Schlafsack richtig waschen – Schlafsack waschen & pflegen

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Kann man einen Schlafsack waschen?

Ja! Wie alle Bettwaren muss auch Ihr Schlafsack von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Alle Schlafsäcke werden mit einer eigenen Reinigungsanleitung geliefert (die Sie befolgen sollten), aber hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Schlafsack zu waschen.

Handwäsche

  • Füllen Sie eine Badewanne mit kaltem Wasser und fügen Sie eine halbe Tasse milde Stoffseife hinzu
  • Rühren Sie die Seife in das Wasser ein, bis sie sich vollständig aufgelöst hat
  • Legen Sie Ihren vollständig zugezippten Schlafsack so flach wie möglich in die Badewanne
  • Mit nackten Füßen steigen Sie in die Badewanne und gehen den Schlafsack auf und ab, bis er gründlich in das Seifenwasser eingetaucht ist, Die Seifenlösung arbeitet sich durch die Füllung
  • Leeren Sie das Seifenwasser aus und füllen Sie es mit kaltem Wasser auf
  • Gehen Sie auf diese Weise am Schlafsack auf und ab, leeren Sie das Seifenwasser und füllen Sie es wieder auf, bis die gesamte Seife den Sack verlassen hat
  • Wenn Sie sicher sind, dass keine Seife mehr vorhanden ist, lassen Sie das Bad ab und rollen Sie den Schlafsack zusammen, indem Sie ihn nach unten drücken. Auf diese Weise wird so viel Wasser wie möglich herausgepresst, damit er trocknen kann
  • Niemals den Schlafsack verdrehen oder auswringen, da dies dazu führen kann, dass die Füllung des Schlafsacks verklumpt

Das war die manuelle Version für Praktiker, aber man kann das auch umgehen und stattdessen einfach in den örtlichen Waschsalon gehen!

Waschen mit der Maschine

  • Erst einmal vergewissern Sie sich bitte, dass Ihr Schlafsack für eine Maschinenwäsche geeignet ist
  • Wenn ja, stellen Sie sicher, dass die Maschine  Wenn ja, stellen Sie sicher, dass die Maschine auf Schonwaschgang mit kaltem Wasser eingestellt ist
  • Beladen Sie die Maschine mit Ihrem Schlafsack, der so geöffnet werden sollte, dass der Reißverschluss auf halber Höhe des Mechanismus bleibt
  • Zusammen mit Ihrem Schlafsack legen Sie ein paar Tennisbälle ein, da diese im Waschgang herumspringen und dafür sorgen, dass die Füllung nicht verklumpt, wenn sie in der Maschine rotiert
  • Niemals Weichspüler hinzufügen, Dies würde den Schlafsack beschädigen
  • Nach dem Waschen lassen Sie den Schlafsack noch einmal spülen, um sicherzustellen, dass keine Seifenreste zurückbleiben
  • Nach dem Waschvorgang drücken Sie den Schlafsack nach unten. Wenn sich Seifenschaum bildet, geben Sie ihn in einen weiteren Spülgang
  • Wenn sich kein Schaum bildet, nehmen Sie den Schlafsack aus der Maschine. Legen Sie ihn flach auf einen Tisch und rollen Sie ihn auf, so dass das Wasser aus dem Schlafsack fließt
  • Rollen Sie den Schlafsack in der Nähe eines Abflusses auf, oder, falls kein Abfluss vorhanden ist, legen Sie den Boden mit Handtüchern oder Zeitungspapier aus, um das Restwasser aufzusaugen
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Schlafsack nicht ausgewrungen oder zerknüllt wird, da dies die Füllung beschädigen und zu Klumpenbildung führen kann

Trocknen des Schlafsacks

Sie haben zwei Möglichkeiten, wenn es darum geht, Ihren frisch gewaschenen Schlafsack zu trocknen:

a) Sie können es ohne Reißverschluss auf einer Wäscheleine aufhängen. Sie müssen sicher sein, dass das Wetter nicht plötzlich umschlägt, da Ihr Schlafsack mindestens 24 Stunden zum Trocknen draußen liegen muss

b) Stecken Sie Ihren Schlafsack in einen großen Wäschetrockner bei niedriger Hitze. Hohe Temperaturen lassen synthetische Stoffe und Fasern schmelzen, was den Schlafsack extrem unangenehm macht. Fügen Sie auch hier ein paar Tennisbälle hinzu, um eventuelle Klumpen aufzulösen, die sich während des Waschgangs bilden können. (Überprüfen Sie immer das Pflegeetikett Ihres Produkts, um sicherzustellen, dass es für den Trockner geeignet ist.)

Auch lesen:

Schlafsack-Einlagen

In der Regel werden Schlafsäcke erst dann gewaschen, wenn sie ein wenig stinken und schmutzig werden. Wenn Sie Ihren Schlafsack aber häufiger benutzen, anstatt ihn alle paar Monate zu waschen, können Sie ihn mit einer Schlafsackeinlage länger sauber halten. Einlagen gibt es aus verschiedenen Stoffen, aber die gebräuchlichsten sind Seide und Baumwolle.

Seide eignet sich hervorragend zur Isolierung und verlängert den Temperaturbereich um etwa eine Saison. Es ist sehr kompakt und eignet sich daher hervorragend für Reisen und ist auch schön leicht. Baumwolle ist natürlich eine billigere Alternative zu Seide und eignet sich hervorragend, um den Schlafsack zu geringen Kosten sauber zu halten. Die Verwendung von Schlafsäcken mit Einlage bedeutet, dass Sie Ihren Schlafsack nicht so regelmäßig waschen müssen wie ohne Einlage. Sie müssen nur die Einlage waschen, was sehr einfach ist!

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Shopping cart