Sako Super Hammerhead Erfahrungen (Kaliber .308, .30-06, .300)

0
Sako Super Hammerhead Erfahrungen (Kaliber .308, .30-06, .300)
Sako Super Hammerhead Erfahrungen (Kaliber .308, .30-06, .300)
Sako Super Hammerhead Erfahrungen (Kaliber .308, .30-06, .300)

Ich weiß nicht genau, wie Sako so geschickt im Bau von Repetiergewehren geworden ist, aber sie hat es schon eine ganze Weile gemacht, so dass es sinnvoll ist, dass sie auf dem Weg dorthin ein paar Tricks gelernt hat. Die Firma ist seit 1921 im Geschäft, begann aber eigentlich schon 1919 mit der Herstellung von Gewehren für die finnische Guardia Civil.

Was viele nicht wissen, ist, dass Sako 1928 auch mit der Herstellung von Munition begann. Für das M27-Gewehr (ein stark modifiziertes Mosin-Nagant), das vom finnischen Militär eingesetzt wurde, wurde Munition benötigt, also stellte das Unternehmen diese her. Mit dem Beginn des Zweiten Weltkriegs stieg der Bedarf Finnlands dramatisch an, und Sako spielte eine große Rolle bei der Deckung dieses Bedarfs. Zwischen 1939 und 1944 produzierte das Unternehmen 275 Millionen Schuss.

Auch lesen: .303 British (7.7x56mmR) Kaliber Erfahrungen

Seit 1996 stellt Sako moderne Munition her

Im Jahr 2013 aktualisierte Sako sein bereits ausgezeichnetes Munitionsangebot. Das Unternehmen warf einen Blick auf das üblicherweise in der Patronenhülsenproduktion verwendete Messing und beschloss, es zu verbessern. Durch die Eliminierung von Zinn, Wismut und Blei aus dem Messing erzielte das Unternehmen eine viel kleinere Kornstruktur und etablierte einen besser vorhersehbaren Ermüdungszyklus. Die kleineren Grains sorgen für ein gleichmäßigeres Messing, so dass es weniger Schwankungen bei Hülsengewicht und -volumen gibt. Ein gleichmäßiges Hülsenvolumen ist ein wichtiger erster Schritt zur Erzielung gleichmäßiger Geschwindigkeiten. Der andere zusätzliche Vorteil, der bei Messing mit kleinerer Kornstruktur festgestellt wurde, besteht darin, dass die Zündhütchentaschen unter hohem Druck weniger wahrscheinlich undicht werden und beim Nachladen länger gleichförmig bleiben.

Das Messing des Unternehmens hat einen Ermüdungszyklus, der dank der Eliminierung der oben aufgeführten Streuelemente besser vorhersehbar ist. Durch eine strenge Kontrolle der Messing-Zusammensetzung und der Herstellungsprozesse kann Sako dafür sorgen, dass Patronenhülsen viel länger halten als andere serienmäßig hergestellte Muster. Zehn Ladungen sind bei seinen Hülsen üblich.

Sako Super Hammerhead Geschoss

Während Sako einen Großteil seiner Anstrengungen darauf konzentrierte, sein bereits erstklassiges Messing zu verbessern, hat das Unternehmen auch seine Ladetechniken und die Geschossauswahl verschärft. Gutes Messing ist der erste Schritt zur Herstellung großartiger Munition, aber wenn die Pulverladungen variieren oder die Geschosse uneinheitliche Hülsen haben, wird die Munition niemals eine gute Leistung erbringen. Nachdem ich einige Zeit damit verbracht habe, auf Sakos neuen 150-Grain-Super-Hammerkopf zu schießen, kann ich bezeugen, dass alle Aspekte der Munition von Sako erstklassig zu sein scheinen.

Auch lesen: 6.5 Creedmoor Test & Erfahrungen

Das Super Hammerhead-Geschoss ist ein geklebtes Geschoss, das eine dicke Kanüle hat. Es weist alle Merkmale eines hervorragenden Jagdgeschosses auf. Normalerweise lassen sich gute Jagdgeschosse nicht gut mit Matchgeschossen vergleichen. Streichholzgeschosse haben dünne Kupfermäntel, die zur Optimierung der Außenballistik hergestellt werden, während sich Jagdgeschosse (und ihre dickeren Mäntel, Kanäle und Verklebungsbemühungen) fast ausschließlich auf terminale Effekte konzentrieren. Die Herstellungsverfahren können auf das eine oder das andere ausgerichtet sein, aber nicht auf beide.

Als ich mich hinter einer Tikka T3 einrichtete, um die Ladung zu testen, dachte ich, dass ich begeistert wäre, wenn ich drei Patronen unter einem Zoll halten könnte. Sehr zu meiner Überraschung maß die beste Fünf-Schuss-Gruppe 0,68 Zoll und hielt einen Durchschnitt von 0,77 Zoll. Normalerweise schieße ich beim Testen von Jagdmunition in Gruppen mit drei Schuss, aber nachdem die ersten drei Schüsse in eine Gruppe mit 0,3 Zoll gingen, beschloss ich, diesen Test etwas zu erschweren.

Auch lesen: .17 Remington Kaliber Test & Erfahrungen

Die von Sako verwendeten Geschosse sind nicht nur äußerst präzise, sondern auch die Pulverladungen sind außergewöhnlich gleichmäßig. Bei fünf Schuss über den Chronographen zeigte die Super Hammerhead-Ladung eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 2.774 Fuß pro Sekunde aus einem 20-Zoll-Lauf, hatte eine extreme Streuung von 23 fps und eine Standardabweichung von 10 fps. Das sind einige der beständigsten Geschwindigkeitszahlen, die ich je aus einer Schachtel Fabrikmunition, insbesondere aus Jagdmunition, gesehen habe.

Es ist zu erwarten, dass sich Sakos Jagdsortiment in den nächsten Jahren ausweiten und in größerem Umfang verfügbar werden wird. Es gibt auch Gerüchte, dass irgendwann in naher Zukunft eine Streichholzmunitionslinie auftauchen könnte. Angesichts der Leistung, die die Jagdgeschwader von Sako bieten, bin ich gespannt, wie sich ihr potenzielles Angebot an Streichhölzern entwickeln wird.

Sako Super Hammerhead

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Enable registration in settings - general