Was bedeutet 4-fach Zoom, 6-fach Zoom, 8-fach Zoom?

„Zoom“ ist ein Verhältnis, nicht ein Maß für Brennweite oder Blickwinkel. Was das Zoom-Verhältnis angibt, ist, um wie viel schmaler das Sichtfeld (FoV) bei der längsten Brennweiteneinstellung im Vergleich zur kürzesten Brennweiteneinstellung ist.

Es sagt Ihnen normalerweise auch etwas über den Grad unerwünschter Dinge wie Verzeichnung, chromatische Aberration und schlechte Auflösung aus, die Sie von einem bestimmten Zoomobjektiv erwarten können. Je größer der Zoomfaktor ist, desto mehr optische Kompromisse müssen eingegangen werden, damit das Objektiv über einen so großen Bereich arbeiten kann, oder es müssen mehr Korrekturelemente in die Konstruktion des Objektivs (und in Gewicht, Größe und Preis) einbezogen werden, um diesen entgegenzuwirken. Dies gilt insbesondere bei Objektiven für größere Sensoren, wie sie in DSLRs und anderen Kameras mit Wechselobjektiven verwendet werden.

Zoom ist die Verstellbreite, berechnet als

Zoomfaktor = „maximale Vergrößerung“ / „minimale Vergrößerung“

Zum Beispiel: ZF = 18 / 2,3 ~ 8

anderes Bsp. Leupold 3 – 9 x 40 –> ZF = 9 / 3 = 3

Abgesehen von der technischen Erklärung die euch vllt auch interessieren würde, was macht das für einen Unterschied, wenn ich beim z8 auf 8-fach stelle oder bei einem z4 auf 8-fach? Macht das, Unterschiede in der Helligkeit?

Das hängt davon ab, ob da mehr Linsen etc. verbaut sind – was sich entzieht. Wenn die Anzahl der Linsen im optischen System gleich ist, gleiche Glassorten und gleiche Beschichtungen verwendet wurden und die Objektive gleich groß sind – dann sollte das gleich hell sein.

Digitalzoom

Der Digitalzoom ist nur eine weitere Möglichkeit, ein Foto aufzunehmen und Teile davon so zu beschneiden, dass die Bildmitte erhalten bleibt. Wenn Sie einen 12-MP-Sensor haben und den 2fachen Digitalzoom verwenden, haben Sie nur die 3 MP in der Mitte des Sensors verwendet und den Rest weggeworfen. Denken Sie daran, dass Megapixel anhand von Flächen und nicht anhand linearer Messungen berechnet werden. Wenn Sie nur die Hälfte jeder Seite eines Sensors verwenden, ist die Fläche ein Viertel so groß.

Auch lesen: Parallaxe erklärt | Parallaxenausgleich bei Zielfernrohren

Sie haben Recht, dass eine doppelt so lange Brennweite (2-facher Zoom) wie die Originalbrennweite dazu führt, dass Objekte in einem Foto, das vom gleichen Standort aus aufgenommen wurde, doppelt so hoch und breit erscheinen. Die Perspektive des Bildes, das aus der doppelten Entfernung mit 2-fachem Zoom aufgenommen wurde, wird sich jedoch von der Perspektive unterscheiden, die aus der halben Entfernung und bei gleicher Brennweite aufgenommen wurde.

Je länger die Brennweite und damit die entsprechende Aufnahmeentfernung ist, die Sie verwenden müssen, um den gleichen Bildausschnitt Ihres Hauptmotivs beizubehalten, desto stärker wird der Abstand zwischen Ihrem Motiv und näheren und weiteren Objekten komprimiert, so dass es so aussieht, als ob zwischen ihnen weniger Platz wäre, als tatsächlich vorhanden ist. Andererseits vergrößert ein Weitwinkelobjektiv den scheinbaren Abstand zwischen Objekten, die sich in unterschiedlichen Entfernungen zu Ihrem Motiv befinden, wenn Sie aus einer viel näheren Position fotografieren, um die gleiche Bildeinstellung des Motivs beizubehalten.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Enable registration in settings - general