Die besten Doppelschlafsäcke | Test & Vergleich

Doppel-Schlafsack Test – die Top Modelle Übersicht:

  • Bester Wert: ALPS Mountaineering Twin Peak
  • Beste Rundum-Wahl: The North Face Dolomite Double
  • Am besten für Rucksacktouristen: Sierra Designs Backcountry Bed Duo 600
  • Das Beste für kaltes Wetter: TETON-Sport-Mammut
  • Am bequemsten: Big Agnes Dream Island 1

Für die meisten Outdoor-Liebhaber wäre es schwierig, ein romantischeres Date zu finden als einen Abend unter den Sternen. Und wenn Sie mit Ihrem Liebsten zelten, ist es ganz natürlich, dass Sie kuscheln wollen.

Leider sind Solo-Schlafsäcke nicht gerade für die Romantik gemacht.

Zum Glück gibt es auf dem Markt nicht zu wenig Campingausrüstung für Paare. Aber was sind die besten Doppelschlafsäcke, und wie wählt man den für einen am besten geeigneten aus?

Lesen Sie weiter, wir haben die Recherche durchgeführt.

Auch lesen: Wildkühler Test 2020 – Top Produkte, Erfahrungen & Beratung

Die besten Doppelschlafsäcke 2020

Bester Nutzwert: ALPS Mountaineering Twin Peak

Wenn Sie nach einem tollen Doppelschlafsack suchen, der das Budget nicht sprengt, ist der ALPS Mountaineering Twin Peak 20°F Schlafsack eine gute Option. 

Dieser Riesenschlafsack ist 68 Zoll breit und wiegt 11,9 Pfund, aber sein Umfang macht ihn zu einer dicken und gemütlichen Option für Paare, die gerne im Auto campen. 

Eine großartige Eigenschaft dieses Sacks ist, dass er in zwei getrennte Säcke verpackt werden kann, so dass Sie wirklich zwei Schlafsäcke zum Preis von einem bekommen.  Die Doppelreißverschlüsse ermöglichen es, den Sack auf halber Strecke zu öffnen und wie ein Bett umzudrehen oder den Reißverschluss unten zu öffnen, um einen gewissen Luftstrom zu erhalten.

Obwohl einige Kritiker über das Innenfutter der Tasche murrten, ist man sich insgesamt einig, dass es sich um ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis handelt.

Beste Rundum-Wahl: The North Face Dolomite Double

Wenn es um Wärme, Komfort und Preis geht, ist die 20-Grad-Tasche The North Face Dolomite Double nicht zu schlagen.

Dieser Drei-Jahreszeiten-Doppelschlafsack wird in allen drei Kategorien durchweg gut bewertet, und obwohl er nicht leicht genug (oder klein genug) ist, um Rucksackreisen zu unternehmen, ist er mit 8 Pfund 14 Unzen relativ leicht.

Für die ganz Großen unter uns gibt es den Dolomite Double auch in einer langen Version, und für diejenigen, die sich nicht gerne eingeengt fühlen, kann der Sack mit dem Reißverschluss geöffnet und als Bettdecke verwendet oder in zwei separate Schlafsäcke verwandelt werden.

Alles in allem überprüft dieser Schlafsack jede Box und mit seiner lebenslangen Garantie wissen Sie, dass Sie immer zufrieden sein werden.

Das Beste für Rucksackreisen: Sierra Designs Backcountry Bed Duo 600

Das Sierra Designs Backcountry Bed Duo ist eine Zweijahreszeit- und 30-Grad-Tasche, die mit einer wasserabweisenden Daunenisolierung gefüllt ist, die weich und warm ist. Mit einem Gewicht von nur 4 Pfund 8 Unzen ist dieser Doppelsack so leicht, dass Sie mehr Gewicht tragen können, als wenn Sie zwei einzelne Schlafsäcke einpacken.

Aber das wirklich einzigartige Merkmal dieses Sacks ist sein innovatives Design. Der Schlafsack hat keinen einzigen Reißverschluss. Stattdessen befindet sich in der Mitte des Sacks ein großes Loch (Gizmodo beschrieb es perfekt als „Schuhzungen“-Design), das mit einer Daunendecke gefüllt ist, die in das Außenfutter gesteckt wird.

Diese Daunendecke gibt den Campern das Gefühl, dass sie in ihrem eigenen Bett statt in einem Schlafsack schlafen, nur an einem viel besseren Ort.

Das Beste für kaltes Wetter: TETON Sports Mammoth

Für Ganzjahrescamper, die sich nicht von kaltem Wetter einschüchtern lassen, hält der Doppelschlafsack TETON Sports Mammoth Queen Size in kalten Winternächten warm.

Dieser zweilagige Schlafsack hat ein dickes Flanellfutter und eine Kapuze im Mumienstil, die um den Kopf gebunden werden kann, um Ihre Körperwärme zu halten.

Obwohl die Tasche bereits massiv ist (62″ x 94″ und 16,5 Pfund), können die Reißverschlüsse mit zusätzlichen Taschen verbunden werden, um sie noch größer zu machen – perfekt, wenn die ganze Familie hineinpassen soll.

Am bequemsten: Big Agnes Dream Island 15

Komfort ist wichtig, wenn es um Schlafsäcke geht, und kein anderer Doppelsack erhält so viele positive Kritiken in der Kategorie „gemütlich“ wie der Big Agnes Dream Island 15-Grad-Sack.

Diese Tasche gewinnt an Komfort, weil Big Agnes an alles gedacht hat. Sie hat die weichsten und glattesten technischen Stoffe verwendet, eine eingebaute Kissenscheuer geschaffen, damit Ihr Kissen nicht verrutscht, und die Freiluftschlafsackhaube ermöglicht es Ihnen, den Kopf zu heben, ohne den Stoff vorher zu entfernen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Schlafsack an der Unterseite nicht isoliert ist, so dass Sie unbedingt eine Bodenauflage verwenden müssen. Ohne diese werden Sie frieren, und dieser ultra-bequeme Schlafsack wird sich nicht so luxuriös anfühlen.

Auch lesen: Jagdrucksack Test 2020 – Die besten Rucksäcke für Jäger

Wie Sie den besten Doppelschlafsack für Ihre Bedürfnisse auswählen

Bevor Sie einen Doppelschlafsack kaufen, sollten Sie folgendes beachten.

Art der Unterkunft

Wenn Sie in einem Pop-up-Camper oder einem 4-Personen-Zelt schlafen, haben Sie genügend Platz für einen Doppelschlafsack.

Aber einige kleinere Zelte lassen nicht viel Spielraum, so dass ein extragroßer Schlafsack möglicherweise nicht bequem hineinpasst. Und falls Sie einen Doppelschlafsack mit sich führen, denken Sie daran, dass einige ultraleichte Planen und Zelte durch das Abstützen einer Trekkingstange in der Mitte des Zeltes aufgebaut werden. Wenn Sie eine solche Anordnung haben, ist es unmöglich, einen Doppelschlafsack zu verwenden.

Temperatur und Wetterbedingungen

Sind Sie ein Schönwetter-Camper oder wachen Sie regelmäßig mit dem Wasser in Ihrer Nalgene-Flasche auf, das zu Eis gefärbt ist?

Wenn letzteres auf Sie zutrifft, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Doppeltasche für kaltes Wetter zugelassen ist. Denken Sie daran, dass selbst eine 0-Grad-Tasche nicht für 0-Grad-Wetter bestimmt ist – sie schlafen normalerweise bei etwa 20 Grad Fahrenheit bequem.

Wenn Sie in der Kälte campen, ist es auch wichtig, daran zu denken, dass eine warme Tasche allein nicht ausreicht – Sie benötigen außerdem eine hochwertige, isolierte Bodenauflage, die Sie zusätzlich zu Ihrer Ausrüstung kaufen müssen.

Daunen, Synthetik oder Mischung?

Daunenschlafsäcke sind leicht, leicht zu komprimieren und leisten in kalter, trockener Umgebung gute Dienste. Wenn sie jedoch nass werden, verlieren sie ihre Fähigkeit, Wärme zu speichern – eine sehr gefährliche Situation, wenn man mit dem Rucksack unterwegs ist, und ein großes Ärgernis, selbst wenn man mit dem Auto unterwegs ist.

Synthetische Taschen hingegen bleiben auch bei Nässe isoliert, trocknen schnell und sind nicht allergisch. Der Nachteil von Synthetiktaschen ist, dass die Isolierung nicht so lange hält wie Daunen, was bedeutet, dass die Taschen eine kürzere Lebensdauer haben.

Außerdem gibt es jetzt eine dritte Option, eine Mischung aus Daunen und Synthetik, die das Beste aus beiden Welten kombiniert.

Ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden, überlegen Sie sich, unter welchen Bedingungen Sie am ehesten campen werden, und treffen Sie Ihre Entscheidung entsprechend.

Auch lesen: Wie man den richtigen Schlafsack auswählt

Größe

Viele Doppelschlafsäcke sind massiv und passen nicht in einen Stoffsack. Das bedeutet, dass Sie einen schönen, trockenen Platz brauchen, um den Sack zu lagern, und ein schönes, großes Auto, um ihn zu transportieren.

Wenn Sie Ihren Mini Cooper zum Campingplatz mitnehmen, könnte es Ihnen schwer fallen, einen riesigen Schlafsack zusammen mit Ihrer gesamten anderen Campingausrüstung in den Kofferraum zu stecken. Denken Sie an den Platz, den Sie für die Lagerung und den Transport des Sacks benötigen, bevor Sie den größten auf dem Markt erhältlichen kaufen.

Ein oder zwei Schlafsäcke?

Die letzte Überlegung ist, ob Sie Ihren Doppelschlafsack in zwei separate Säcke abzippen wollen oder ob Sie lieber einen großen Schlafsack haben möchten. Der Vorteil eines großen Sacks, der sich in zwei kleinere Säcke umwandeln lässt, besteht darin, dass Sie den kleineren Sack verwenden können, wenn Sie alleine campen.

Andererseits beschweren sich einige Camper darüber, dass ein umwandelbarer Schlafsack nicht so warm ist, weil die Reißverschlüsse nicht isoliert sind und kalte Luft hereinlassen. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort, es ist alles nur eine Frage der Präferenz.

Jagd und Natur
Login/Register access is temporary disabled