Zoom Fernglas Test [2020] – Top Modelle & Erklärung

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Ferngläser sind für die Beobachtung von Wildtieren unerlässlich. Für Vogelfreunde kann ein gutes Fernglas Ihnen helfen, dem Geschehen nahe zu kommen und die Details der Vögel in ihren heimischen Lebensräumen zu beobachten.

Zoom-Ferngläser bieten einen großen Wert, aber es ist ziemlich schwierig, das richtige Paar normaler Ferngläser zu wählen, ganz zu schweigen von Zoom-Ferngläsern.

In dieser Anleitung erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um das beste Zoom-Fernglas für sich auszuwählen.

Wir empfehlen

  • Bestes Preis-/Wertverhältnis: Olympus 8-16X40
  • Beste Kompakt-Option: Nikon Aculon Kompakt 8-24×25
  • Beste Bundle-Option: Nikon Aculon A211 10-22×50

Arten von Ferngläsern

Es gibt ein paar verschiedene Arten von Ferngläsern. Es ist wichtig, vor dem Kauf eines Fernglases die Unterschiede zu kennen und festzustellen, welches Fernglas für Sie am besten geeignet ist.

  • Galileische Ferngläser – Dies sind kompakte Ferngläser, die dieselbe Struktur verwenden, die Galileo Galilei verwendete, als er im 17. Jahrhundert den Nachthimmel betrachtete. Am häufigsten werden diese Ferngläser als Operngläser verwendet. Die Konstruktion mit zwei konvexen Linsen und zwei konkaven Linsen, ohne die Verwendung eines Prismas, macht dieses Fernglas nicht gerade ideal für die Beobachtung von Wildtieren.
  • Dachkantprisma– Viele Sportferngläser verwenden ein Dachkantprisma in Verbindung mit 2 konvexen Linsen. Dies ermöglicht ein größeres Sichtfeld und hellere, klarere Bilder. Dachkantprismen-Ferngläser sind kompakter und eine großartige Option für alle, die ihr Fernglas auf eine lange Wanderung mitnehmen möchten.
  • Porro-Prisma– Viele Sportferngläser verwenden ebenfalls das Porro-Prisma-System. Dieses System verwendet immer noch die 2 konvexen Linsen, die ein größeres Sichtfeld und klare Bilder ermöglichen. Durch das Design des Porro-Prismas ist das Fernglas jedoch viel größer und schwerer. Dieses Fernglas eignet sich ideal für Vogelbeobachter im Garten, die Vögel aus der Nähe von zu Hause aus beobachten möchten.
  • Ferngläser mit fester Linse – Ferngläser mit fester Linse verfügen entweder über ein Dachkantprismen- oder Porroprismensystem. Dieses Fernglas verfügt nur über eine Vergrößerungseinstellung und einen Fokussierknopf, um die feineren Details innerhalb eines Bildes zu verdeutlichen. Ferngläser mit fester Linse der höheren Preisklasse bieten eine außergewöhnliche Bildqualität.
  • Zoom-Ferngläser – Im Gegensatz zu den meisten anderen Ferngläsern verfügen Zoom-Ferngläser über einen Vergrößerungsbereich. Diese Ferngläser können sperriger sein, aber Sie haben die Möglichkeit, auf Ihr Motiv zu zoomen, um einen genaueren Blick auf das betrachtete Objekt zu werfen.
  • Astronomische Ferngläser – Astronomische Ferngläser sind massiv. Mit einer hohen Vergrößerung und einem sehr großen optischen Durchmesser, um Licht durchzulassen, sind diese Ferngläser ziemlich spezialisiert und keine gute Option für jemanden, der sich für die Beobachtung von Hinterhofvögeln interessiert.

Auch lesen: 8×32 Fernglas Test

Ihr Fernglas verstehen

Beim Kauf eines Fernglases werden Sie feststellen, dass die Beschreibung mit bestimmten Zahlen versehen ist. Diese Zahlen können zum Beispiel als 10×42, 10×25 oder 10-22×50 erscheinen.

Um besser zu verstehen, was diese Zahlen bedeuten, müssen wir die Beschreibung aufschlüsseln.

Die erste Zahl bezieht sich auf die Vergrößerung. Ferngläser mit festem Objektiv haben hier nur eine Zahl, aber ein Zoom-Fernglas enthält einen Bereich.
Die zweite Zahl bezieht sich auf den optischen Durchmesser. Dies ist wichtig, da bei größeren optischen Durchmessern mehr Licht durch die Linse gefiltert werden kann. Mehr Licht führt zu klareren, helleren Bildern.
Eine weitere wichtige Sache, auf die Sie beim Kauf eines Fernglases achten sollten, ist das Sehfeld (FOV). FOV kann wie eine Messung aussehen: 350 Fuß auf 1.000 Yards. Dies bezieht sich darauf, wie weit Sie in einer Entfernung von 1.000 Yards sehen können. Je breiter das FOV, desto mehr Bild werden Sie sehen. Ein kleineres FOV kann zu einem verwackelten Bild führen und es unter Umständen schwierig machen, das Objekt zu lokalisieren, auf das Sie sich konzentrieren wollen.
Ein gut ausbalanciertes Fernglas hat eine ordentliche Vergrößerung, die in Verbindung mit dem optischen Durchmesser und dem FOV zu qualitativ hochwertigen Bildern führt.

Vorteile und Nachteile von Zoom-Ferngläsern

Zoom-Ferngläser sind eine ausgezeichnete Wahl für Vogelkundler, allerdings hat der Besitz eines Zoom-Fernglases einige Nachteile. Hier sind die Vor- und Nachteile von Zoom-Ferngläsern:

Vorteile:

  • Zoom-Ferngläser verfügen über einen Vergrößerungsbereich, der es Ihnen ermöglicht, ein Objekt mit physischer Bewegung heranzuzoomen.
  • Zoom-Ferngläser bieten eine hervorragende Bildqualität bei niedrigeren Vergrößerungen, die mit Modellen mit festen Linsen konkurrieren.
  • Eine erschwingliche Option zum Beobachten von Wildtieren auf große Entfernungen.

Nachteile

  • Je nachdem, wie weit das Objekt entfernt ist, kann die Vergrößerung zu stark sein. (Hinterhof-Vogelbeobachter mit kleinen Hinterhöfen sollten möglicherweise vor einem Zoom-Fernglas zurückschrecken).
  • Die Bildqualität kann bei höherer Vergrößerung abnehmen. Ziehen Sie hierfür stattdessen eine Superzoomkamera in Betracht.
  • Die Bilder können bei höheren Vergrößerungen verwackelt erscheinen, Es kann also eine gute Investition sein, auch ein Stativ zu kaufen.
  • Wie wähle ich ein Zoom-Fernglas?
  • Nun, da Sie sich über Zoom-Ferngläser informiert haben, wie bestimmen Sie, welches Modell das beste ist? Die Antwort auf diese Frage hängt ganz von der beabsichtigten Verwendung ab.

Fragen Sie sich vor dem Kauf eines Zoom-Fernglases: Habe ich vor, mit diesem Fernglas zu wandern? Wie viel Abstand rechne ich zwischen mir und den Objekten, die ich betrachte, ein? Ist mir die Vergrößerung wichtiger als die Bildqualität? Werde ich ein Stativ benötigen? Etc.

Denken Sie bei der Beantwortung dieser Fragen darüber nach, welche Prioritäten Sie bei der Verwendung Ihres Fernglases haben könnten. Zu Ihren Prioritäten könnten gehören:

  • Haltbarkeit – Wenn Sie vorhaben, Ihr Zoom-Fernglas für eine Wanderung oder auf Reisen mitzunehmen, sollten Sie in ein Fernglas investieren, das gut gebaut, wetterbeständig und ergonomisch ist.
  • Größe – Zoom-Ferngläser sind von Natur aus groß, aber es gibt kompakte Optionen auf dem Markt. Wenn Sie sich für ein kleineres Paar entscheiden, kann dies zu Einbußen bei der Bildqualität und Benutzerfreundlichkeit führen.
  • Bildqualität – Wenn Sie der Bildqualität den Vorrang geben, ist eine gute Balance zwischen Vergrößerung, optischem Durchmesser und Sichtfeld das Wichtigste, worauf Sie achten sollten. Diese Spezifikationen wirken sich direkt auf die Qualität der Bilder aus, die Sie sehen werden. Die Vergrößerung bestimmt, wie genau Sie ein Objekt betrachten können. Ein hoher optischer Durchmesser entspricht einer besseren Leistung bei schwachem Licht. Ein großes Sichtfeld ermöglicht eine bessere Benutzerfreundlichkeit.
  • Zoom – Wie viel Zoom benötigen Sie genau? Eine Vergrößerung zwischen 10x-20x kann Sie außergewöhnlich nah an Vögel und andere Wildtiere heranbringen. Eine Vergrößerung von 20x plus kann etwas mehr sein, als Sie benötigen. Bei höheren Vergrößerungen kann auch die Verwendung eines Stativs erforderlich sein, um die Bildstabilität zu gewährleisten.

PS! Vergessen Sie auch nicht ein geeignetes Fernglasgeschirr für Ihre Ferngläser. Es ist unerlässlich, wenn Sie nicht vorhaben, jeden Monat ein neues zu kaufen!

Beste Zoom-Ferngläser

Nikon 8252 ACULON A211 10-22×50 (bestes Allround-Fernglas)

Dieses Nikon 8252 ACULON ist eine großartige Option für jeden, der ein Zoom-Fernglas kaufen möchte.

Dieses Set bietet eine starke Vergrößerung für Vögel und Wildtiere, während gleichzeitig ein angemessener optischer Durchmesser beibehalten wird, um das Licht und das Sichtfeld auszugleichen.

Obwohl dieses Fernglas im Vergleich zu anderen Modellen mit fester Linse größer ist, ist es langlebig und ergonomisch, so dass es sich hervorragend für Vogelbeobachter im Garten oder für alle Vogelbeobachter eignet, die auf eine Wanderung gehen möchten.

Nikon bietet einige der besten Mittelklasse-Ferngläser auf dem Markt an. Diese Zoom-Ferngläser bilden da keine Ausnahme.

Für den Preis werden die Benutzer mit den klaren Bildern, die dieses Fernglas bei schwachem Licht und hoher Vergrößerung erzeugen kann, zufrieden sein.

Den Preis des Nikon 8252 ACULON A211 finden Sie hier

Was uns gefiel
  • Klare Bilder
  • Qualität Leistung bei schwachem Licht
  • Langlebig, ergonomisch
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Was uns nicht gefallen hat
  • Nicht wasserdicht
  • Großformat

Geeignet für Ansicht: Wildtiere, Vogelbeobachtung und allgemeiner Gebrauch
Optischer Durchmesser: 50 mm
Vergrößerung: 10x – 22x
Naher Fokus: 49,2 Fuß
Sichtfeld: 199 Fuß auf 1.000 Yards
Prisma-Typ: BAK-4-Porro-Prisma
Fokussierter Stil: Zentraler Fokus-Knopf
Gewicht: 2 lbs
Stativ-kompatibel: Ja, inklusive kostenlosem Stativadapter.

Auch lesen: 8×42 vs 10×42 Fernglas: Was sollten Sie wählen?

Nikon ACULON Kompakt-Zoom-Fernglas (bestes Kompakt-Fernglas)

Wenn Sie auf der Suche nach einem kompakten Zoom-Fernglas sind, ist das Nikon ACULON Compact 8-24x25mm eine solide Wahl.

Dieses Fernglas ist perfekt für jemanden, der sich nicht mit sperrigen Ferngläsern herumschlagen möchte, aber dennoch auf eine hohe Vergrößerung hofft.

Das Nikon ACULON Compact 8-24x25mm hat einen für seine Größe außergewöhnlichen Zoom.

Der praktische Zoom-Schalter auf der Oberseite macht das Ändern der Vergrößerung einfach.

Jeder, der sich für den Kauf dieses Zoom-Fernglases interessiert, sollte wissen, dass dieses Fernglas möglicherweise nicht die beste Option ist, um detaillierte Bilder von Vögeln zu beobachten.

Der kleine optische Durchmesser lässt bei schlechten Lichtverhältnissen nicht genügend Licht in das Objektiv eindringen, so dass die Bilder dunkel und unscharf erscheinen. Es kann für den Benutzer auch schwierig sein, ein stabiles Bild zu erhalten, wenn er Objekte bei hoher Vergrößerung betrachtet.

Hier finden Sie den Preis des Nikon ACULON Compact Zoom Fernglases

Was uns gefiel

  • Kompakt
  • Leichtgewicht
  • Beeindruckender Zoom
  • Einfach zu bedienender Vergrößerungsschalter

Was uns nicht gefallen hat

  • Schlechte Leistung bei schwachem Licht
  • Schwierig, stabile Bilder bei hoher Vergrößerung beizubehalten
  • Wasserdicht: Nein

Geeignet für Ansicht: Allgemeiner Gebrauch
Optischer Durchmesser: 25 mm
Vergrößerung: 8-fach – 24-fach
Naher Fokus: 13,1 Fuß
Sichtfeld: 241 Fuß in 1.000 Yards bei 8-facher Vergrößerung
Prisma-Typ: BaK-4-Porro-Prisma mit hohem Index
Fokussierter Stil: Zentraler Fokussierknopf & Zoom-Vergrößerungsschalter
Gewicht: 0,7 lbs
Stativ-kompatibel: Nein

Nightfox 100V Widescreen (am besten geeignet für nächtliche Betrachtung)

Für die Vogelbeobachter, die keine Angst vor der Dunkelheit haben, bietet der Nightfox 100V Widescreen ein einzigartiges Seherlebnis, das ideal für die nächtliche Ortung von Wildtieren ist.

Das Zoom-Fernglas Nightfox100V Widescreen nimmt nächtliche Bilder auf und projiziert sie auf einen digitalen Bildschirm.

Dieses Fernglas verfügt über eine 3-fache feste Linsenvergrößerung und auch über einen 2-fachen Digitalzoom.

Benutzer werden feststellen, dass dieses Fernglas mit Nachtsicht einfach zu bedienen ist und selbst mitten in der Nacht hochwertige Bilder liefert.

Versierte Vogelbeobachter und Wildtierliebhaber, die sich zur richtigen Zeit am richtigen Ort befinden, können vielleicht einen Blick auf nachtaktive Wildtiere wie Füchse, Waschbären und Eulen werfen.

Prüfen Sie hier den Preis von Nightfox 100V Widescreen

Was uns gefiel

  • Nachtsicht-Fähigkeit
  • Kompakt
  • Benutzerfreundlich
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Was uns nicht gefallen hat

  • Niedrige Vergrößerung
  • Enges Sichtfeld

Wasserdicht: Nein
Am besten zur Ansicht: Nachtaktive Wildtiere
Optischer Durchmesser: 20 mm
Vergrößerung: 3x fester Zoom (plus 2x digitaler Zoom)
Naher Fokus: Nicht aufgelistet
Sichtfeld: Nicht aufgelistet
Prisma-Typ: N/A
Fokussierter Stil: Zentrales Fokussierrad & digitale Zoomtaste
Gewicht: 1,3 lbs (ohne Batterien)
Stativ-kompatibel: Ja

Auch lesen: Fernglas mit Nachtsicht Test 

Celestron SkyMaster 15-35×70 Fernglas (am besten für Fernsicht geeignet)

Das Celestron SkyMaster 15-35×70 Fernglas bietet eine Reihe von Einstellungen für hohe Vergrößerungen.

Dieses Fernglas ist für astronomische Beobachtungen gedacht, so dass Gelegenheitsvögel dieses Fernglas möglicherweise als unpraktisch empfinden.

In Verbindung mit einem geeigneten Stativ kann das Celestron SkyMaster jedoch zu einem erschwinglichen Zielfernrohr umfunktioniert werden, das sich perfekt für die Beobachtung von Wasservögeln oder anderen Vögeln und Wildtieren in freier Natur eignet.

Celestron ist ein renommiertes Unternehmen, das sich auf Sportoptik spezialisiert hat. Ihre Wildferngläser mit niedriger bis mittlerer Reichweite bieten Vogelbeobachtern große Qualität zu einem niedrigen Preis.

Das Celestron SkyMaster 15-35×70 ist zwar groß, aber langlebig und auch wasserdicht. Für ernsthafte Vogelbeobachter kann dieses Fernglas eine großartige Option zur Beobachtung wandernder Wasservögel sein, die sich in Süßwasserseen und Teichen tummeln.

Den Preis des Celestron SkyMaster 15-35×70 Fernglases finden Sie hier

Was uns gefiel

Hohe Vergrößerung
Angemessene Preise
Wasserbeständig
Low-Light-Bildgebung

Was uns nicht gefallen hat

Groß
Enges Sichtfeld
Wasserdicht: Wasserbeständig

Am besten geeignet zur Ansicht: Nachthimmel, Wildtiere und Wasservögel (in großer Entfernung)
Optischer Durchmesser: 70 mm
Vergrößerung: 15x-35x
Naher Fokus: 73,8 Fuß
Sichtfeld: 115 Fuß auf 1.000 Yards
Prisma-Typ: BaK-4-Porro-Prisma mit hohem Index
Fokussierter Stil: Zentraler Fokus-Knopf
Gewicht: 3,31 lbs
Stativ-kompatibel: Ja, Stativadapter im Lieferumfang enthalten.

Barska 10-30×50 Zoom-Gladiator-Fernglas (Best Budget Zoom-Fernglas)

Wenn Sie neu in der Vogelbeobachtung sind und hoffen, ein erschwingliches Fernglas zu bekommen, ist das Barska 10-30×50 Zoom Gladiator Fernglas eine großartige Option.

Es bietet Anwendern die Möglichkeit, mit höheren Vergrößerungen Objekte aus der Ferne zu betrachten, aber die niedrigeren Einstellungen bieten auch eine große Ausgewogenheit, um eine hochwertige Bildqualität zu gewährleisten.

Mit dem einfach zu bedienenden Vergrößerungshebel können Sie die Vergrößerung einfach mit einem Schnellschalter erhöhen.

Leider sind die Barska-Ferngläser in der Regel weniger haltbar als ihre Konkurrenten. Ein einziger Tropfen kann leicht zu einer Fehlausrichtung führen (Es gibt auch Nachteile beim Niedrigpreis).

Den Preis des Barska 10-30×50 Zoom Gladiator Fernglases finden Sie hier

Was uns gefiel

Preis, Anti-Reflexionsbeschichtete Linsen
vergrößern
Einfach zu bedienender Vergrößerungs-Daumenhebel

Was uns nicht gefallen hat

Zerbrechlicher als Konkurrenten
Wasserdicht: Nein

Am besten geeignet zur Ansicht: Wildtiere, Vogelbeobachtung und allgemeiner Gebrauch
Optischer Durchmesser: 50 mm
Vergrößerung: 10x-30x
Naher Fokus: 26 Fuß
Sichtfeld: 350 Fuß in 1.000 Yards bei 10-facher Vergrößerung
Prisma-Typ: BK-7 Porro-Prisma
Fokussierter Stil: Zentraler Fokussierknopf & Daumenhebel für Vergrößerungsänderungen
Gewicht: 2 lbs
Stativ-kompatibel: Ja

Auch lesen: Marine Fernglas Test

Pentax UP 8-16×21 Kompakt-Zoom-Fernglas

Das Pentax UP 8-16×21 Kompakt-Zoom-Fernglas UP 8-16×21 ist ein Fernglas mit einem einzigartigen Design.

Das Design mit nur einem Gehäuse ermöglicht es Pentax, eine überragende Leistung zu bieten. Dies ermöglicht eine synchronisierte Okularbewegung.

Es trägt auch dazu bei, die Anzahl der beweglichen Teile zu reduzieren, die für eine großartige Sicht auf Wildtiere, Vögel und andere weit entfernte Objekte erforderlich sind.

Das einteilige Design des Fernglases trägt ebenfalls zu einer besseren Haltbarkeit bei. Dadurch wird sichergestellt, dass das Fernglas häufig verwendet werden kann, ohne dass Sie sich Sorgen machen müssen, dass es abgenutzt wird.

Mehrfach vergütete Optiken tragen dazu bei, dass die Lichtdurchlässigkeit einwandfrei funktioniert. Alle Oberflächenelemente sind beschichtet. Dies trägt zur Minimierung von Streulicht und Blendung des Fernglases bei.

Dieses Kompakt-Zoom-Fernglas von Pentax ermöglicht die einfache Anpassung der Zoomstufe. Die Zoom-Ferngläser haben eine Vergrößerungsstufe, die zwischen 8- und 16-fach eingestellt werden kann.

Den Preis des Pentax UP 8-16×21 Kompakt-Zoom-Fernglases finden Sie hier

Was uns gefiel

Kompakte Größe
Mehrfach vergütete Optik
Minimiert das innere Aufflackern
Einteilige Konstruktion
Asphärische Linsenelemente
Rand-zu-Rand-Schärfe
Helle Ansicht

Was uns nicht gefallen hat

Nur eine Farboption
Niedriger Zoom im Vergleich zu einigen alternativen Modellen
Die Gestaltung von Einzelhäusern ist keine Vorliebe für alle
Wasserdicht: Nein

Am besten zur Ansicht: Wildtiere, Vögel
Optischer Durchmesser: 21 mm
Vergrößerung: 8 – 16x
Naher Schwerpunkt: k. A.
Sichtfeld: n/a
Prisma-Typ: n/a
Fokussierter Stil: Mittelknopf
Gewicht: 12 Unzen
Stativ-kompatibel: Nein

Olympus 8-16×40 Zoom DPS I Fernglas

Es sticht das Olympus 8-16×40 Zoom DPS I Fernglas hervor, wenn es darum geht, ein großartiges Zoom-Fernglas zu suchen.

Es zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, eine minimale Nahfokussierung zu ermöglichen. Die robuste Konstruktion des Fernglases trägt ebenfalls zu einer verbesserten Nutzung bei.

Das Fernglas bietet ein kompaktes und leichtes Design. Das kompakte Zoom-Fernglas lässt sich leicht transportieren – sogar am Hals, da es nicht beschwert.

Dieses Fernglas hat einen 8- bis 16-fachen Zoom, den Sie mit Hilfe eines Ring-Zoomsystems an der Oberseite des Geräts einstellen können. Das Zoom-Fernglas verwendet für eine bessere Leistung auch ein BK-7 Porro-Prisma, das eine viel klarere Sicht auf Objekte in einer gewissen Entfernung von Ihrem aktuellen Standort ermöglicht.

Mit dem Sichtfeld können Sie bis zu 1.000 Meter weit nach vorne sehen. Es gibt eine minimale Scharfstellentfernung von nur 32,8 Fuß. Die Linse ist mit einer Anti-Reflexionsbeschichtung versehen, die dazu beiträgt, die Blendung im Fernglas zu reduzieren.

Hier finden Sie den Preis des Olympus 8-16×40 Zoom DPS I Fernglases

Was uns gefiel

BK-7 Porro-Prisma
1.000 Yards Sichtfeld
Eingebauter Augenabstand
Verbesserte Helligkeit
Anti-reflektierende Beschichtung
Einstellbarer Zoom
Langlebige Konstruktion

Was uns nicht gefallen hat

Niedriger maximaler Zoom
Keine wasserdichte Funktion
Einzellinsen-Beschichtung
Wasserdicht: Nein

Am besten zur Ansicht: Wildtiere, allgemeiner Gebrauch
Optischer Durchmesser: 40 mm
Vergrößerung: 8 – 16x
Naher Fokus: 32,8ft
Sichtfeld: 1.000 Yards
Prisma-Typ: BK-7 Porro
Fokussierter Stil: Mittelknopf
Gewicht: 27,9 Unzen
Stativ-kompatibel: Ja

Auch lesen: Fernglas mit Kamera Test

Häufig gestellte Fragen

Was ist der beste Zoom eines Fernglases?
Es sind verschiedene Zoom-Optionen verfügbar. Die Sunagor Mega-Zoom-Ferngläser haben derzeit die höchste Zoomstufe mit einer maximalen Vergrößerung von 160x.

Was ist die stärkste Vergrößerung bei Ferngläsern?
Die stärkste Vergrößerung wird sowohl durch eine große Zoomstufe als auch durch geeignete Beschichtungen für eine klare Sicht erreicht. Das BetaOptics 144X Militärfernglas kann solche Anforderungen erfüllen.

Können Sie mit einem Fernglas zoomen?
Einige Ferngläser bieten eine Zoom-Funktion. Der Zoom wird oft mit Hilfe eines Hebels an der Oberseite des Geräts gesteuert. Wenn Sie den Knopf drehen, erhalten Sie eine mehr oder weniger starke Vergrößerung.

Wie funktioniert die Zoomfunktion bei Ferngläsern?
Einige verwenden elektronische Systeme, um einen Blick auf weit entfernte Motive zu ermöglichen. Andere wiederum stellen die Linsen für die Vergrößerung ein. Die Linsenelemente bewegen sich, wenn der Zoom-Knopf oder -Ring gedreht wird.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Enable registration in settings - general