Backpacking Packliste [2021]: Alles was Backpacker unterwegs benötigt

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Backpacking – eine Wanderung mit nichts weiter als dem Lebensnotwendigen auf dem Rücken – ist der Inbegriff des Outdoor-Abenteuers.

Um zu bestimmen, was Sie auf eine Backpacking-Tour mitnehmen müssen, sollten Sie überlegen, wie weit Sie wandern wollen, wie abgelegen der Ort ist und was die Wettervorhersage aufbewahrt. Im Allgemeinen gilt: Je länger und/oder abgelegener die Wanderung ist und je unbeständiger das Wetter ist, desto mehr Kleidung, Ausrüstung, Nahrung und Wasser werden Sie benötigen. Wenn Sie gerade erst mit dem Backpacking beginnen, sollten Sie unbedingt Backpacking für Anfänger lesen, bevor Sie losziehen.

Was Sie beim Backpacking mitnehmen sollten – Backpacker Checkliste

Diese Dinge sollten Teil Ihrer Backpacking-Checkliste sein:

Wie Sie diese Backpacking-Checkliste verwenden

Verwenden Sie beim Packen diese praktische Backpacking-Checkliste, um sicherzustellen, dass Sie nichts Wichtiges vergessen. Hier sind einige Hinweise, wie Sie diese Liste am besten verwenden können:

Die Zehn Essentials: Gegenstände, die zu den zehn wichtigsten Dingen gehören, sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Die genauen Gegenstände, die Sie mitnehmen, können auf Ihre Reise zugeschnitten werden, basierend auf Überlegungen wie Wetter, Schwierigkeitsgrad, Dauer und Entfernung zur Hilfe. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über die Ten Essentials.
Diese Checkliste ist bewusst umfassend und für Touren im Hinterland gedacht, bei denen die Selbstversorgung wichtig für Ihr Wohlbefinden ist. Bei der Planung von Backpacking-Touren ist es wichtig, das Gewicht des Rucksacks gering zu halten und gleichzeitig sicherzustellen, dass Sie die wichtigsten Dinge dabei haben, die Sie für Ihre spezielle Tour benötigen.

Backpacking-Ausrüstung

Ein Wanderrucksack mit einem Fassungsvermögen von 30 bis 50 Litern ist die richtige Wahl für eine Übernachtungstour; wenn Sie zwei oder drei Nächte unterwegs sind, sollten Sie sich für einen Rucksack am oberen Ende dieses Bereichs entscheiden. Für weitere Details lesen Sie bitte Wie man einen Backpacking-Rucksack auswählt.

  • Backpacking-Rucksack mit Regenschutz
  • Backpacking-Zelt (mit Staketen, Abspannleinen)
  • Isomatte (mit Packsack)
  • Schlafunterlage
  • Stirnlampe oder Taschenlampe * (mit zusätzlichen Batterien)

Optional:

  • Trekkingstöcke
  • Packbare Laterne
  • Zeltunterlage (für zusätzlichen Bodenschutz)
  • Kopfkissen
  • Bärenspray

Outdoor-Küche

  • Backpacking-Kocher
  • Brennstoff
  • Kochset (mit Topfgreifer)
  • Geschirr/Schüsseln
  • Essgeschirr
  • Becher/Tasse
  • Biologisch abbaubare Seife
  • Kleines schnell trocknendes Handtuch
  • Zusammenklappbarer Wasserbehälter
  • Bärenkanister/Nahrungsmittelsack; oder Hängetasche + 50′ Nylonseil

Nahrung und Wasser

Packen Sie für die Wanderung Snacks wie Energieriegel, Dörrfleisch, Hartkäse und Nüsse ein, die Sie unterwegs leicht essen können. Planen Sie für das Mittagessen eine größere Snackpause ein. Weitere Ideen für Mahlzeiten finden Sie unter Menüplanung für Backpacker.

Für die Planung Ihres Wasserbedarfs müssen Sie sich die verfügbaren Wasserquellen an Ihrem Reiseziel genau ansehen. Eine allgemeine Empfehlung ist, etwa einen halben Liter Wasser pro Stunde moderater Aktivität bei moderaten Temperaturen zu trinken. Erfahren Sie mehr darüber, wie viel Sie trinken sollten.

  • Wasserflaschen und/oder Reservoir *
  • Wasserfilter/-aufbereiter oder chemische Behandlung *
  • Mahlzeiten
  • Energienahrung und -getränke (Riegel, Gels, Kaugummis, Mixgetränke)
  • Zusätzlicher Tagesvorrat an Nahrung *

Kleidung & Schuhwerk

Prüfen Sie die Wettervorhersage und achten Sie darauf, sich den Bedingungen entsprechend zu kleiden. Packen Sie zusätzliche Kleidung ein, die über die für die Reise benötigte hinausgeht, um auf Wetterumschwünge oder eine ungeplante Nachtausfahrt vorbereitet zu sein. Es ist auch wichtig zu bedenken, wie viel Schutz Ihre Kleidung gegen die ultravioletten Strahlen der Sonne bietet. Bei den Schuhen sollten Sie sich nach dem Gelände richten. Bei leichten Wanderungen auf glatten Wegen sind Wanderschuhe oder Trailrunningschuhe ausreichend. Für Wanderungen auf felsigen, rauen Pfaden bieten Stiefel mehr Halt. Erfahren Sie mehr über die Auswahl von Wanderkleidung und -schuhen.

  • Feuchtigkeitsableitende Unterwäsche
  • Feuchtigkeitsableitendes T-Shirt
  • Schnell trocknende Hosen/Shorts
  • Langärmliges Hemd (für Sonne, Bug-Ins)
  • Leichter Fleece oder Jacke
  • Für das Gelände geeignete Stiefel oder Schuhe
  • Socken (Synthetik oder Wolle)
  • Zusätzliche Kleidung * (über die Mindestanforderung hinaus)

Zusätzliche Sachen für regnerisches und/oder kaltes Wetter:

  • Regenkleidung (Jacke und Hose)
  • Lange Unterwäsche
  • Warme, isolierte Jacke oder Weste
  • Fleece-Hose
  • Handschuhe oder Fäustlinge
  • Warme Mütze

Optional:

  • Sandalen (zum Durchwaten von Bächen und/oder Camping-Schuhe)
  • Halstuch oder Buff
  • Gamaschen (für regnerische, verschneite oder schlammige Bedingungen)

Navigation

Die Navigation gehört zu den Ten Essentials. Die Art der Reise, die Sie unternehmen, und Ihre persönlichen Vorlieben bestimmen, welche Gegenstände Sie genau mitnehmen. Wenn Sie gerne ein GPS verwenden, beachten Sie, dass es kein Ersatz für Karte und Kompass ist.

  • Karte * (vorzugsweise in einer wasserdichten Hülle)
  • Kompass *

Optional:

  • Routenbeschreibung oder Reiseführer
  • Uhr
  • GPS *
  • Satelliten-Messenger/Personen-Lokalisierungs-Bake *

Notfall & Erste Hilfe

Eines der Zehn Essentials ist eine Notunterkunft. Auch wenn Sie ein Zelt mit sich führen, sollten Sie eine Notunterkunft dabei haben, wenn Sie Tageswanderungen abseits Ihres Camps planen.

  • Erste-Hilfe-Kasten oder Erste-Hilfe-Material * (siehe Erste-Hilfe-Checkliste)
  • Pfeife
  • Feuerzeug/Streichhölzer (in wasserdichtem Behälter) *
  • Feuerstarter (für ein Survival-Notfeuer) *
  • Notunterkunft *
  • Zwei Reiserouten: 1 links bei einem Freund + 1 unter dem Autositz

Gesundheit & Hygiene

  • Handdesinfektionsmittel
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Sanitärkelle
  • Toilettenpapier/-tücher und verschließbarer Beutel (zum Auspacken)
  • Menstruationsprodukte
  • Verschreibungspflichtige Medikamente
  • Verschreibungspflichtige Brille

Sonnenschutz:

  • Sonnenbrille * (+ Sonnenbrillenbänder)
  • Sonnenschutzmittel
  • Lippenbalsam mit SPF *
  • Sonnenhut *

Optional:

  • Insektenschutzmittel *
  • Urinale Produkte
  • Zusätzliches Zubehör für die Blasenbehandlung

Werkzeuge & Reparaturartikel

  • Messer oder Multi-Tool *
  • Reparaturset (einschließlich Matratzen-/Ofenzubehör) *
  • Klebebandstreifen

Backpacking Extras

Alle folgenden Gegenstände sind optional, und Sie müssen entscheiden, wie viel Sie bereit sind zu tragen, wenn Sie sich entscheiden, einen oder mehrere davon mitzunehmen.

  • Tagesrucksack (für Tagesausflüge außerhalb des Camps)
  • Kamera oder Action-Cam (mit zusätzlichen Speicherkarten)
  • Anleitung(en) zur Interpretation des Geländes
  • Sternkarte/Nachthimmel-Identifikator
  • Outdoor-Tagebuch mit Kugelschreiber/Bleistift
  • Buch/Lesematerial
  • Karten oder Spiele
  • Kompakte Ferngläser
  • Zwei-Wege-Funkgeräte

Persönliche Gegenstände

  • Erlaubnisscheine (falls erforderlich)
  • Kreditkarte und/oder Bargeld
  • AUSWEIS
  • Autoschlüssel
  • Mobiltelefon

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Enable registration in settings - general