährt, aber wenn man bei kaltem Wetter stillsitzt, braucht man vielleicht einen Taschenwärmer oder eine zusätzliche Isolierschicht.

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Handschuhe oder Fäustlinge richtig sitzen. Wenn sie zu eng anliegen, werden die Hände weniger gut durchblutet, was zu kälteren Fingern führt.

Wasserbeständigkeit

Wasserbeständigkeit geht Hand in Hand mit Wärme. Ein Produkt, das nach ein paar Stunden nass und kalt wird, ist unbrauchbar. Es ist wichtig, einen Skihandschuh oder -fäustling zu finden, der vor den Elementen schützt. Um die Wasserdichtigkeit zu testen, haben wir Praxistests und Heimtests durchgeführt. Wir haben beide Handschuhe bei Minusgraden getragen, Schneeengel gemacht und Schneegruben ausgehoben. Wir sind im Skigebiet gefahren und mit dem Snowboard die Berge hinuntergefahren, sowohl bei nassem als auch bei trockenem Klima. Um unsere subjektiven Praxistests zu überprüfen, haben wir sie gewogen, in eine Spüle mit Wasser gelegt, 100 Mal gedrückt und beobachtet, welche von ihnen viel Wasser aufnahmen und welche ausliefen. Auch wenn man seine Hand normalerweise nicht in Pfützen am Urlaubsort stecken würde, hilft uns dies, die Grenzen der einzelnen Handschuhe bei nassem Wetter zu bestimmen.

ProduktWasserbeständigkeit
Outdoor Research Alti Mitt10
Black Diamond Guide – Women’s9
Black Diamond Mercury Mitt9
Arc’teryx Fission SV Glove8
Outdoor Research Super Coulo…8
Burton Gore-Tex Mitten8
Hestra Heli Mitt – Women’s8
Burton Deluxe Gore-Tex7
Gordini Gore-Tex Down III Wo…6
REI Co-op Guide Insulated Mi…6
Outdoor Research Arete6
Dakine Camino4
Kinco Pigskin Leather3

Wenn Sie ein Paar Handschuhe oder Fäustlinge mit einem Obermaterial aus Leder kaufen, achten Sie darauf, das Leder vor dem Gebrauch und während seiner gesamten Lebensdauer zu behandeln.

Die Handschuhe und Fäustlinge, die in unseren Tests am besten abschneiden, sind aus Gore-Tex gefertigt oder verfügen über einen Gore-Tex-Einsatz. Leder ist sehr wasserdicht, muss aber ständig gepflegt werden. Selbst bei voller Pflege waren die getesteten Lederhandschuhe nach super nassen Tagen im Gelände irgendwann durchnässt. Wenn Ihre Hände im Schnee liegen werden, sollten Sie sich für Gore-Tex statt für Leder entscheiden. Nylon saugt sich mit der Zeit voll und dehnt sich aus. Achten Sie also darauf, dass Sie Ihre Materialien kennen und darauf, woraus sie hergestellt sind.

Wasserbeständigkeit: Fäustlinge

Bei schlechtem Wetter sind Fäustlinge wie der Outdoor Research Alti Mitt das Nonplusultra in Sachen Wärme. Der Alti Mitt besteht aus 2,5 Lagen Gore-Tex und einer Lederhandfläche, die in unseren Tests am wenigsten Wasser aufnahm (0,4 Unzen) und im Gelände am besten abschnitt. An sehr langen, nassen Tagen kann die Lederhandfläche durchnässen, aber eine gute Behandlung des Leders kann das verhindern.

Das Black Diamond Mercury Mitt bietet sowohl auf der Piste als auch in unseren Tests vollständigen Wasserschutz und nimmt nur 2,5 Unzen Wasser auf. Das Pertex Shield und Goretex sind ziemlich wasserdicht und bieten die nötige Wasserfestigkeit für die Piste. Es ist viel wasserfester als der Hestra Heli-Mitt, aber nicht so gut wie der Outdoor Research Alti Mitt.

Der Hestra Heli-Mitt bietet ebenfalls von Haus aus eine gute Wasserdichtigkeit, aber es geht nach ein paar Saisons Gebrauch kaputt. Es besteht aus einem dreilagigen Triton-Gewebe, das sich mit der Zeit vollsaugt, und bei unseren Quetschtests drang Wasser durch die Nähte. In der Praxis blieb es jedoch relativ trocken und bot sowohl an nassen als auch an trockenen Tagen am Urlaubsort guten Schutz. Es muss nur gepflegt werden.

Wasserbeständigkeit: Handschuhe

Der Arc’teryx Fission SV und der OR Couloir bieten beide einen großartigen Wetterschutz. Der Couloir ist hauptsächlich aus Leder und Polyester gefertigt und mit einem Goretex-Einsatz versehen, während der Fission leichter ist und aus Arc’teryx‘ eigenem Material Fortius 1.0 (Nylon und Elastan) besteht, das mit einem Gore-Tex-Einsatz und einer Lederhandfläche versehen ist. Beim Graben von Schneegruben mit dem Couloir und dem Fission SV bieten beide ausreichend Schutz. Bei beiden war das Nylonmaterial nach ein paar Monaten im Schnee gesättigt, aber bei keinem der beiden drang die Feuchtigkeit ins Innere ein. Beide sind großartige Optionen für nasses Wetter, wobei der Fission etwas weniger Wasser in seinem Gewebe hält als der Couloir.

Die Schale des Fission ist ziemlich wasserfest und hat in unseren Tests sehr gut abgeschnitten. Es weist Schnee und Wasser ohne Probleme ab. Credit: Amber King

Der Outdoor Research Arete ist ein Handschuh aus Vollnylon, der in unseren Wassertests gut, aber in unseren Praxistests nicht so gut abgeschnitten hat. Nylon absorbiert Wasser und dehnt sich aus, wodurch es mit der Zeit mehr Wasser aufnimmt. Während er in diesem Test nur 1,55 Unzen Wasser aufnahm, beginnt das Innenfutter bei ganztägigem Gebrauch bei nassem Wetter zu sättigen, was zu kalten Händen führt. Der Gore-Tex-Einsatz, den es verwendet, bietet zusätzlichen Schutz, ist aber bei weitem nicht wasserdicht.

Der Burton Deluxe Gore-Tex und der Gordini Daunen III schlagen sich ebenfalls gut bei nassem Wetter. Beide bestehen aus einer Nylonschale und einem Gore-Tex-Einsatz, und beide bieten einen ordentlichen Schutz. In unseren Wassertests war der Burton Deluxe überhaupt nicht undicht. Beim Gordini Daunen III ist am Ende des Tests etwas mehr Wasser an den Fingerspitzen eingedrungen. Diese Beobachtung wurde noch deutlicher, als wir sahen, dass der Daunen III beim Graben von Gruben und beim Spielen im Schnee viel schneller gesättigt war als der Deluxe. Von den hochwertigen Optionen bietet der Burton Deluxe den besten Schutz für einen niedrigen Preis.

Geschicklichkeit

Geschicklichkeit in einem Skihandschuh bedeutet einfach, dass man einfache Aufgaben wie das Schließen von Reißverschlüssen oder das Wechseln von Skiern ausführen kann, ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen. Für professionelle Skifahrer ist das wichtig, für alle anderen bedeutet es eine bessere Wärmeleistung. Sie riskieren nicht, Ihren Handschuh beim Sessellift zu verlieren, und Sie bleiben wärmer, wenn Sie den Handschuh einfach anbehalten. Um dies zu testen, zogen wir jeden Handschuh an, bewerteten seine Materialien und Konstruktion und versuchten, einfache Aufgaben zu erfüllen. Am besten schnitten dabei die Handschuhe ab, die eine dünnere Konstruktion haben und eine bessere Beweglichkeit bieten.

ProduktGeschicklichkeit
Arc’teryx Fission SV Glove9
Outdoor Research Super Coulo…8
Outdoor Research Arete8
Burton Deluxe Gore-Tex7
Dakine Camino7
Black Diamond Guide – Women’s6
Kinco Pigskin Leather6
Gordini Gore-Tex Down III Wo…5
REI Co-op Guide Insulated Mi…5
Burton Gore-Tex Mitten4
Black Diamond Mercury Mitt3
Hestra Heli Mitt – Women’s3
Outdoor Research Alti Mitt1

Die Passform eines Handschuhs oder Fäustlings ist für die Fingerfertigkeit von entscheidender Bedeutung. Wenn er zu groß ist, haben Sie an den Fingerspitzen zu viel Platz, was die Fingerfertigkeit beeinträchtigt. Eine zu enge Passform führt hingegen zu einer geringeren Beweglichkeit, was sich ebenfalls auf die Fingerfertigkeit auswirkt. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Größe bestellen oder sie sogar anprobieren, um sicherzustellen, dass sie für Ihre Hände geeignet sind.

Geschicklichkeit: Handschuhe

Wenn Sie Wert auf Geschicklichkeit legen, sollten Sie einen Skihandschuh kaufen. Die besten Leistungen in dieser Kategorie erbringen Handschuhe mit einem dünneren Design und flexiblen Materialien. Am besten schneidet der Arc’teryx Fission SV ab, denn er ist der geschmeidigste unter ihnen. Obwohl es warm ist, ist die Isolierung in den Fingern und auf der Handfläche nicht sehr dick, und man kann spüren, was man tut. Die Materialien sind weich, geschmeidig und flexibel, was zur Beweglichkeit dieses Handschuhs beiträgt. Es gibt keinen anderen Handschuh, der sich auch nur annähernd so flüssig bewegen lässt. Es ist wichtig zu beachten, dass dieser Handschuh eine Unisex-Passform hat, also unbedingt eine Nummer kleiner wählen und die Passformtabelle beachten. Der OR Couloir bietet eine ähnliche Leistung, ist aber nicht ganz so stromlinienförmig wie der Fission SV.

Das ultradünne Design der Outdoor Research Arete bietet große Fingerfertigkeit. Es hat eine sehr dünne Isolierung, so dass es einfacher ist, Gegenstände zu greifen. Der Nachteil dabei ist natürlich, dass sie weniger warm sind. Der Dakine Camino ist ein dickerer Handschuh, hat aber weniger Isolierung an den Fingern, was die Beweglichkeit erhöht, ähnlich wie der Burton Deluxe. Alle diese Handschuhe bieten eine angemessene Beweglichkeit für die meisten Aktionen, die man in einem Skigebiet oder im Backcountry durchführen wird. Wir konnten mit Leichtigkeit Übergänge machen und feine Aufgaben im Backcountry erledigen. Der Kinco Pigskin (wenn man die richtige Passform erwischt) hat eine dickere Konstruktion in den Fingern, aber das Leder ist ziemlich flexibel, so dass man leicht den Stock greifen, den Rucksack öffnen und die Bindungen ohne allzu große Probleme einstellen kann.

Geschicklichkeit: Fäustlinge

Fäustlinge sind weniger geschickt und erhalten in dieser Kategorie recht wenig Punkte. Das liegt einfach daran, dass bei den meisten Modellen die Finger zusammengehalten werden und man den Zeigefinger nicht benutzen kann, ohne dass eine Materialschwade im Weg ist.

Dünnere Fäustlinge wie der Burton Gore-Tex Mitten und der Hestra Heli-Mitt haben für einen Fäustling eine erstaunlich hohe Fingerfertigkeit. Der Heli-Mitt hat eine sehr dünne Lederschale und ein komprimierbares Innenfutter, mit dem Sie Gegenstände greifen können. Der Burton Gore-Tex Mitt hat ein ähnliches Design, ist aber mit einem Handschuh-Innenfutter ausgestattet, das es Ihnen ermöglicht, die Schale auszuziehen, wenn Sie feinmotorische Aufgaben ausführen müssen, ohne die nackte Haut der kalten Luft auszusetzen. Dank seines dünneren Designs und seiner Vielseitigkeit ist es einer der geschmeidigsten Fäustlinge, die wir je getestet haben.

Der Burton Deluxe ist ein weiterer geschickter Handschuh, der nicht so sperrig ist, wie er aussehen mag. Kredit: Amber King

Dauerhaftigkeit

Es ist ein Jammer, Geld für ein teures Paar Skihandschuhe auszugeben, das sich nach einer Saison auflöst. Jedes Modell, das wir getestet haben, hat eine zweistellige Anzahl von Stunden intensiver Nutzung in warmen und trockenen Klimazonen überstanden, um sicherzustellen, dass unsere Bewertung nicht nur fair ist, sondern auch widerspiegelt, wie ein Handschuh nach einer ganzen Saison aussehen würde. Außerdem haben wir jeden Innenhandschuh gewaschen, um zu sehen, welche Handschuhe sich erholen und welche nicht – und um zu sehen, welche Handschuhe schon nach wenigen Tagen im Freien an Wärme verlieren würden.

ProduktBewertung der Haltbarkeit
Arc’teryx Fission SV Glove9
Outdoor Research Alti Mitt9
Outdoor Research Super Coulo…7
Black Diamond Guide – Women’s7
Black Diamond Mercury Mitt7
Hestra Heli Mitt – Women’s7
Burton Gore-Tex Mitten6
Burton Deluxe Gore-Tex5
Gordini Gore-Tex Down III Wo…5
Dakine Camino5
REI Co-op Guide Insulated Mi…5
Outdoor Research Arete5
Kinco Pigskin Leather4

Leder muss ein bis zwei Mal pro Saison behandelt werden. Wenn Sie ein Paar Lederhandschuhe kaufen, behandeln Sie sie vor dem Gebrauch mit einer Lederversiegelung, wie vorgeschrieben, und je nach Gebrauch ein- bis dreimal pro Saison. So wird sichergestellt, dass das Leder nicht austrocknet, rissig wird und seine Wasserdichtigkeit behält.

Die Modelle mit Außenhand aus Ziegenleder, wie der Arc’teryx Fission SV und der Black Diamond Mercury Mitt, haben die haltbarsten Außenhandschalen im Gegensatz zu denen aus Nylon, wie dem Outdoor Research Arete. Diese Handschuhe mit einer Handfläche aus Leder sind weitaus haltbarer, müssen aber gepflegt werden. Diejenigen, bei denen Gore-Tex in die Außenkonstruktion integriert ist, sind ebenfalls sehr haltbar. Der Outdoor Research Alti Mitt zum Beispiel bietet sowohl eine Lederhandfläche als auch eine Gore-Tex-Konstruktion, was zu einer beeindruckenden Langlebigkeit führt.

Auch die Haltbarkeit des Futters ist wichtig. Ein Innenfutter, das auspackt und die Wärme nicht hält, ist nicht unbedingt die beste Investition. Bei hochflorigen Innenschuhen können Sie damit rechnen, dass dies der Fall sein wird, auch wenn sich einige schneller abnutzen als andere. Da wir uns seit mehreren Jahren mit diesem Thema befassen, haben wir die nötige Erfahrung, um uns dazu zu äußern. Der Hestra Heli-Mitt zum Beispiel wird irgendwann ausleiern, aber es hat etwa drei Jahre gedauert, bis wir das Gefühl hatten, ihn ersetzen zu müssen.

Der Arc’teryx Fission Handschuh hat sich bei unseren Testern alssehr langlebig erwiesen und hat auch nach einigen Jahren der Nutzung noch gut funktioniert. Trotz des hohen Preises ist die leichte und flexible Konstruktion erstaunlich langlebig und hält uns auch nach Jahren noch die Treue. Je mehr wir es benutzen, desto mehr sind wir von der ursprünglichen Investition überzeugt.

Merkmale

Wir berücksichtigen auch Merkmale, nach denen Sie vielleicht suchen: abnehmbare Leinen, Rotztücher, Mini-Google-Wischer und mehr. Im Folgenden stellen wir die Handschuhe und Fäustlinge mit den von Ihnen gesuchten Merkmalen vor.

ProduktMerkmale Bewertung
Dakine Camino9
Gordini Gore-Tex Down III Wo…8
Burton Deluxe Gore-Tex8
Outdoor Research Super Coulo…7
Outdoor Research Alti Mitt7
Burton Gore-Tex Mitten7
Outdoor Research Arete7
Arc’teryx Fission SV Glove6
Black Diamond Guide – Women’s6
Black Diamond Mercury Mitt6
Hestra Heli Mitt – Women’s6
REI Co-op Guide Insulated Mi…4
Kinco Pigskin Leather3

Auswechselbare Einlagen

Handschuhe mit herausnehmbaren Innenschuhen sind vielseitig für unterschiedliche Bedingungen einsetzbar. Typischerweise finden Skifahrer diese Funktion hilfreich im Backcountry oder wenn Sie vorhaben, mit Ihren Skiern mehr Aerobic zu machen. Herausnehmbare Innenhandschuhe können gegen dickere oder dünnere Varianten ausgetauscht werden. Zu den Produkten mit herausnehmbarem Innenfutter in diesem Test gehören der Hestra Heli Mitt, Burton Gore-Tex Deluxe, Outdoor Research Arete und Burton Gore-Tex Mitten. Der OR Alti Mitt, der Black Diamond Guide Handschuh und der Black Diamond Mercury Mitt verfügen alle über ein wasserabweisendes Innenfutter, das auch als zweiter Handschuh verwendet werden kann.

Nasen- und Brillenputztuch

Das ist ein weicheres Material am Daumen, das manche Skifahrer als hilfreich empfinden, um sich die Nase oder die Skibrille abzuwischen. Zu den Produkten mit einem Nasenwischer gehören der Burton Gore-Tex Mitten, der Burton Gore-Tex Deluxe Handschuh, der Outdoor Research Arete , OR CouloirREI Guide Mitten, Gordini Gore-Tex Daunen III, Black Diamond Guide, Black Diamond Mercury Mitt, und Dakine Camino. Der Camino hat ein Nasentuch auf einem Daumen und ein Brillenputztuch auf dem anderen, was wir sehr schätzen. Ein netter Touch.

Ein Nasenwischer (links) und ein Brillenwischer (rechts) des Dakine Camino, den wir lieben. Dies ist einer der am meisten vorgestellten Handschuhe, die Sie unbedingt ausprobieren sollten. Kredit: Amber King

Leashes

Leashes werden am Handgelenk befestigt und verhindern so den gefürchteten Moment, in dem der Handschuh am Lift herunterfällt. Die meisten sind abnehmbar. Alle Handschuhe in diesem Test verfügen über diese Option außer den Kinco Pigskin Leather Handschuhs, REI Guide Mitten, Black Diamond Mercury Mitt und Black Diamond Guide Handschuh. Es kostet zwar etwas Mühe, aber es ist gar nicht so schwer, sich seine eigenen Leinen zu basteln.

Handwärmertasche

Dies ist eine kleine Tasche mit Reißverschluss, in die man einen Handwärmer für besonders kalte Tage stecken kann. Zu den Produkten gehören der Gordini Gore-Tex Daunen III, Burton Gore-tex Mitten, Dakine Camino, OR Arete (im Innenfutter) und der Burton Gore-Tex Deluxe.

Manschette anziehen und loslassen

Eine Cinch- und Release-Manschette mit einem ausreichend großen Mechanismus, der auch mit Handschuhen verwendet werden kann. Alle von uns getesteten Produkte verfügen über diese Funktion, mit Ausnahme der Kinco Pigskin Gloves und REI Guide Mittens.

Karabinerschlaufen

Diese befinden sich an den Fingern, damit Kletterer Handschuhe am Gurt befestigen können, ohne dass Schnee oder Eis ins Innere gelangen. Zu den Produkten gehören Arc’teryx Fission Handschuh, Black Diamond Guide, Black Diamond Mercury Mitt, OR Couloir Sensor und Outdoor Research Arete. Diese Handschuhe eignen sich auch hervorragend zum Eisklettern oder für die Bewegung im alpinen Gelände mit einem Klettergurt.

Kompatibilität mit Touchscreens

Keiner der äußeren Handschuhe ist mit Touchscreens kompatibel, was angesichts der technologiegetriebenen Gesellschaft traurig ist. Einige Produkte haben jedoch ein Touchscreen-kompatibles Innenfutter, so dass man nicht den ganzen Handschuh ausziehen muss. Dazu gehören der Burton Gore-Tex Deluxe, Burton Gore-Tex Mitten und der Dakine Camino.

Von allen getesteten Produkten haben die Handschuhe Dakine Camino und Burton Deluxe die meisten Funktionen. Mit Touchscreen-Kompatibilität, Handwärmertaschen, einer Doppelhandschuh-Konstruktion und vielem mehr sollen sie dafür sorgen, dass Sie auf der Piste gut vorbereitet und glücklich sind. Der Camino verfügt über die meisten dieser Funktionen, mit einem zusätzlichen Goggle Wipe als zusätzliches Plus.

Abschluss

Wenn man den ganzen Tag im Schnee unterwegs ist, sind gute Handschuhe oder Fäustlinge das A und O für das Outdoor-Outfit. Wir haben die besten Modelle auf dem Markt getestet, um Ihnen zu helfen, genau das zu finden, was Sie suchen. Jetzt müssen Sie sich nur noch für ein Paar entscheiden, das Ihnen am besten passt. Viel Spaß bei der Handschuhsuche und genießen Sie das kalte Wetter – wir werden es auf jeden Fall tun.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Shopping cart