Mora Eldris Test [2021] – Das Neck-Knife von Morakniv

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Das Mora Eldris ist eine lang erwartete Ergänzung des Mora Messer Sortiments. Es handelt sich um eine kompakte, feststehende Klinge, die mit einer Präzisionsklinge für Aufgaben wie Schnitzen, Löffelschnitzen und dergleichen entwickelt wurde.

Trotz des Hype und des anfänglichen Wow-Faktors haben wir festgestellt, dass viele von Ihnen viele Fragen zu diesem Messer haben, vor allem, warum es kostet, was es leistet. Deshalb werden wir in diesem Testbericht nicht nur einen Überblick über das Messer geben und Ihnen all die coolen kleinen Features zeigen, sondern auch über die Kosten dieses Messers sprechen und vielleicht Antworten darauf geben, warum es das kostet, was es leistet. . .

Erste Eindrücke

Betrachten wir zunächst die Version ohne den Brandauslöser. Diese Version kommt in einer hübschen Standard-Mora-Kiste (guter Start). Wenn man das Messer aus der Schachtel nimmt, verrät es außer der Farbe (von denen es fünf gibt) nichts. Sie erhalten eine hübsche einfarbige Polypropylenscheide mit dem Mora Kniv-Logo, das auf der Vorderseite eingeätzt ist. Oben auf der Scheide sehen Sie den Griff des Messers selbst (in der gleichen Farbe wie die Scheide), der griffig und gummiartig aussieht.

Das Messer lässt sich dann leicht aus der Scheide herausziehen, um den Rest des Griffs und die kleine Klinge, die 5,3 cm lang und 0,2 cm dick ist, freizulegen. Einschließlich des Griffs ist das Messer 14,2 cm lang, was bedeutet, dass Sie tatsächlich viel Platz für Ihre Hand haben!

Die Klinge

Die Klinge dieses Messers ist aus schwedischem rostfreiem Stahl 12C27 mit einem modifizierten Scandi-Schliff (eine Kombination aus 3 Schliffen), der speziell für Präzisionsaufgaben entwickelt wurde. Sie werden auch feststellen, dass die Spitze der Klinge ebenfalls geschliffen wurde, um sie in Verbindung mit einem Feuerschläger sehr effektiv zu machen. Das ist großartig, denn niemand will sein Messer beschädigen, indem er unnötig oft auf einen Ferrostab schlagen muss!

Der Handgriff

Der Griff ist aus doppelt geformtem TPE-Gummi hergestellt. Er fühlt sich in der Hand solide an, und da er gummiert ist, hat er auch eine Reihe cooler Vorteile. Erstens liegt er sehr angenehm in der Hand, und zweitens ist er extrem griffig. Der Einsatz auf dem Feld unter regnerischen Bedingungen ist kein Problem. Der Griff wurde auch schön geformt, um ein versehentliches Abrutschen der Finger auf der Klinge zu verhindern, was besonders bei der Verwendung des Messers für Präzisionsaufgaben äußerst nützlich ist.

Die Scheide

Wie bereits erwähnt, wird dieses Messer mit einer soliden Polypropylen-Scheide geliefert. Es ist eine wirklich einfache Scheide mit sehr wenigen oder gar keinen Unterscheidungsmerkmalen. Es handelt sich jedoch um eine Scheide, die die Aufgabe hat, das Messer sicher an seinem Platz zu halten und die Klinge zu schützen.

In der Ausführung als Feueranzünder-Kit erhalten Sie auch einige kleine Extras für die Scheide. Sie erhalten einen Meter schwarze Parakordel, einen Lederriemen, der als sekundäres Schloss dient, und einen wirklich hochwertigen Feuerschläger, der proportional zur Größe des Messers ist.

Wie trage ich das Mora Eldris als Neck-Knife (Halsmesser)?

Dies ist eine Frage, die uns seit der Veröffentlichung des Messers schon einige Male gestellt wurde. Das Loch für das Schlüsselband im Griff ist nicht das Loch, das Sie verwenden würden, wenn Sie das Messer als Halsmesser tragen möchten. Halsmesser werden zu 99% mit der Spitze nach oben getragen; das ist bei den Eldris nicht anders.

Auf der Unterseite der Scheide befinden sich zwei Löcher. Um das Eldris in ein Halsmesser zu verwandeln, legt man einfach die Paraschnur in das eine Loch, holt sie im anderen Loch heraus, macht einen Knoten und schon hat man ein Halsmesser.mora Eldris HalsmesserMora Eldris – Blau

Wie benuzerfreundlich ist der Eldris?

Kurz gesagt, sehr gut. Der Griff ist, wie vorgeschlagen, sehr griffig und gut geformt, um das Messer auch bei längerem Gebrauch bequem zu machen. Um dieses Messer so kontrolliert wie möglich zu benutzen, werden Sie wahrscheinlich Ihren Daumen auf die Wirbelsäule dieses Messers legen. Das ist nicht die bequemste Sache überhaupt. Da die Wirbelsäule für den Gebrauch mit einem Feuerschläger geschliffen wurde, ist sie nicht glatt. Dennoch ist es beim besten Willen nicht unbequem. Auch weil es für Feuerwehrleute konzipiert wurde, gibt es keine Einkerbungen für zusätzlichen Halt oder Komfort. Es ist jedoch nicht wirklich notwendig, weil die Klinge so kurz und der Griff so griffig ist.

Ein bisschen wie ein Fall von 6 von einem und ein halbes Dutzend von dem anderen, man opfert ein wenig Komfort für mehr Effektivität beim Feuerschlagen.

Warum kostet es mehr als andere Mora-Messer wie das Companion?

Dies ist wohl die größte Frage, die sich seit der Veröffentlichung dieses Messers gestellt hat. Mora Companions kosten derzeit zwischen etwa 10 und 20 Pfund, und das Eldris-Sortiment ist für etwa 30 bis 50 Pfund erhältlich. Nimmt man die niedrigsten Preise als Beispiel, so ergibt sich ein Unterschied von £20 für eine kleinere Klinge, was oberflächlich betrachtet ein wenig albern erscheint. Das ist es aber nicht, und wir haben recherchiert, warum es das nicht ist.

Mora-Begleiter sind unter Preis. Sie haben ein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis, und Mora verdienen mit ihnen dummerweise wenig Geld, weil sie so billig sind. Sie werden auch in großen Mengen in Massen produziert, was bei den Eldris derzeit nicht der Fall ist. Aufgrund von Skaleneffekten sind die Produktionskosten pro hergestelltem Stück umso günstiger, je mehr man produziert. Das macht eine Steigerung von ein paar Pfund aus.

Die Klinge selbst macht ebenfalls einen Prozentsatz der Kosten aus. Für das Eldris wird wirklich schöner rostfreier Stahl 12C27 verwendet, ein schwedischer Qualitätsstahl, der nicht besonders billig ist. Es gibt auch die Schliffe. Die Standard Mora Companion’s verwenden den traditionellen Scandi-Schliff, dies ist ein einziger Schliff und dauert nicht furchtbar lange. Das Mora Eldris hat insgesamt 3 Schliffe, das ist nicht nur zeitaufwendiger, sondern auch teurer und man muss drei verschiedene Schliffe für nur ein Messer einrichten, das ist nicht billig.

Der Griff des Mora Eldris ist ebenfalls doppelt gegossen, während der Griff des Companion nur einfach gegossen ist. Sie haben es erraten, das erhöht die Kosten ein wenig.

Der letzte Bereich, der wahrscheinlich ein paar Pfund mehr zu den Kosten beitragen wird, sind im Allgemeinen die Herstellungskosten in Schweden (und in ganz Europa) gestiegen. Es ist teurer denn je, hier Waren herzustellen. Aber diese Kosten haben einen Vorteil. Mora stellt zum Beispiel alle Messer für QS-Prüfungen (Qualitätssicherung) und ISO-Akkreditierungen her. Bei Messern, die anderswo in der Welt hergestellt werden, erhalten Sie nicht dieses Maß an Sorgfalt.

Lesen Sie unsere Tests von anderen Mora-Messern:

Gibt es vergleichbare Messer?

Eigentlich nicht. Es gibt einige, aber es sind nur wenige und sie liegen weit auseinander.

  • Helle Mandra
  • Helle Mandra
  • Schrade F57
  • Schrade F57
  • Echter Stahl Mini 127 MKII
  • Real Steel Mini 127 MKII
  • TOPS Wolf Pup

Wie Sie an den obigen Messern sehen können, ist es nicht das billigste da draußen, aber es ist wirklich nicht weit weg. Wenn Sie die Qualität von Konstruktion und Materialien mit der anderer Messer ähnlicher Art vergleichen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Preis immer noch sehr gut ist!

Allgemeine Gedanken?

Mora-Messer waren schon immer traditionell budgetfreundliche und sehr erschwingliche Messer. Es ist also nicht wirklich eine Überraschung, dass die Leute schockiert waren, als sie ein kleineres Messer sahen, das tatsächlich teurer ist. Es hat jedoch den Anschein, dass Mora einen Schritt nach oben auf der Leiter machen will, einen Schritt hin zu qualitativ hochwertigeren und hochwertigeren Messern, die zusätzlich zu ihrem bestehenden Angebot an preisgünstigen Messern hergestellt werden sollen.

Das Eldris ist zwar teurer als das durchschnittliche Mora-Messer, aber das ist nicht ungerechtfertigt, und wenn Sie nach einer erschwinglicheren Alternative suchen, werden Sie kaum eine finden, geschweige denn eine für die gleiche Qualität.

Haben Sie Ihr Eldris schon gekauft? Was sind Ihre ersten Eindrücke? Sind Sie schon in Versuchung gekommen, ein Eldris zu kaufen oder nicht? Wenn ja oder nein, wie kommt das? Wir würden gerne Ihre Gedanken hören.

Mora Eldris Test [2021] – Das Neck-Knife von Morakniv
Mora Eldris Test [2021] – Das Neck-Knife von Morakniv

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Enable registration in settings - general