Heym SR30 Geradezugrepetierer Test

Add your review
Product is rated as #4 in category Testberichte
8.2

Heym SR30 Geradezugrepetierer Test
Heym SR30 Geradezugrepetierer Test

Beschreibung

Heym SR30 Modell unterscheidet sich deutlich vom traditionellen SR21 Repetiergewehr – die technische Exzellenz ist immer noch vorhanden, aber dieses Gewehr funktioniert auf eine ganz andere Art und Weise.

Das SR30 ist eine der neuen Arten von Geradezugrepetierern, bei denen der Verschluss mit einer einzigen Rückwärtsbewegung manipuliert wird, um den Schuss zu zünden.

Wie immer behält Heym die Ganzstahlwaffe und das hochwertige Nussbaumholzgewehr bei, wobei jeder Komponente die gleiche Liebe zum Detail gewidmet wird, insbesondere dem präzisen, gezogenen Lauf aus eigener Produktion.

Die Heym ist in ihrem Erscheinungsbild unverschämt altmodisch, aber technisch ist sie mit ihrem hochmodernen Verschlusssystem und der Patronenabgabe alles andere als altmodisch.

AKTION

Der SR30 verfügt über eine der besten Konstruktionen von Schrauben mit geradem Zug, die es bisher gab. Der Riegelgriff hat einen Stahlkern, der mit einem runden Knauf aus dem gleichen Nussbaum wie der Schaft überzogen ist.

Auch lesen: Geradezugrepetierer Test 2020 – Erfahrungen & Kaufberatung

Das sieht nicht nur fabelhaft aus, sondern fühlt sich auch natürlich in der Hand an.

Es gibt drei Positionen für den Bolzen.

Die erste ist die Halbhahnstellung, bei der der Riegel in einem Winkel von etwas mehr als 100° zum Anschlag sitzt und die Fangvorrichtung betätigt werden kann, wodurch sowohl der Riegel als auch sein Kugellager arretiert werden.

Dadurch wird der Schlagbolzen in einer zurückgezogenen Position wirksam verriegelt, was ein äußerst sicheres “Tragen des Gewehrs” ermöglicht.

Wenn die Sicherung gelöst ist, kann der Verschluss bis auf 85° nach vorne geschoben werden, was einige Dinge zur Folge hat: Es werden erstens der Schlagbolzen und der Abzugmechanismus eingestellt und zweitens sechs gehärtete Radialkugellager verriegelt, die als Verriegelungsnasen aus dem Verschlusskörper hervorstehen und in die Seitenwände des Gewehrs einrasten.

Diese einzigartige Konstruktion weist jedem Kugellager einen proportionalen Druck zu und sorgt so für einen gleichmäßigen Verriegelungsdruck, der die Präzision fördert und für eine starke Verriegelung des Verschlusses sorgt.

Es ist sogar so, dass Heym seine Aktionen mit einem Druck von mehr als 110.000 psi testet, um die Integrität zu gewährleisten, und wenn man bedenkt, dass die meisten Patronen, wie die .308, mit 55.000 psi arbeiten, kann man erkennen, wie sicher die Fehlermarge ist.

Die endgültige Position des Verschlusses wird nach dem Abfeuern erreicht, indem der Griff des Verschlusses gerade nach hinten gezogen wird – keine leichten Abweichungen, einfach gerade nach hinten – wodurch die Kugellager zurückgezogen werden, was eine Rückwärtsbewegung des Verschlusses und den Auswurf der abgefeuerten Hülse aus dem Geschehen ermöglicht.

Um den Verschluss zum Reinigen vollständig aus dem Geschehen zu entfernen, muss man ihn hinten einrasten lassen, dann die Sicherung aktivieren und den Verschlussstoppknopf drücken – der Verschluss gleitet dann heraus.

Es ist ein bisschen knifflig, aber die reibungslose und positive Funktionsweise des Heym wird die Zweifelnden sicher überzeugen.

Die Oberseite der Mechanik ist abgerundet und nimmt Zielfernrohrsockel auf, die in ein Zielfernrohr passen. Da es sich bei dem Bolzen um einen Geradezugrepetierer handelt, können Sie Ihr Visier tief in die Mechanik einbauen.

Auch lesen: Waffenschrank Test 2020 – Top Pistolentresore im Vergleich

LAUF, ABZUG UND MAGAZIN

Wie bei so vielen europäischen Gewehren ist auch dieses innovative Gewehr eine Kipplaufwaffe. Im Gegensatz zu den meisten anderen Gewehren dieser Art sind Lauf und Verschluss eine Einheit, so dass nur der Verschluss und das Magazin gegen ein anderes Kaliber ausgetauscht werden.

Wie bei allen Teilen dieses Gewehrs fertigt Heym sie im eigenen Haus, so dass der Lauf, wie auch die Mechanik, mit einem hohen Maß an Präzision gefertigt werden kann.

Die Läufe sind allesamt Kaltschmiedestücke aus Stahl der renommierten Firma Krupp Special Steels, und dieses Modell hat ein schlankes Sporter-Profil von 23,75 Zoll Länge.

Das Versuchsgewehr wurde nicht für einen Moderator eingefädelt, aber ein Satz verstellbarer offener Visierungen ist vorhanden und im Schaft frei schwebend gelagert.

Der Abzug ist ein einstufig verstellbarer Satz. Dies ermöglicht einen leichten Abzug, wenn das Abzugszüngel mit dem Daumen in die vordere Position gedrückt wird. Im Normalmodus war der Abzug präzise und nicht schwer, mit einem Gewicht von etwas mehr als 3,5 Pfund.

Das Magazin ist etwas konventioneller, da es eine abnehmbare Stahleinheit ist, die über einen einzigen Zuführmechanismus verfügt, der sie zuverlässig macht, und standardmäßig drei Schuss im Kaliber .308 oder zwei Schuss bei Magnum-Patronen bietet.

Es besteht eine Option für größere Kapazitäten von fünf bzw. vier Schuss.

Die Magazinauslösung ist positiv und lässt das Magazin mit einem einfachen Druck auf den gefederten Knopf, der sich rechts unten am Schaft unterhalb des Geschehens befindet, in Ihre Hand gleiten.

Gewehrschaft

Der Schaft ist aus dichtem, gut geformten Nussbaumholz gefertigt, das sich gut in die Mechanik einfügt.

Die subtile Öl-Oberfläche ist sowohl praktisch als auch ästhetisch ansprechend und verleiht dem Holz darunter einen satinierten Glanz.

 

Es gibt verschiedene Designs, abhängig von dem Gewehrmodell, das Sie wählen.

Das Testgewehr hatte einen Schweinsrücken im europäischen Stil mit einem Schnabelvorderschaft, aber auch ein geradliniger klassischer Schaft mit abgerundeter Vorderschaftspitze, gedeckeltem Pistolengriff und fallender, gut ausgeprägter Backe ist beliebt.

Alle Züge sind handgeschnitten, und eine Schaftkappe aus Vollgummi verhindert, dass schwere Kaliber Ihre Schulter zum Schlagen bringen.

Es gibt ein verkürztes Keiler-Modell für das Schießen auf kurze Entfernungen, wie z.B. Schwarzwild, oder ein voll bestücktes Stutzen-Modell für diejenigen, die ein eher traditionell aussehendes Pirschgewehr mögen.

Die Standardqualität ist gut, aber Sie können Holz-Upgrades bestellen, wenn es Ihr Budget erlaubt.

QUALITÄT UND ZUVERLÄSSIGKEIT

Das Straight-Pull-Design ist vielleicht nicht Ihr Fall, aber Es gehört mit seinem seidenweichen Riegelbetrieb und dem präzisen Abzug sicherlich zu den besten auf dem Markt.

Noch besser: Die SR30 ist als Rechts- oder Linkshändermodell erhältlich, so dass niemand sich kompromittiert fühlen sollte, denn es gibt auch eine gute Auswahl an Modellen, Sorten und Kalibern.

Ich habe im Laufe dieser Tests tatsächlich zwei verschiedene Heyms geschossen, und die Genauigkeit war bei beiden Modellen gleich gut.

FAZIT

Das SR30 ist ein hervorragend verarbeitetes Gewehr, das traditionelle Techniken und Materialien nahtlos mit modernster Technologie verbindet.

Mir gefällt die Verwendung von Qualitätsstählen und das Fehlen von Kunststoffen, daher die hohe Punktzahl.

Bewertungen (0)

User Reviews

0.0 out of 5
0
0
0
0
0
Write a review

There are no reviews yet.

Be the first to review “Heym SR30 Geradezugrepetierer Test”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jagd und Natur
Enable registration in settings - general