Morakniv Bushcraft Messer Test [2021] – Black & Orange

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Die Stadt Mora ist mehr oder weniger gleichbedeutend mit Messern, und ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass “Mora” in Schweden so ziemlich ein Synonym für das Wort “Messer” ist, so wie Wellingtons im Vereinigten Königreich ein Synonym für Gummistiefel sind. Sagen Sie das Wort, und die Leute werden unweigerlich ein Messer mit rotem Griff vor sich sehen. Es ist billig, zuverlässig, wenn man es respektiert, und sehr scharf. Es ist seit dem 19. Jahrhundert eine Ikone, die tief in der Seele der schwedischen Kultur verankert ist. Und in den letzten zehn Jahren hat auch der Rest der Welt begonnen, die Größe und den Charme dieser Messer zu erkennen.

Den neuen Trends folgend und bewusst auf den boomenden Buschcraft-, Prepping-, Survivalisten- und taktischen Markt ausgerichtet, hat sich das Unternehmen Mora Knives in den letzten Jahren mit einer beeindruckenden Energieexplosion neu erfunden und eine ganze Reihe neuer Messerdesigns herausgebracht. Das heutige Messer gehört zu dieser besonderen Gruppe von Mora-Messern der neuen Generation. Nachdem wir uns also die Geschichte und die Abstammung der Mora-Messer angeschaut und ein wenig gesehen haben, woher sie stammen, wenden wir uns nun endlich dem Messer zu, das wir heute testen: dem Mora Bushcraft Survival Messer.

Mora Bushcraft Messer Test: Beschreibung und Daten

Zunächst einmal ist das Messer mit einer Klinge von 3,2 mm wesentlich kräftiger als traditionelle Mora-Messer, verglichen mit den 2 mm des Classic 1. Es ist in zwei Versionen erhältlich, die sich nur in der Farbe und im Stahl unterscheiden. Die orangefarbene Version wird aus rostfreiem Stahl Sandvik 12C27 hergestellt, der in Schweden und Teilen Nordeuropas sehr beliebt ist, während die schwarze Version aus kohlenstoffreichem Stahl hergestellt wird, der in den USA und Finnland weitaus beliebter ist. Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt kann härter sein und kann daher eine Schneide besser halten, aber dies gilt meist nur für billigere Messer, und die Schneidengeometrie sowie die Härtung der Klinge sind ebenso wichtige Faktoren. Bei diesen Mora-Messern werden die Klingen aus rostfreiem Stahl auf etwa HRC 56-58 gehärtet, wobei die Klingen mit hohem Kohlenstoffgehalt etwas stärker gehärtet werden; auf HRC 58-60.

Die hochkohlenstoffhaltige Variante hat eine Klinge, die mit einer Wolfram-DLC-Beschichtung geschwärzt ist, um Rostbildung zu verhindern, und dies könnte auch diejenigen ansprechen, die eine Vorliebe für taktische Designs haben. Beachten Sie jedoch, dass es einen erheblichen Gewichtsunterschied gibt, wobei die rostfreie Version 58 g/2,1 oz mehr wiegt. Die Proportionen und andere Daten sind identisch, und beide Hülsen werden mit integriertem Diamantschleifer und einem guten, soliden Feuerstahl vom Typ der schwedischen Armee geliefert. Die Hülsen werden auch mit einem Clip und einer vollständigen Schlaufe geliefert, die beide in der Lage sind, sich um 360 Grad auf der Hülse zu drehen, was sehr praktisch ist, wenn man z.B. im Sitzen, im Freien oder in einem Fahrzeug sitzt.

Die Klingen sind beide in einem Winkel von etwa 23-25° geschliffen und haben einen quadratischen Rücken, der zum Schaben des Feuerstahls geeignet ist. Diese beiden Klingen eignen sich gut dafür, im Gegensatz zu dem weit verbreiteten Irrglauben, dass rostfreier Stahl nicht mit Feuerstahl funktioniert. (Bei Feuerstäben lösen sich die Funken von den Stäben, nicht vom Messer. Bei Feuerstein hingegen lösen sich die Funken vom Messer, und dann ist kohlenstoffreicher Stahl erforderlich).

Mora-Messer sind traditionell nicht wirklich vollzahnig, aber beim Mora Bushcraft Survival ist es sicher auch kein Rattenschwanz, sondern ein langer Teilzapfen, der das Messer auch bei anspruchsvolleren Arbeiten wie dem Schlagstockschießen robuster und langlebiger macht.

Hier sind die grundlegenden Daten zu Messer und Scheide, wie sie von Mora Knives geliefert werden:

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Morakniv Outdoormesser Bushcraft Schwarz Campingmesser, 10.8cm

& Versandkostenfrei
Last update was on: 08/04/2021 02:44

Mora kniv BUSHCRAFT ORANGE 12492

Last update was on: 08/04/2021 02:44

Eindrücke

Wie immer bei Scandi-Schleifmessern wie den Mora-Messern, sind sie verdammt scharf, obwohl sie aufgrund der etwas dickeren Klingen im Vergleich zum Classic nicht ganz so fantastisch zum Schnitzen sind. Dennoch bietet dieses Messer viele Möglichkeiten zum Schnitzen. Und das Schneiden von Seilen, Fleisch, das Ausnehmen von Fisch, das Hacken oder Schneiden von Gemüse usw. ist ein Kinderspiel.

Der Stahl und die Härtung sind gut, und die Klingen behalten ihre Kanten gut, sind aber dennoch recht leicht zu schärfen. Es ist vielleicht etwas überraschend, dass die Qualität und Dicke der Klinge für den Einsatz als Schlagstock sehr gut ist, da sie langlebig und dennoch nicht zu dick für den Einsatz als Schlagstock ist. Dennoch ist das Stabspielen kein typisch skandinavischer Brauch, und ich bevorzuge eine Axt zum Holzspalten. Für ein Survival-Messer ist es jedoch eine Voraussetzung, und es leistet in dieser Hinsicht hervorragende Arbeit.

Wenn man sich den quadratischen Klingenrücken ansieht, wird jedoch klar, dass der Verwendungszweck dieses Messers viel mehr mit Survival und schneller Arbeit zu tun hat als mit ausgedehnten Buscharbeiten und Schnitzereien, denn der quadratische Rücken wird schnell unangenehm, wenn man beim Schnitzen mit dem Daumen dagegen drückt. Das ist nicht wirklich ein Thema, denn die meisten Arbeiten im Freien sind in der Tat schnell erledigt, aber wenn Sie vorhaben, viel zu schnitzen, dann ist ein anderes Messer mit abgerundetem Rücken wie das Classic besser geeignet.

Der Gummigriff ist extrem komfortabel und fühlt sich auch bei Nässe und Schmutz sehr sicher an. Es kann ganz bequem in jedem erdenklichen Griff verwendet werden; umgekehrt, seitlich, mit dem Daumen an der Wirbelsäule oder flach usw. usw. Wie bei skandinavischen Messern üblich, ist die Angel vollständig vom Griff bedeckt, was gut für Temperaturen unter Null ist, da nackte Haut und kalter Stahl eine schlechte Kombination darstellen. Das Fehlen eines Lochs für ein Schlüsselband mag einige stören, aber Es war nie wirklich eine gängige Praxis in Skandinavien.

Lesen Sie unsere Tests von anderen Mora-Messern:

Die Kunststoffhülle ist, wie alle Mora-Hüllen, einfach, aber recht funktionell und mehr als zufriedenstellend. Der integrierte Diamantschleifer funktioniert recht gut, wenn auch etwas grob, während der robuste Feuerstahl im Stil der schwedischen Armee recht effektiv und dick genug ist, um eine ganze Weile zu halten. Tatsächlich wäre ich, und anscheinend auch einige andere, sehr froh, wenn Mora Knives diese Feuerstäbe allein zum Verkauf anbieten würde, denn sie sind wirklich sehr, sehr gut. Der Halter für den Feuerstab greift sie gut und arretiert sie mit einem deutlichen “Klick”, genau wie das Messer selbst, auch in umgekehrter Stellung. Damit scheitern überraschend viele Hersteller, aber mit dieser Scheide ist alles fest und sicher, auch wenn es beim Schütteln ein wenig klappert. Der Griff des Feuerstahls hat auch ein Loch, um ihn zu sichern, wenn der Feuerstahl so abgenutzt ist, dass der Halter ihn nicht mehr richtig sichert.

Die orange Farbe ist zwar vielleicht nicht kühl, aber sehr funktionell, da man das Messer nicht so leicht verliert oder gar aus den Augen verliert, da es, wie auf den Bildern zu sehen ist, im Grün und im Busch wirklich herausspringt. Für normale Leute im Freien ist dies großartig und viel besser als die Tarnfarbe oder die braunen, oliven und schwarzen Scheiden, die bei anderen Herstellern so üblich sind.

Abschließende Gedanken

Alles in allem ist dies ein sehr gutes und solides Survival-Messer, das gut zu den alten skandinavischen Messertraditionen passt, und es wird Ihnen gut dienen, wenn Sie es mit angemessenem Respekt und Verständnis für diese Traditionen behandeln. Da ich Schwede bin und in der Nähe des Ozeans lebe, wo die Luft kohlenstoffreiche Klingen auf einem Regal liegend rosten lässt, ziehe ich den problemlosen rostfreien Edelstahl dem kohlenstoffreichen Stahl vor, aber diejenigen, die aus anderen Ländern kommen, ziehen vielleicht das Gegenteil vor. Ich wünsche mir jedoch, dass beide Messer mit der Möglichkeit angeboten werden, zwischen orangefarbenem oder schwarzem Griff und der Farbe der Scheide zu wählen. Zumindest die Farbe der Scheide sollte zur Auswahl stehen.

Das Messer selbst ist so gut wie makellos, wenn man bedenkt, für welchen Einsatzzweck und welche Zielgruppe es bestimmt ist. Ich habe wirklich nichts Negatives dazu zu sagen und auch keine Vorschläge, wie es verbessert werden könnte. Es ist zwar eine recht gute Scheide, aber ich würde mir wünschen, dass der Schärfer ein wenig nach oben bewegt wird, denn beim Schärfen ziehe ich es vor, das Messer statisch zu halten und den Schärfer zu bewegen, statt umgekehrt. Das finde ich sowohl praktischer als auch viel sicherer mit so kleinen Schärfern. Es funktioniert mit der jetzigen Aufstellung nicht ganz so einfach, wie es hätte funktionieren können. Dies ist jedoch eine sehr persönliche Vorliebe und wird wahrscheinlich nicht die meisten stören. Ein abnehmbarer Spitzer wäre auch nett, aber ich verstehe, dass es die Dinge dadurch komplexer und teurer machen würde.

Es gibt zwar Rillen auf der Scheide, die es erleichtern sollen, das Messer mit einer Hand zu ziehen, aber es funktioniert nicht wirklich, und stattdessen muss man gegen die Kante der Scheide drücken. Es wäre viel besser gewesen mit einem kleinen Regal oder einer Ablage, wie sie die Peltonen-Sissipuukko-Scheiden haben, und eine kleine Designänderung wäre hier wünschenswert gewesen.

Es handelt sich um ein Messer, das ich für kürzere Reisen und Tageswanderungen viel mitnehmen werde, da es den Bedürfnissen, die ich dann habe, sehr gut entspricht. Und der Preis, der derzeit unter 50 € liegt, macht es zu einer fantastischen Wahl, auch wenn Sie nicht mit einem knapperen Budget auskommen müssen. Es liegt deutlich über seinem Preis, wie es bei Mora Knives auch heute noch Tradition zu haben scheint.

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Morakniv Outdoormesser Bushcraft Schwarz Campingmesser, 10.8cm

& Versandkostenfrei
Last update was on: 08/04/2021 02:44

Mora kniv BUSHCRAFT ORANGE 12492

Last update was on: 08/04/2021 02:44

Lesen Sie unsere besten Listen von Messern für verschiedene Zwecke:

Morakniv Bushcraft Messer Test [2021] – Black & Orange
Morakniv Bushcraft Messer Test [2021] – Black & Orange

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Enable registration in settings - general
Shopping cart