Wanderfernglas Test [2020] – Das richtige Fernglas zum Wandern finden

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Nach unserer kürzlichen Reise in den pazifischen Nordwesten leide ich ein wenig an Fernglas Neid. Wir standen inmitten eines Feldes von unglaublicher Wildblumenschönheit und studierten die Gletscher auf dem Mt. Rainier in der Ferne. Mein Freund beschrieb immer wieder, was er durch sein Fernglas auf dem Gletscher sah, und ich verpasste die Show, während ich darum kämpfte, mein billiges Set zu fokussieren. Seine alten Bushnell Powerviews sind eines der besten Kompaktferngläser zum Wandern, die ich je benutzt habe.

Was mich zum Nachdenken gebracht hat: Ich weiß, dass mein Freund eines der besten Kompaktferngläser zum Wandern hat. Aber leider ist das Modell, das er schon immer in seinem Rucksack hatte, nicht mehr erhältlich. Wenn ich mir also ein neues Paar für mich kaufen wollte, könnte ich vielleicht etwas noch Besseres finden! (Ja, falls Sie sich wundern, ich bin ein wenig konkurrenzfähig.) Und das führte mich auf die Spirale der Suche nach den besten Tests und den besten Ferngläsern, die ich auch benutzen könnte.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem Reisefernglas sind und sich nicht sicher sind, welches Sie wählen sollen, hier ist, was meine Tage der Recherche nach den besten Wanderferngläsern ergeben haben.

Auch lesen: Wandersocken Test

Die besten Ferngläser für Wanderer – Liste:

Bushnell Legacy WP 8×42 sind ein echter Schnäppchen für großartige Tierbeobachtungen:

Das Bushnell Legacy WP 8×42 könnte sehr wohl eines der besten Ferngläser unter 100 Euro sein. Mit einer Vergrößerungsstärke von 8, einem Linsendurchmesser von 42 mm und einem weiten Sehfeld von 199 bis 126 Fuß ist es auch eines der besten Ferngläser für die Wildtierbeobachtung.

Das Fernglas ist vollständig mehrschichtvergütet, wasserdicht und wetterfest. Mit einem Gewicht von 34 oz gehört dieses Fernglas zu den schwereren Taschenferngläsern, die ich mag, aber es hat einige großartige Eigenschaften, die dieses Paar ernsthaft in Betracht ziehenswert machen. Es kann auch mit einem Stativ verwendet werden und ist ein echter Schnäppchenpreis von weit unter 100 Dollar. Der Augenabstand von 14 mm, die drehbaren Augenmuscheln und das Zentralfokussystem runden das Paket ab.

Vortex Optics Diamondback 10×32 Super Wide Range View ist perfekt für wirklich große Entfernungen:

Dieses wasserdichte und beschlagfreie Hochleistungsfernglas ist so robust wie es nur sein kann. Mit der 10-fachen Vergrößerung können Sie mit ihnen eine große Entfernung sehen. Seien Sie jedoch gewarnt, die geringste Bewegung kann Ihre Sicht beeinträchtigen; kaufen Sie dieses Fernglas also nur, wenn Sie eine ruhige Hand haben.
Das ultra-breite Sichtfeld von 340 Fuß des Vortex Optics Diamondback 10×32 macht es Ihnen leicht, größere Entfernungen zu überblicken. Sie werden mit verstellbaren Augenmuscheln und dem Augenabstand (IPD), dem Abstand zwischen den Mittelpunkten des linken und rechten Auges, geliefert. Das bedeutet, dass sie sich leicht anpassen lassen, wenn Sie sie mit Ihrer Familie teilen. Mit einem Gewicht von nur 15 oz sind sie eine einfache Ergänzung für Ihren Rucksack. Mit Nackenriemen, passender Tasche und lebenslanger Vortex-Garantie sind diese leistungsstarken Ferngläser die zusätzliche Investition auf jeden Fall wert.

Auch lesen: 7×50 Fernglas Test 

Nikon Trailblazer ATB Wasserdicht 8×25 sind superleichte Ferngläser.

Die Nikon Trailblazer ATB Waterproof 8×25 sind die besten Schwachlicht-Ferngläser und die besten Kompakt-Ferngläser unter 100. Nikon hat seine Präzisionstechnologie in diesen Versuchsblazer gepackt.
Obwohl es sich nicht um ein Autofokus-Fernglas handelt, sorgt der leichtgängige zentrale Fokussierknopf für schnelles und müheloses Sehen, während die mehrfach vergütete Optik für hervorragende Helligkeit und perfekte Auflösung sorgt. Mit einem Augenabstand von 10 mm, einem Sichtfeld von 429 Fuß und einem Gewicht von nur 10 oz ist dies eines der besten Kompaktferngläser unter 100.

Das Celestron 71330 Nature Fernglas hat supercoole Extras:

Von der Marke, die Teleskope herstellt, kommt das beste leichte Fernglas mit einer lebenslangen Garantie. Das Celestron 71330 Nature bietet eine 8-fache Vergrößerung mit einem großen Sehfeld und einem ausgezeichneten Augenabstand von 17,5 mm. Sie sind wasserdicht, beschlagfrei und langlebig. Eine weitere gute Wahl unter 100 Dollar, bei 20 oz sind dies die besten Ferngläser für dieses Geld. Es wird zusammen mit den Objektivdeckeln, dem Regenschutz für das Okular, dem Umhängeband, der Tragetasche, dem Objektivtuch und der Bedienungsanleitung geliefert.
Möchten Sie etwas supercooles? Für nur ein paar Euro mehr können Sie einen iPhone-Adapter hinzufügen, mit dem Sie Bilder und Videos durch die Fernglaslinsen aufnehmen können. Nutzen Sie den Stativanschluss und Sie haben einen erstaunlichen Film!

Wingspan Optics Spectator 8×32 sind perfekt für die ganze Familie:

Dies sind die besten Rucksackferngläser für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Dank seiner kompakten Größe von 15 oz passen sie leicht in Kinderhände. Der rutschfeste Griff sorgt dafür, dass es nicht zu oft herunterfällt. Mit einem Sichtfeld von 362 ft bei 8-facher Vergrößerung liefert es auch auf große Entfernungen klare Bilder. Diese Spectator-Version ist beschlagfrei, wasserdicht und wird mit einer lebenslangen Garantie, einer Tragetasche, einem Umhängeband und einer Objektivabdeckung geliefert, was es zu einem der preisgünstigsten Ferngläser auf dem Markt macht.

Auch lesen: 8×56 Fernglas Test

Was Sie beachten müssen, um das beste Wandernfernglas zu finden

Bei der Auswahl des besten Fernglases für Wander- oder Trekkingreisen gibt es eine Menge zu beachten – Leistung, Gewicht, Haltbarkeit, Kosten, Wasserdichtigkeit usw. Schauen wir uns an, was bei der Auswahl Ihres Kompaktfernglases wirklich einen Unterschied macht.

Leistung

Die Vergrößerung, das ist der Grund, warum wir Ferngläser benutzen! Damit wir Dinge aus der Ferne sehen können, ohne schielen zu müssen, als ob wir die Sonne anstarren und nach einem winzigen Fleck auf ihr suchen würden. Hier kommen die Vergrößerung und der Linsendurchmesser ins Spiel.

Der Abbildungsmaßstab oder die Stärke der Linse wird durch eine einzige Zahl angegeben, die angibt, wie viele Male größer Sie Ihr Ziel sehen werden. Bei Handferngläsern reichen Ferngläser zur Kompensation der Auswirkungen des Händeschüttelns normalerweise vom Siebenfachen (7-fach) bis zum Zwölffachen (12-fach). Für eine Vergrößerung weit darüber hinaus werden Sie wahrscheinlich ein Stativ verwenden wollen, da die geringste Bewegung Ihre Sicht stören kann. Astronomen und Militärs haben die leistungsstärksten Ferngläser mit bis zu 25-facher Vergrößerung. Aber für Wanderungen kommen wir mit einer 7- bis 12-fachen Vergrößerung aus.

Der Linsen- oder Objektivdurchmesser ist die Zahl nach dem x auf dem Fokussierrad. Der Durchmesser kann von 22 mm bis zu 150 mm reichen. Je größer der Durchmesser, desto mehr Licht sammelt Ihr Wanderfernglas, was zu einem schärferen Bild führt. Natürlich ist auch hier der Bereich von 70 mm bis 150 mm für Astronomen gedacht, während wir einfachen Wanderer mit einem Bereich von 35 mm bis 50 mm auskommen können.

Nehmen wir zum Beispiel an, wir wollen Ferngläser mit Leistungen von 8×40 und 8×56 vergleichen. Da die Vergrößerungen hier gleich sind – 8 in beiden Fällen – wird das Fernglas mit einem Linsendurchmesser von 56 mehr Licht einlassen und damit leistungsfähiger sein.

Sie finden die Vergrößerung und den Linsendurchmesser auf der Fokusstellung, die sich auf Ihrer Seite des Fernglases befindet.

Auch lesen: Zoom Fernglas Test 

Sehfeld des Fernglases

Das Sehfeld Ihres Fernglases ist die Gesamtfläche, die Sie durch Ihr Fernglas sehen können. Es ist normalerweise umgekehrt proportional zur Vergrößerung. Die meisten Hersteller geben das Sichtfeld als die Anzahl der Meter an, die Sie auf 1000 Meter sehen können.

Wenn Sie stark zoomen müssen, benötigen Sie ein engeres Sichtfeld, das Ihnen einen schärferen Fokus verleiht. Aber ein enges Sichtfeld wird schwieriger sein, bewegliche Ziele zu finden. Auf der anderen Seite ist das größere Sichtfeld perfekt, um bewegliche Ziele zu finden, hat aber einen geringeren Fokus. Ein einfacher Vergleich wäre es, Rehe beim Schlafen unter einem Baum zu beobachten (enges Sichtfeld) oder Rehe beim Laufen durch den Park zu beobachten (breiteres Sichtfeld).

Gewicht

Es ist an der Zeit, sich zwischen dem Sumo-Ringer und dem Meister im Boxen im Leichtgewicht zu entscheiden. Wenn Sie auf eine Safari nach Afrika gehen, können Sie diese sperrigen Ferngläser mit ihren größeren Objektiven mitnehmen und auf Stative stellen. Wenn Sie jedoch wandern gehen, ist es ein Problem, schweres Fernglaszubehör mit sich herumzuschleppen.

Es gibt einige erstaunlich leichte Ferngläser und kleine leistungsstarke Ferngläser. Suchen Sie also nach etwas Leichtgewichtigem und Kompaktem, etwas, das Sie nicht jedes Mal zu Hause lassen wollen, und etwas, das in Ihre Tasche passen könnte. Das hängt natürlich von der Größe Ihrer Tasche ab!

Haltbarkeit

Was die Haltbarkeit anbelangt, so müssen wir jede Marke oder jedes Fernglas für sich allein messen. Einige der billigeren Marken bieten eine erstaunliche Leistung und sind leicht, aber ein Sprung von einem Stein und schon sind 50 Dollar im Abfluss.

Achten Sie auf Ferngläser, die aus leichten Legierungen wie Magnesium hergestellt sind, um die Festigkeit zu erhöhen. Viele haben Gummibeschichtungen, um rauer Nutzung und Abnutzung standzuhalten.

Weitere Merkmale, die bei der Wahl des besten Fernglases für Wanderungen eine Rolle spielen, sind Wasserfestigkeit, Beschlagsicherheit, rutschfeste Panzerung, Augenschutz und hochwertige Linsenbeschichtungen.

Auch lesen: 8×32 Fernglas Test

Wasserdichtheit

Kompakte, wasserdichte Ferngläser sind eine echte Notwendigkeit beim Wandern oder Trekking. Selbst wenn Sie nicht vom Regen durchnässt werden, müssen Sie auf Ihrer Wanderung möglicherweise durch Bäche gehen. Sie müssen nicht die besten wasserdichten Ferngläser kaufen, aber versuchen Sie, ein Fernglas zu kaufen, das zumindest ein paar Spritzer überlebt.

Achten Sie auf die IPX-Bewertung Ihres Fernglases. Eine IPX-Einstufung von 0 bedeutet, dass es nicht wasserdicht ist, 4 kann Spritzern widerstehen und 8 kann unter einen Meter Wasser getaucht werden.

Beschlagfestigkeit

Ferngläser können unter feuchten Bedingungen beschlagen und das Sehen erschweren. Ein gutes Fernglas muss unbedingt beschlagfrei sein. Viele Hersteller verwenden dazu eine Stickstoff- oder Argon-Spülung. Bei beiden Methoden wird die Luft im Inneren des Fernglases durch ein inertes Gas ersetzt. Stickstoff ist ein billigeres Gas, das häufiger verwendet wird, während Argon für teure Ferngläser verwendet wird, die eine bessere Leistung erfordern.

Kosten

Die besten Reiseferngläser der besten Marken kosten viel, manchmal bis zu 500 Dollar oder mehr. Aber angesichts der etwas rauen Natur des Wanderns als Sportart und der erhöhten Wahrscheinlichkeit, dass es herunterfällt oder gegen Felsen oder Bäume geschleudert wird, ist es manchmal eine gute Idee, sich für das beste preisgünstige Fernglas zu entscheiden.

Linsenbeschichtung

Wenn Licht in eine Linse eintritt, wird es an der Oberfläche der Linse reflektiert und ein Teil des Lichts geht verloren. Die Aufbringung einer dünnen chemischen Antireflexbeschichtung reduziert die Reflexion des Lichts, verbessert die Transmission und sorgt für eine bessere Bildschärfe.

Es gibt verschiedene Arten von Anti-Reflex-Beschichtungen für Linsen:

Beschichtete Optiken, bei denen eine oder mehrere Oberflächen mit einer einzigen Schicht bedeckt sind.
Vollständig beschichtet, wobei alle Luft/Glas-Oberflächen antireflektierend beschichtet sind.
Mehrfachbeschichtet, wobei eine oder mehrere Oberflächen mit mehreren Schichten beschichtet sind.
Vollständig mehrschichtvergütet, wobei alle Luft/Glas-Oberflächen mit mehreren Schichten beschichtet sind.

Auch lesen: Taschenfernglas Test

Augenentlastung

Der Augenabstand ist der Abstand, den Ihre Augen von der Augenlinse haben müssen, um etwas klar zu sehen. Längere Augenabstände sind bei Verwendung eines Fernglases angenehmer.

Wenn Ihr Auge zu nah oder zu weit von der Okularlinse bzw. der Hinterlinse des Fernglases entfernt ist, wird die Sicht an den Seiten vignettiert oder verdunkelt. Das Erlernen der binokularen Augenentlastung war für mich ein “ah-ha” Moment! Die billigen Ferngläser, die ich derzeit benutze, haben nur einen Augenabstand von etwa 5 mm. Und ich finde es immer unangenehm, durch sie hindurchzusehen. Es lag doch nur an meiner mangelnden Erfahrung mit Ferngläsern!

Brad hasst es absolut, seine Brille an- und abzulegen, wenn er ein Fernglas benutzt, daher ist es für ihn wichtig, das beste Fernglas zum Wandern mit einem guten Augenabstand zu haben. Dann kann er seine Brille auf dem Fernglas lassen. Der Augenabstand kann von wenigen mm bis 25 mm betragen, aber alles über 15 mm ist für eine Brille gut.

Marke

Marken spielen manchmal eine große Rolle für die Qualität der Waren, die Sie kaufen. Wenn Sie mit einem Fernglas ein Nikon, Vortex, Steiner, Swarovski oder Bushnell kaufen, können Sie nichts falsch machen. Aber es gibt auch andere Akteure auf dem Markt, die ebenfalls großartig sind: Wingspan, Celestron, Aurosports, Vanguard, Leika, Zeiss und andere. Lesen Sie die Tests und wählen Sie den besten für Sie aus.

Jetzt, da Sie etwas mehr über Rucksackferngläser wissen und wissen, wie man sie nach Sichtfeld, Leistung, Augenabstand, Gewicht und mehr auswählt, können Sie die besten Kompaktferngläser zum Wandern kaufen. Ist das nicht perfekt?

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Enable registration in settings - general