Raketenofen Test [2020] – Raketenofen kaufen oder selber bauen?

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Luft. Wasser. Nahrung. Wärme. Selbstverteidigung.

Die 5 Grundbedürfnisse des Survival. Wenn Sie diese 5 Elemente bereitstellen, überleben Sie.

Es mag kein Spaß sein, es mag nicht schön sein, aber mit ihnen lebt man.

Lassen Sie uns also heute über ein Überlebenswerkzeug sprechen, das sowohl Kochen als auch Wärme in einem einzigen Gerät unterstützt – dem mächtigen Raketenofen.

Insbesondere tauchen wir tief in die folgenden Raketenöfen Themen ein:

  • Was ist überhaupt ein Raketenofen?
  • Wie ein Raketenofen funktioniert – Es heißt Wissenschaft
  • Warum Raketenöfen für Camping und Survival “rocken
  • Beste Raketenofen Zeichnungen – DIY-Raketenofen-Builds

Die 5 besten Raketenöfen auf dem heutigen Markt

Wenn Heimwerken nicht Ihr Ding ist – es sind viele kommerzielle Versionen online verfügbar. Die Palette reicht von einfachen Rohrkonstruktionen bis hin zu etwas mit dem ganzen Schnickschnack eines modernen Holzofens.

Auch lesen: Die besten Schlafsäcke

EcoZoom Versa Raketenofen

Der EcoZoom Versa Rocket Stove ist ein gut gebauter, stark isolierter Ofen. Es verfügt über eine separate Brennstoff- und Lufteinlassklappe sowie ein integriertes Kochfeld und eine Topfverkleidung.

Der EcoZoom Versa benötigt nicht viel Holz oder Holzkohle, um eine ganze Mahlzeit zu kochen.

Das macht diesen Raketenofen zu einer sehr umweltfreundlichen Outdoor-Kochmöglichkeit!

Hot Ash Wood Burning Edelstahl Raketenofen

Der Hot Ash Stove ist ein 2 Pfund schwerer Raketenofen aus Titan und Aluminium, der für Transport und Lagerung zusammengeklappt werden kann.

Es verfügt sogar über eine Brennstofframpe, mit deren Hilfe Stöcke durch Schwerkraft in die Brennkammer befördert werden können.

Es ist in den USA hergestellt und hat eine lebenslange Garantie (beides heutzutage eine Seltenheit)!

Bruntmor Camping Raketenofen – Selbstfütternder Ofen, Zeltheizung

Der Bruntmor Camping Raketenkocher ist ein robuster, tragbarer Herd für Jäger, Fischer, Camper, Hinterhofköche oder Überlebenskünstler.

Verwandelt eine Kiste in Minutenschnelle in einen voll funktionsfähigen Kocher. Einfach trockenes Holz hinzufügen und Es anzünden.

Es enthält auch einen Kochrost, der breit genug ist, um große Töpfe aufzunehmen.

Marsh Kettles Camping Survivalist Prepper Flat Pack Mini-Raketenkocher

Es ist ein einzigartiges Merkmal des Marsh Kettles Raketenkochers, dass er völlig flach verpackt ist, so dass er leicht gelagert oder transportiert werden kann. Es verwendet ein Schlitz-Montagesystem für einen einfachen Auf- und Abbau.

Es ist einfach zu montieren, leicht zu entzünden und verfügt über einen Einlass mit selbsttätiger Schwerkraftzuführung.

Es wird auch in den U.S.A. hergestellt.

SHTFandGO kugelsichere Raketenofen-Zeltheizung mit Schwerkraftzuführung

Der kugelsichere Raketenofen SHTFandGO ist ein superschwerer, sich selbst speisender Raketenofen mit Schwerkraft.

Es verfügt über einen gut positionierten Tragegriff für den einfachen Transport.

Es verfügt außerdem über einen speziellen Aschenbecher und eine Brennerdämpfung.

Und dieser Raketenofen kann im Notfall auch als Zeltofen verwendet werden (WENN Sie darauf achten, dass Sie einen Schornstein zum Absaugen nach außen verwenden).

Auch lesen: Bester Flachmann: Top 11 Marken im Überblick

WAS IST ÜBERHAUPT EIN RAKETENOFEN?

Ein Raketenkocher ist ein supereffizienter kleiner Verbrennungsofen. Es ist intelligent konstruiert und nutzt alle kleinen Brennstoffquellen wie Zweige, kleine Äste, Kiefernzapfen und trockenes Gras.

Dies bedeutet, dass eine Brennstoffquelle ist:

  • Leichter verfügbar
  • Leicht zu sammeln und zu transportieren
  • FREI (wer liebt nicht frei?)

Diese kleinen Brennstoffquellen werden in einer Brennkammer mit einem vertikalen Schornstein verbrannt. Die Konstruktion gewährleistet eine nahezu vollständige Verbrennung.

Das bedeutet, dass Sie mehr Wärmeleistung (für Wärme oder zum Kochen) erhalten als traditionelle Feuerstellen oder sogar Holzöfen.

Die ersten, die gebaut wurden, basierten auf einem alten Lampendesign, das es mindestens seit den 1700er Jahren gibt. Es hat seit diesen frühen Jahren im Laufe der Jahrhunderte schrittweise Verbesserungen erfahren.

Der moderne Raketenofen wurde offiziell in den 1980er Jahren entworfen. Sie wurden ursprünglich gebaut, um ein verbessertes Kochsystem für verarmte Nationen zu unterstützen.

Seit die einfache Konstruktion des Raketenofens die Welt eroberte. Weil sie relativ einfach und preiswert zu bauen sind. Sogar mit Abfallmaterial aus der Recyclingtonne oder einer kleinen Menge Beton!

Deshalb sind sie bei denen von uns, die sich auf zukünftige Notfälle vorbereiten, so beliebt geworden…

WIE RAKETENKOCHER FUNKTIONIEREN – ES WIRD WISSENSCHAFT GENANNT

Die wahre Schönheit eines Raketenkochers kann man erst schätzen, wenn man versteht, wie er funktioniert. Und warum? Weil das Design eines Raketenofens so einfach ist.

Im Gegensatz zu einem traditionellen Holzofen hat ein Raketenofen keine beweglichen Teile. Das bedeutet: keine Rauchgasklappe und kein Lufteintrittsgitter!

Auch lesen: Campingkocher Test – Bestenliste

Der einfachste Raketenofen hat nur 4 Komponenten:

  • Der “Ellbogen” – ein feuerfestes L-förmiges Rohr mit einem 90-Grad-Bogen in der Mitte. Der horizontale Teil des Knies ist die Brennstoffkammer und der Lufteinlass. Der vertikale Teil ist die Brennkammer und der Schornstein.
  • Der Ofenkörper – eine isolierte Einfassung für den Krümmer, die in der Lage ist, der hohen Hitze des Krümmers standzuhalten. Große Lebensmittelbehälter aus Metall (oder Abfallbehälter aus Metall) funktionieren hervorragend, ebenso wie Blech, das passend zum Krümmer gebogen wird. Ein Loch in der Oberseite ermöglicht den Austritt des Schornsteins nach oben. Und ein Loch auf einer Seite ermöglicht den Zugang zur Brennstoffkammer und zum Lufteinlass.
  • Ein Brennstoffrost – im Idealfall muss der Brennstoff vom Boden der Brennstoffkammer nach oben abstehen. Normalerweise sorgt ein Metallrost für einen Luftstrom unter und um den Brennstoff. Dadurch kann jegliche Asche hindurchfallen und entfernt werden.
  • Eine Topfschürze – dies ermöglicht es Ihnen, einen Kochtopf auf den Schornstein zu stellen. Es hält einen Luftspalt aufrecht, damit heiße aufsteigende Gase aus dem Krümmer entweichen können. Die Topfumrandung blockiert auch den Wind vom Boden des Topfes. Dies trägt zu einer besseren Wärmeübertragung für schnelleres Kochen bei.

Wenn Sie den Raketenofen erst einmal zusammengebaut und mit Brennstoff beladen haben, ist es leicht zu erkennen, warum es sich um ein so effizientes Design handelt!

Erstens blockiert der Brennstoff den größten Teil des Lufteinlasses, so dass nur eine begrenzte Menge Luft für das Feuer zur Verfügung steht.
Dadurch wird die Luft in einem gleichmäßigen Strom unter und um den Brennstoff herum gezwungen.

Wenn dieser Strom um die Spitze des Brennstoffs herum fließt, sorgt Es für einen konstanten Frischluftstrom zum Feuer.

Zweitens brennt das Feuer nur an der Spitze des Brennstoffs.
Wenn Sie mehr Brennstoff in die Kammer gleiten lassen, befördert Es das brennende Material vom Einlass in den Luftstrom.

Es ist dadurch einfacher, den Brennrat zu kontrollieren und eine gleichmäßige Temperatur zu halten.

Auch lesen: Beste Campinggrill: Test & Vergleich

Drittens, wenn der Topf über dem Schornstein steht, konzentrieren Sie so viel Wärme wie möglich in Ihren Kochtopf (oder Hände für Wärme).
Das bedeutet wenig Abfall und weniger Brennstoff, um das Abendessen auf den Tisch zu bringen!

Was Sie nicht so leicht erkennen können, ist, dass die isolierte Konstruktion des Ofenkörpers die Kocheffizienz verbessert.

Es verhindert, dass der Raketenofen viel Wärme in den Weltraum und weg von Ihrem Kochtopf verschwendet. Es bedeutet auch, dass die Brennstoffkammer die frische Luft vorwärmt, bevor sie den Brennstoff erreicht.

WARUM RAKETENKOCHER FÜR CAMPING UND SURVIVAL “ROCKEN”

Raketenkocher sind ein Traumgerät der modernen Survivalisten (oder Camping-Bastler).

Nein, sie werden keinen “coolen Survival Gadget”-Wettbewerb gewinnen (wie ein Solarladegerät), aber ich glaube, sie sind sogar noch wichtiger!

Ich meine, welches Gerät kann Ihre Campingreisen besser machen UND Ihr Leben in einer epischen, weit verbreiteten Katastrophe retten? Nicht viele – deshalb ist der Raketenkocher ein widerstandsfähiges Gerät, in das die Menschen investieren sollten.

Hier sind also die 5 wichtigsten Gründe, heute in einen Raketenkocher zu investieren.

1 – Das Design funktioniert in verschiedenen Maßstäben – klein oder groß!
Ein Raketenherd kann ein extrem tragbarer Herd zum Kochen ODER ein massiver “Raketenmassenheizer” zum Beheizen einer kleinen Hütte oder Hütte sein.

Das Design des Raketenofens ist also extrem vielseitig. Im Idealfall, wenn Sie den Unwägbarkeiten des Lebens extrem widerstandsfähig sein wollen – sollten Sie auch in einen kleinen tragbaren Raketenofen und einen großen “Raketenmassenheizer” investieren!

2 – Sie sind wahnsinnig effizient – sie maximieren Ihren Brennstoff.
Sie laufen effizient mit sehr wenig Holzbrennstoff. Sie können Brennholz, Zweige oder Kiefernzapfen verwenden, um sehr effizient viel Wärme zu erzeugen.

Sie können sogar viele Raketenöfen mit Blättern, Gras und Gestrüpp betreiben! Das Fazit ist, dass kleine tragbare Raketenöfen die “freien” Brennstoffe verwenden können, die fast überall auf dem Boden zu finden sind.

Aber wie sieht es mit dem Heizen eines Hauses aus? Mit einem gut konzipierten Raketenmassenheizer können Sie dafür sorgen, dass Ihr großer Feuerholzstapel viel länger hält. Wie viel länger? In dem untenstehenden Video wurden für einen ganzen Montana-Winter nur 0,6 Schnüre Holz verwendet!

3 – Sie produzieren sehr wenig Rauch.
Wenn Sie Rauch so sehr hassen wie ich, dann ist es an der Zeit, dass Sie etwas dagegen unternehmen.

Sie könnten eine rauchfreie Feuergrube für Ihren Hinterhof bekommen, aber Sie sollten sich auch einen Raketenofen für Ihr Survival-Kochen besorgen. Warum produzieren sie nicht viel Rauch? Es liegt an der Effizienz der Verbrennung.

Je effizienter der Verbrennungsprozess, desto weniger Rauch – So einfach ist das! Und wenn Sie aufgepasst haben – effiziente Verbrennung ist der Modus Operandi eines Raketenofens.

4 – Sie sind eine Backup-Wärmequelle nach Plan B in einer langfristigen Krise des Stromnetzes.
Wie sieht Ihr langfristiger Plan für Stromausfallwärme aus? Selbst wenn Sie einen Ersatzgenerator haben, wird ihm irgendwann der Treibstoff ausgehen. Was ist also Ihr Plan für die Zeit danach?

Für einige Leute ist eine Kerzenheizung einen Versuch wert – Es wird aber nicht für große Räume funktionieren. Es ist also für andere, in eine Kerosin- oder Propanheizung zu investieren – aber jetzt lagern Sie große Mengen flüssiger Brennstoffe…

Wenn es Ihnen ernst damit ist, vorbereitet und belastbar zu sein, dann sollten Sie stattdessen einen Raketenofen als bessere Lösung in Betracht ziehen. Um ein Haus sicher zu beheizen, müssen Sie auf einen Raketenmassenheizer mit Schornstein aufrüsten.

Ein kleiner tragbarer Raketenofen erzeugt zwar viel weniger Rauch, aber Es ist nicht “rauchfrei”. Wenn Sie also in einem Haus oder Raum ohne Schornstein weiterbrennen, könnten Sie an einer Kohlenmonoxidvergiftung sterben. FÜGEN SIE SICH DAS NICHT ZU!

Auch lesen: Die 10 besten tragbaren Campingtoiletten

5 – Sie sind eine bessere Option als Lagerfeuer/Holzöfen
Ich habe es immer geliebt, über einem Holzfeuer zu kochen. Es ist aber nicht immer die bequemste Art, Essen zuzubereiten und warm zu halten.

Es kann schwierig sein, genug Holz zu finden, um ein Feuer warm genug zum Kochen zu halten.

Trockenes Holz kann noch schwieriger zu finden sein, vor allem bei Regen und Schnee.

Selbst wenn Sie genügend verwertbares Holz sammeln, müssen Sie ständig Holzscheite auf das Feuer legen, um ein Bett aus Kohlen aufrechtzuerhalten.

Jedes Mal, wenn Sie mehr Holzscheite nachlegen, müssen Sie den Kochtopf aus dem Weg räumen. Dadurch wird der Kochvorgang oft gestört, so dass Sie länger hungrig bleiben!

Ein Holzofen ist eine Verbesserung. Er hilft Ihnen, die Hitze und die Verbrennungsgeschwindigkeit Ihres Brennstoffs zu steuern und bietet eine stabilere Kochfläche.

Obwohl Holzöfen den Wirkungsgrad verbessern, benötigen sie immer noch große Mengen an Brennholz.

Das Spalten von Baumstämmen und das Sägen von Ästen kostet Zeit und Mühe! Und traditionelle Holzöfen sind nicht gerade tragbar!

Was kann man also tun, wenn nur sehr wenig abgeholztes Holz als Brennstoff zur Verfügung steht? Was, wenn Sie keine Zeit haben, im Regen nach trockenem Holz zu suchen?

Versuchen Sie einen Raketenofen!

Das Fazit lautet:

Meine bevorzugte Survival-Ausrüstung ist die Ausrüstung, die ich heute benutzen und genießen kann, die aber auch ein ideales Backup ist, wenn es bergab geht. All diese Gründe in Kombination machen einen Raketenofen zu einer klugen Investition.

BESTE RAKETENOFEN ZEICHNUNGEN – RAKETENOFEN SELBER BAUEN

Es ist klar, dass der Raketenkocher ein ausgezeichneter Kandidat für ein Heimwerkerprojekt ist!

Es kann einfach oder komplex sein, je nachdem, welche Art von Raketenofen Sie bauen möchten.

Wenn Sie nicht auf der Suche nach Tragbarkeit sind, können Sie einen Raketenofen aus Betonblöcken bauen!
Oder wenn Portabilität eine Voraussetzung ist, können Sie einen Raketenofen aus einer metallenen Kaffeedose und einer Lebensmitteldose normaler Größe bauen.
Wenn Sie unzerstörbare Haltbarkeit wünschen – bauen Sie einen mit Schwerkraft gespeisten Raketenherd aus Kohlenstoffstahl.
Fangen wir also an – wir werden eine breite Palette von Raketenofenplänen abdecken:

Auch lesen: Wandersocken Test | Top 5 Trekkingsocken

Gestapelte Ziegel-Raketenofen Zeichnungen

Für diesen supereinfachen Raketenofen brauchen Sie nur einen kleinen Haufen Ziegelsteine. Ordnen Sie sie einfach so an, dass die Raketenofen-Kammern entstehen, und los geht’s!

Betonstein-Raketenofenpläne

Diese Version bietet einen stabilen Platz für einen Kochtopf und kann in wenigen Minuten aufgebaut werden. Sie müssen nur ein paar Betonblöcke beschaffen und diese richtig anordnen. Einfach, aber effektiv.

Zeichnungen für 5-Gallonen-Eimer und Betonraketenkocher

Für diese Version eines Raketenkochers benötigen Sie einen 5-Gallonen-Eimer, etwas Beton und einige Pappröhren.

Raketenofenpläne aus Metall

Es gibt viele einfache Entwürfe für Raketenkocher. Es gibt aber auch Konstruktionen mit geschweißten Rohren für eine lange Lebensdauer. Wenn zu Ihren Fähigkeiten die Metallbearbeitung gehört, sind diese am besten, da sie verdammt nahezu unzerstörbar sind!

Und Sie können sogar einen Raketenofen bauen, der eine mit Schwerkraft gespeiste Brennstoffkammer hat (nächstes Video ansehen)!

Jetzt, wo Sie einen Blick auf die selbstgebauten Raketenöfen geworfen haben, stellen Sie sich vor, dass Sie dasselbe mit einem Loch im Boden machen!

Das Dakota Fire Hole ist seit langem eine Lösung für effizientes Kochen ohne Beton, Ziegelsteine, Eimer oder Metall.

Es besteht aus zwei sich kreuzenden Löchern oder Tunneln. Es hat die gleiche Grundkonfiguration wie der Ellbogen eines Raketenkochers.

Es ist ähnlich aufgebaut, und ein Dakota-Feuerloch hat viele der gleichen Vorteile wie ein Raketenherd. Es ist ein sehr kostengünstiger, effizienter Ofen mit hoher Hitze und sauberer Verbrennung.

Es fügt jedoch ein Element der Diskretion (die Flammen sind unter der Erde verborgen) und des Windwiderstandes hinzu.

Der Aktionsplan

Mit der Kombination aus niedrigen Kosten, Treibstoffeffizienz und Benutzerfreundlichkeit ist ein Raketenkocher ein unschätzbares Survival-Werkzeug. Unabhängig davon, ob Sie Ihren eigenen bauen oder eine kommerzielle Version kaufen, sollten Sie in eine investieren.

Am Ende des Tages –

Es ist eine reine Genugtuung, allein durch die Kraft von Zweigen und Kiefernzapfen ein Abendessen zu kochen. Wenn Sie also diesen Artikel noch lesen, ist Ihr Aktionsplan einfach:

Besorgen Sie sich so schnell wie möglich einen Raketenherd – Bauen oder kaufen? – Sie können entscheiden.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Enable registration in settings - general