Wanderstöcke einstellen – Richtige Länge für Wanderstöcke & Trekkingstöcke finden

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Ob auf langen Wanderungen mit wechselnden Höhenmetern oder beim Skilanglauf im Backcountry, es ist immer wichtig, die ideale und richtige Höhe für Trekkingstöcke zu finden. Auch andere Komfortmerkmale sind wichtig, wie eine bequeme und nicht scheuernde Handschlaufe oder leichte Kohlefaserstöcke mit einer ergonomischen Stockspitze. Nichts ist so wichtig wie die richtige Länge des Wanderstocks. Die Höhe der Wanderstöcke variiert von Person zu Person und hängt davon ab, welche Art von Routen Sie erkunden wollen. Vielleicht denken Sie, dass Sie einen Trekkingstock-Höhenrechner brauchen, um sicherzustellen, dass die Höhe gerade ausreicht, um Ihnen auf Ihrer Reise den richtigen Halt zu geben.

Dankenswerterweise ist es einfach, die ideale Körpergröße zu ermitteln, selbst wenn man sie nur mit dem eigenen Körper vergleicht, während man aufrecht steht. Hier finden Sie alle Informationen, wie Sie die Länge von Trekkingstöcken einstellen und wie Sie die Höhe Ihrer Trekkingstöcke richtig berechnen, damit Sie den perfekten Halt für Ihr Abenteuer haben und nicht ständig anhalten müssen, um Ihre Stöcke immer wieder neu einzustellen.

Was Sie brauchen

Zur Befestigung eines Trekkingstocks ist kaum Werkzeug erforderlich. Einige haben zwar Schnallen oder Schrauben, die man lösen muss, um die Größe zu verstellen, aber die meisten haben eine einfache Schnalle, die man mit etwas Kraft mit den Händen öffnen kann. Viele haben auch Spannschrauben, die den Stock in Position halten, wenn er eingeschränkt ist, aber diese erfordern normalerweise kein Spezialwerkzeug und können einfach mit den Händen gedreht werden.

Allerdings kann es je nach Produkt gelegentlich Ausnahmen geben. Es ist also wichtig, dass Sie die Gebrauchsanweisung aufbewahren, um zu wissen, wie die Höhe Ihres Stocks verändert werden kann. Einige, wie die günstigen Bafx Wanderstöcke, haben ihre Verlängerungen in der Nähe der Unterseite mit Stoßdämpfung, die sich wie eine Glühbirne festschrauben lassen, während andere, wie der Premium Leki Vario Carbon Trekkingstock, traditionellere Schnallen und Spannschrauben haben, die schwieriger einzustellen sein können.

Schritt 1: Öffnen Sie alle Verschlüsse und lösen Sie alle Spannschrauben

Der erste Schritt beim Einstellen eines Gehstocks besteht darin, alle Teile zu lockern, die seine Höhe beim Gehen einschränken. Diese Hilfsmittel halten eine Menge Gewicht und üben eine Menge Druck aus, so dass sie oft unglaublich fest sitzen, wenn sie in Gebrauch sind und wenn Sie sie zum ersten Mal erhalten. Wie bei jedem verstellbaren Stuhl oder Werkzeug müssen Sie sicherstellen, dass alles, was die Stange festzieht, locker genug ist, damit Sie die Teile leicht verschieben können, um die Größe zu ändern.

Der häufigste Weg, dies herauszufinden, ist über die bereits erwähnten Klammern und Spannschrauben. Normalerweise gibt es eine lange Schließe, die sich um die Stange wickelt und sie an ihrem Platz hält, während die Spannschraube dafür sorgt, dass sie auch bei starkem Druck während des Gehens nicht verrutscht. Normalerweise müssen Sie beide lösen, bevor Sie die Teile überhaupt bewegen können, und wenn Sie so viel wie möglich lockern, lässt es sich besonders leicht verschieben.

Schritt 2: Berechnen Sie die Länge des Trekkingstocks anhand Ihrer Körpergröße und Ihres Ellenbogens

Da du viel mit deinen Stöcken unterwegs sein wirst, sollte es immer die perfekte Höhe für deinen Körper sein, um sicherzustellen, dass du dich wohl fühlst und unterstützt wirst. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Die erste ist die Verwendung eines Trekkingstock-Rechners. Oft ist es möglich, ohne eine Größentabelle zu Rate zu ziehen, aber eine einfache Kurzformel besagt, dass Ihr Wanderstock in der Regel etwa 60 % Ihrer Körpergröße betragen sollte, denn das ist ungefähr der Punkt, an dem Ihre Hand auf dem Griff des Stocks ruhen sollte, um einen bequemen Griff und optimalen Halt zu bieten.

Im Grunde kann man die Länge eines Trekkingstocks berechnen, indem man die eigene Körpergröße mit 0,6 multipliziert. Zum Beispiel sollte jemand, der etwa 180 cm groß ist (oder 6’0″), einen Trekkingstock haben, der etwa 108 cm hoch ist (oder 3’7″).

Eine wesentlich einfachere Möglichkeit, die Höhe Ihres Wanderstocks zu berechnen, besteht darin, Ihren Ellenbogen als Anleitung zu verwenden, da Sie einen Wanderstock idealerweise mit einer soliden 90-Grad-Beugung im Arm halten. Messen Sie einfach von Ihrem Ellbogen bis zum Boden, und Sie sollten in der Lage sein, die Höhe Ihres Wanderstocks ohne Taschenrechner oder Tabellen zu ermitteln. Solange Sie beim Gehen auf Ihre Körperhaltung achten, sollten Sie damit fast immer die ideale Wanderstocklänge ermitteln können.

Schritt 3: Höhenanpassung für Hügel

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum Sie die Länge Ihrer Wanderstöcke ändern sollten, und zwar bei großen Höhenunterschieden. Diese führen dazu, dass Sie Ihre Arme viel stärker beugen müssen, während Sie Ihre Wanderstöcke benutzen, und Ihre Standardhöhe könnte entweder zu hoch oder zu niedrig sein, wenn Sie zusätzlichen Halt und Unterstützung auf großen Hügeln benötigen. Daher müssen Sie Ihre Höhe leicht anpassen, wenn Sie eine perfekte Haltung anstreben oder sich mehr als der Durchschnittswanderer auf Ihre Wanderstöcke stützen müssen.

Grundsätzlich sollten Sie die Höhe Ihrer Stöcke um etwa 5-10 cm anpassen, je nachdem, wie steil der Berg ist. Wenn du bergauf gehst, solltest du die Höhe deiner Trekkingstöcke um diesen Betrag verringern. Sie brauchen einen kürzeren Stock, da Sie Ihre Stöcke höher anheben müssen, um sie an den Berg anzupassen. Wenn du bergab gehst, solltest du die Höhe deines Trekkingstocks um diesen Betrag erhöhen. Eine längere Stocklänge ermöglicht es Ihnen, aufrecht zu bleiben und nicht nach vorne zu fallen, weil Ihnen der Halt fehlt.

Schritt 4: Ziehen Sie die Spannschrauben fest und schließen Sie die Verschlüsse

Wenn Sie Ihre ideale Höhe gefunden haben, können Sie einfach die Teile einstellen, die bewegt werden müssen, um die Höhe zu erhöhen. Sie können dies auf einer ebenen Fläche mit einem Maßband tun, wenn Sie es auf der Grundlage Ihrer numerischen Höhe einstellen möchten, aber wenn Sie es lieber mit dem Ellbogen einstellen möchten, können Sie es einfach anheben, während es gelockert ist, und es auf den Boden fallen lassen, und die Teile an Ort und Stelle halten, während Sie sich bewegen, um die Stange wieder zu befestigen.

Dabei sollten Sie idealerweise in umgekehrter Reihenfolge vorgehen, wie Sie die Stange zunächst gelockert haben. Sobald Sie alle Spannschrauben angezogen haben, schließen Sie den Verschluss, der sich um die Stange wickelt, oder drehen Sie alle schraubbaren Teile zurück, um sicherzustellen, dass es schön fest sitzt. Auch hier gilt: Wenn du lange wanderst oder zusätzliche Unterstützung brauchst, musst du die Stöcke so fest wie möglich anziehen, ohne dass du das Gefühl hast, sie würden durch den Druck brechen.

Auch lesen:

Fazit

Wie bereits erwähnt, kann es je nach Produkt Ausnahmen geben, aber die Produkte selbst werden oft mit Anleitungen oder numerischen Hinweisen geliefert. Stöcke wie die Black Diamond Trail Trek Poles haben Höhenindikatoren unter den Schnallen, um die Höhe zu berücksichtigen, während andere wie die Trekology Trek-Z Collapsible Hiking Poles zusätzliche Nieten und Schrauben haben, um fest zu sitzen. Ihr Trekkingstock kann massiv variieren, lesen Sie also immer die Gebrauchsanweisung, wenn Sie einen neuen Stock kaufen.

Für welches Produkt oder welche Marke du dich auch entscheidest, dein Trekkingstock sollte sich wie eine Verlängerung deines Körpers anfühlen und dir ausreichend Halt geben, damit du in jedem Gelände eine starke vertikale Haltung einnehmen kannst. Die Leute benutzen diese Stöcke für alles, von anspruchsvollen Routen bis hin zu körperlicher Unterstützung, aber was auch immer Ihre Bedürfnisse sind, es ist wichtig, immer sicherzustellen, dass es in einer Höhe ist, die bequem und unterstützend ist.

Standardformel: Ihre Körpergröße * 0,6 = Höhe des Trekkingstocks

Bergauf: Ziehen Sie 5-10cm von Ihrer Trekkingstockhöhe ab.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Shopping cart