Skifahren ohne Stöcke – geht das?

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Pole oder keine Pole?

Ob du ein neuer Wave-Skifahrer bist, ein erfahrener Stangenpflanzer oder einfach nur hier bist, um herauszufinden, welcher Skifahrertyp mehr zu deinem Stil passt, dieser Artikel ist für dich.

Wir nehmen Stellung zu dieser beliebten Debatte in der Skiwelt; Solltest du mit Stöcken oder ohne fahren?

Es sind nicht nur die Anfänger, die die blauen Pisten hinunterfahren, die ohne Stöcke fahren!

Das Wegwerfen der Stöcke im Park bietet einige ernsthafte Vorteile, aber das bedeutet nicht, dass man die Stöcke gleich aus dem Fenster werfen sollte!

Lassen Sie uns ohne Stöcke beginnen

Beim Freestyle-Skifahren ging es schon immer darum, zu experimentieren und neue Wege zu finden, um den Berg zu genießen, aber welche Gründe würden einen Skifahrer dazu bringen, seine Stöcke zu Hause zu lassen?

Das Skifahren ohne Stöcke ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, vor allem durch den Trend des „New Wave“ Skifahrens. Viele Skifahrer lieben den Stil, den das stangenlose Fahren mit sich bringt, aber der König der Schwünge wird nicht über Nacht geboren. Tricks sehen ohne Stöcke oft viel eleganter und müheloser aus, da man zwei Gegenstände weniger mit sich herumschleppt.

Dadurch, dass du deine Hände nicht mit Stöcken vollstopfst, kannst du dich auch viel leichter greifen lassen! Das ist besonders hilfreich, wenn du einen neuen Greifer lernst, da du mehr Freiheit und Leichtigkeit hast, um deinen Ski richtig zu greifen. Wie Rudy dir zeigt, kann es dir sogar helfen, kreativer zu werden, wenn du die Stöcke aus dem Weg hast, da du in der Lage bist, Greifer zu bekommen, bevor du die Lippe verlässt.

Hast du jemals Angst, auf deine Stöcke zu fallen, wenn du neue Tricks lernst? Dafür gibt es eine einfache Lösung, die genau zum Thema passt. Du hast es schon erraten? Bei einem Sturz können zwei Stöcke zu zwei Problemen führen!

Auch lesen:

Warum sollte ich also meine Stangen wieder aufheben?

Wenn der Verzicht auf Stöcke so viele Vorteile mit sich bringt, warum sollte ich sie dann nicht gleich wegwerfen? Auch Stöcke können eine Reihe von Vorteilen für das Skifahren bieten, und die Entscheidung für oder gegen Stöcke bringt ebenfalls eine ganze Reihe von Vor- und Nachteilen mit sich. 

  • Stöcke sind ein wertvolles Hilfsmittel, wenn es darum geht, Mikrokorrekturen vorzunehmen und sich selbst zu retten, wenn man aus dem Gleichgewicht kommt! Die Fähigkeit, sich mit einer Stange auszubalancieren, wenn man ein Rail früher als erwartet verlässt, kann den Unterschied zwischen Es und Face-Sliding ausmachen.
  • Bei großen Landungen/ tiefen Landungen kannst du mit beiden Stöcken eine Vier-Punkt-Landung hinlegen. Die Stöcke können helfen, das Gewicht zu verteilen und den Druck von den Knien zu nehmen, wenn man ein wenig zu heiß ankommt. 
  • Halte dich an deinen Wurzeln fest! Sie sind schließlich Skifahrer, und wir Skifahrer sind mit Stangen und Hüftschwung aufgewachsen. In diesem Beitrag geht es zwar vor allem um die Frage, wie man beim Freestyle-Skifahren vorankommt, aber es lohnt sich auch, darüber nachzudenken, wie sehr man von Stöcken an Tagen profitieren kann, an denen man sich zwischen Gelände- und All-Mountain-Shredding aufteilt. 
Würde diese Wohnung 3 ohne Stangen genauso gut aussehen?
  • Skifahren im Park mit Stöcken bringt auch seinen ganz eigenen Stil mit sich und es gibt viele Überzeugungstäter. Die Frage „Ist Freestyle-Skiing ohne Stöcke noch Freestyle-Skiing?“ taucht überall im Internet auf. Das kommt ganz auf die persönlichen Vorlieben und den wichtigen Look an, den du erreichen willst, wenn du durch den Park fährst.

Was sind Ihre Gedanken zu diesem Thema? Würdet ihr eure Stöcke jemals wegwerfen? Würden Sie Ihre Stöcke jemals wieder aus dem Schrank kramen?

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Shopping cart