Welche Schneearten gibt es?

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Als ich mit dem Snowboarden anfing, verstand ich es nicht, wenn die Leute über verschiedene Arten von Schnee sprachen. Mit Ausnahme von gelbem Schnee natürlich! Aber als ich mehr Zeit mit dem Snowboarden in verschiedenen Skigebieten verbrachte, wurde mir klar, dass es wirklich verschiedene Arten von Schnee gibt. Und dass Skifahren und Snowboarden je nach Schneeverhältnissen so unterschiedlich sein kann.

Hier ist also eine Anleitung für dich zu den verschiedenen Schneearten, die du auf einem Berg finden kannst. Ich verspreche dir, wenn du das gelesen hast, wirst du die Unterschiede bemerken, wenn du das nächste Mal Skifahren oder Snowboarden gehst.

HOLPRIG, KABBELIG ODER AUSGEFRANST

Dies ist in der Regel später an einem Powder-Tag, wenn alle durch sind und es verbockt haben. Da hüpft man garantiert herum und die Knie werden ordentlich trainiert.

CHAMPAGNE POWDER (Pulverschnee)

Mein Favorit, nicht nur, weil das Wort Champagner darin vorkommt, sondern weil diese Art von Schnee das Geschäft ist. Es ist ein extrem leichter, fluffiger Pulverschnee. Durch Champagner-Pulver zu fahren ist so, wie ich mir vorstelle, wie es sich anfühlt, durch Wolken am Himmel zu fahren. Pure Glückseligkeit. Normalerweise findet man ihn in Utah, Colorado & British Columbia.

KONKRET

Schwerer, tiefer Schnee. Auf den ersten Blick mag man begeistert sein, wie viel Schnee es gibt, bis man mit den Skiern oder dem Snowboard hindurchfährt. Es ist genau so, als würde man durch Beton fahren. 

KORD ODER CORD

Wenn kein frischer Pulverschnee in der Nähe ist, dann ist das meine nächste Lieblingssache. Kord erscheint auf einer frisch präparierten Piste, wo die Pistenraupen Rillen im Schnee hinterlassen haben. Das Fahren auf Kord ist ein Riesenspaß. Achten Sie auf das Geräusch und das Gefühl unter Ihren Füßen.

KRUSTE

Das passiert, wenn sich die Temperatur erwärmt und den Schnee ein wenig aufweicht und es dann kalt wird und der Schnee gefriert. Es bildet sich eine Art Eisschicht über dem Schnee.

Auch lesen: Was ist anstrengender – Skifahren oder Snowboarden?

STAUB AUF KRUSTE

Wenn es Neuschnee gibt, aber nicht viel, und dazu noch harten, eisigen Schnee. Es dauert eine Weile, bis das Gehirn und der Körper das begreifen.

STÄUBEN

Ein kleines bisschen Neuschnee. Wahrscheinlich wird er in ein paar Stunden schmelzen oder weggeblasen werden.

GROOMERS

Im Grunde eine Piste in einem Skigebiet, die präpariert wurde. Schön glatt und einfach zu fahren.

HARDPACK

Der Schnee ist so stark komprimiert, dass er sich nicht mehr bewegt, wenn man auf ihm steht. Achten Sie auf gute Kanten!

Siehe auch: Die wärmste Winterjacke der Welt [Damen & Herren]

HERDSCHNEE

Wenn es so viel Pulverschnee gibt, dass man das Gefühl hat, man kann nichts falsch machen. Ein guter Zeitpunkt, um ein paar Tricks auszuprobieren, während die Landung super weich ist!

EIS

Ja, genau das ist es, gefrorener Schnee. Oft wird er als fester oder verkrusteter Schnee bezeichnet, aber glauben Sie mir, Sie wissen, wann Sie schon einmal auf Eis gefahren sind. Autsch!

MENSCHLICH GEMACHT

Es handelt sich um Schnee, der in den Skigebieten von Maschinen erzeugt wurde und nicht vom Himmel kommt.

VERPACKTES PULVER

Die Skigebiete verwenden diesen Begriff ständig. Es bedeutet im Grunde, dass sie am Vortag einen Pulverschnee hatten, aber jetzt ist alles verdichtet.

PULVER

Frisch gefallener Schnee. Pulverschnee ist das, wofür die meisten Skifahrer und Snowboarder leben. Wenn Sie noch keinen Powder-Tag erlebt haben, dann versprechen Sie mir, dass Sie Ihre Skier oder Ihr Snowboard erst dann an den Nagel hängen werden, wenn Sie es getan haben.

KLEBEND

Fühlt sich buchstäblich an, als hätten Sie Klebeband auf Ihren Skiern oder Ihrem Board. Es wird Sie wollen, um Ihre Ausrüstung für ein Wachs zu bringen. Bemühen Sie sich nicht, es wird immer noch kleben. An einem Tag wie diesem gibt es keine schnellen Abfahrten.

SCHNEEMATSCH ODER FRÜHJAHRSSCHNEE

Normalerweise sind die Schneebedingungen im Frühling. Der Schnee ist so weit geschmolzen, dass es Pfützen gibt und die Füße nass werden. Plötzlich sind alle Parkratten unterwegs. Es kann ein Riesenspaß sein, darin zu fahren, da es sehr verzeihend ist. Plötzlich verspürt man den Drang, den Schnee aufzuschaufeln und sich einen Frappé zu machen.

FRISCH ODER UNBERÜHRT

Ungespurter Pulverschnee, was bedeutet, dass noch niemand ihn mit Skiern oder Snowboard befahren hat. Das müssen Sie SOFORT machen!

GELBE SCHNEE

Schnee gemischt mit Pisse. Essen Sie es nicht. Musste ich wirklich darauf hinweisen?  

Siehe auch: Skifahren arten im Überblick

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Shopping cart