Kaffee kochen beim Camping: Die besten Camping Kaffeekocher

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Gehören Sie zu den Menschen, die hyperventilieren, wenn sie sich zu weit von der nächsten Kaffeequelle entfernen? Dann sollten Sie unsere Anleitung für die Kaffeezubereitung beim Camping unbedingt lesen!

Wie man beim Camping Kaffee kocht: Alles was Sie wissen müssen

Suchen Sie nach der besten Art, beim Camping Kaffee zu kochen?

Sie sind hier richtig!

In dieser Anleitung werden wir folgendes behandeln!

  • Vor- und Nachteile jeder Methode der Zubereitung von Camping-Kaffee
  • 11 Möglichkeiten, Kaffee in der freien Natur aufzubrühen
  • Weitere Tipps für die Zubereitung von Camping-Kaffee
  • Empfehlenswertes Zubehör für die Zubereitung einer leckeren Tasse Kaffee beim Camping

Wollen Sie nicht auf die ach so notwendige, lebensspendende Tasse Schlamm am Morgen verzichten, wenn Sie in der Wildnis unterwegs sind? Wir hören dich!

Einen Schuss des gesegneten braunen Zeugs beim Camping zu bekommen, kann knifflig sein, aber unsere Anleitung, wie man Kaffee beim Camping zubereitet, zeigt dir 11 Möglichkeiten, wie du deinen Schuss bekommst, egal wie weit du dich vom Coffeeshop oder deiner elektrischen Schlamm-Maschine zu Hause entfernst.

Vom Cowboy-Kaffee bis zum Espresso für Kenner bietet unsere Liste eine Brühmethode für jeden Geldbeutel und Geschmack!

Wie man beim Camping Kaffee kocht: 11 Zubereitungsmethoden

1. Instantkaffee

Sie sind nicht allein, wenn der Gedanke an Instantkaffee Sie abschreckt. In der Vergangenheit war Instantkaffee den mutigsten Menschen vorbehalten, die nichts gegen ein bisschen Biss in ihrem Gebräu haben.

Zum Glück für Sie hat es in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte im Bereich des Instantkaffees gegeben. Vergessen Sie Ihre Erinnerungen an zähflüssigen, kalkhaltigen Instantkaffee und treten Sie ein in die Zukunft der Leichtigkeit und des Komforts beim Trinken Ihres Camping-Kaffees.

Ein Instantkaffee-Paket mitzunehmen ist perfekt für alle Backpacking-Enthusiasten mit geringem Gewicht, die trotzdem ihren morgendlichen Kaffee-Kick brauchen. Es spart auch eine Menge wertvollen Platz. Außerdem ist es die einfachste Art, sich beim Camping einen Kaffee zuzubereiten, denn man braucht nur einen Becher und etwas heißes Wasser.

Alles, was du tun musst, ist, den Instantkaffeesatz in deinen Becher zu geben und langsam heißes Wasser darüber zu gießen. Umrühren, bis der Instantkaffee aufgelöst ist und voilà!

Was uns gefallen hat

  • Leichtgewichtig
  • Einfach zu brauen

Was wir nicht tun

  • Weniger Koffein als andere Methoden
  • Wird den Geschmackstest bei Kennern nicht bestehen

2. Kaffee in einer Tüte

Diese Methode ist genau wie die Verwendung eines Teebeutels. Sie verwenden das Prinzip des Ziehens des Beutels ähnlich wie Ihre Dosis English Breakfast, aber hier bekommen Sie mehr von einem Kick aus dem Geschäft.

Es gibt eine Fülle von Kaffeebeutelmarken, aus denen man die perfekte Tasse auswählen kann. Da sich der gemahlene Kaffee nicht physisch im heißen Wasser auflöst, schmeckt er am ehesten wie der eingeweichte Kaffee, der zu Hause aus der Kanne kommt.

Kaffeebeutel eignen sich am besten für Leute, die den Sprung zum Instantkaffee nicht ganz wagen wollen, aber auch nicht den Platz, die Zeit oder die Motivation haben, eine empfindlichere Kaffeemaschine mitzubringen.

Diese Methode ist fast so einfach wie es nur geht. Legen Sie den Beutel in den Camping-Becher Ihrer Wahl und füllen Sie ihn mit dampfend heißem Wasser. Lassen Sie es ziehen, bis es Ihnen den nötigen Kick gibt. Die Beutel lassen sich leicht trocknen, und Sie können sie nach Ihrem Ausflug ins Hinterland ordnungsgemäß entsorgen.

Was uns gefallen hat

  • Leichtgewichtig
  • Einfach zuzubereiten
  • Leichter zu transportieren als Instant

Was wir nicht tun

  • Abfall muss weggepackt werden
  • Auch das ist nicht die hochwertigste Tasse Kaffee, die Sie je getrunken haben

3. Die Socken-Methode

Eine wunderbar einfache Methode, um eine frische Tasse Kaffee im Freien zu genießen, ist die „einfallsreiche“ Sockenmethode. Sie können eine alte Socke oder ein T-Shirt Ihrer Wahl verwenden oder sogar auf einen der kommerziell hergestellten sockenähnlichen Filter umsteigen.

Die Sockenmethode funktioniert genau so, wie Sie es sich vorstellen. Alles, was Sie tun müssen, um eine Tasse (überraschenderweise) fantastischen Kaffee zu bekommen, ist, Ihre Socke zu füllen (vorzugsweise frisch gespült, um alle Reste von Fäulnis zu entfernen) und sie in eine Tasse oder einen Topf mit kochendem Wasser zu legen, das Sie auf Ihrem Camping-Kocher erwärmt haben.

Als Nächstes lassen Sie die Kombination aus Socke und Kaffee ein paar Minuten ziehen. Auch hier gilt: Wenn du möchtest, dass dein Schlamm eher wie Motoröl schmeckt, lass die Socke länger ziehen.

Nicht nur, dass Sie mit dieser Methode einen köstlichen Geschmack Ihres Morgenkaffees erhalten, sondern der Brühvorgang wird wahrscheinlich auch einige Lacher in Ihrer Gruppe hervorrufen. Der Witz geht allerdings auf ihre Kosten, denn auch sie werden von Ihrem Einfallsreichtum beeindruckt sein.

Ein Problem bei dieser Methode ist der Reinigungsprozess. Anstelle eines durchnässten Filters oder Beutels erfordert die Reinigung von fein gemahlenem Kaffee aus einer Socke etwas mehr Arbeit. Nach dem Aufbrühen eignet sich die betreffende Socke wahrscheinlich nur noch zum Aufbrühen von Kaffee, es sei denn, Sie wollen für den Rest Ihres Camping-Trips mit Kaffeesatz an den Füßen herumlaufen.

Was uns gefallen hat

  • Wirkt genauso gut wie ein normaler Kaffeefilter
  • Nur eine Socke (oder ein Hemd) wird benötigt

Was wir nicht tun

  • Sie müssen eine Socke opfern

4. Einzelne Portionen zum Übergießen

Einzelportionen sind eine unglaublich einfache Art und Weise, eine Tasse frisch gebrühten Kaffee in der Natur zuzubereiten und erfordern nur ein einziges wichtiges Utensil: den Filter selbst. Mit dieser Methode erhältst du eine Tasse köstlichen Kaffees, ohne viel Platz zu beanspruchen oder die Bank zu sprengen.

Bei der Übergießen-Kaffeemethode werden vorgemahlene Bohnen in einem Einweg-Pappaufsatz für den Pour-over verwendet. Breiten Sie einfach den Papierrahmen aus und legen Sie ihn über Ihre Tasse oder Kaffeethermoskanne. Gießen Sie dann langsam kochendes Wasser über den Beutel und genießen Sie eine köstliche Tasse reichhaltig gebrühten Kaffee.

Ein Nachteil dieser Methode ist der mit Kaffeesatz gefüllte, durchnässte Filter, mit dem man zu kämpfen hat. Wenn Sie mit dem Auto Camping mit einem Mülleimer in der Nähe, ist dies keine große Sache, aber für Backpacking ist es eine andere Geschichte. 

Was uns gefallen hat

  • Leichtgewichtig
  • Wegwerfbar

Was wir nicht tun

  • Müll wegpacken

5. Pour-Over-Tropfständer

Tropfkaffeeautomaten bieten einen großen Fortschritt in Bezug auf Geschmack und Bequemlichkeit im Vergleich zu den Einzelportionskaffees. Während Ihr örtlicher Coffeeshop diese vielleicht in Glas- oder Keramikform anbietet, gibt es jetzt auch leichte und zusammenklappbare Versionen für das Gelände, um Ihre Tasse Kaffee beim Herumtollen in den Wäldern zu genießen.

Diese Methode eignet sich am besten für diejenigen unter Ihnen, die das Kaffeekochen ernst nehmen. Im Allgemeinen ist diese Methode für diejenigen gedacht, die beim Camping eine schmackhaftere Tasse guten Kaffees möchten, aber nicht das Gewicht einer French Press auf sich nehmen wollen.

Füllen Sie den Filter einfach mit Kaffeesatz und befestigen Sie das Gerät an Ihrem Kaffeebecher. Idealerweise haben Sie einen Wasserkocher mit einem konischen Hals, um zu vermeiden, dass das heiße Wasser überall verschüttet wird, da es etwas schwierig sein kann, den Filter beim Brühen von Kaffee zu balancieren.

Diese winzigen Filter sind zwar etwas heikel in der Handhabung, aber sie geben den soliden Geschmackskick, nach dem du dich sehnst. Außerdem lassen sie sich leicht verpacken; du kannst sie beim Backpacking oder auf Reisen einfach in deiner leeren Kaffeetasse mitnehmen.

Wir finden, dass Tropfkaffeeständer am besten mit grob gemahlenem Kaffee funktionieren.

Was uns gefallen hat

  • Leichtgewichtig
  • Kompakt
  • Schmackhaft

Was wir nicht tun

  • Gießen braucht Übung

6. AeroPress

Die AeroPress hat das morgendliche Aufbrühen der Massen revolutioniert. Warum nehmen Sie es nicht mit auf Ihren nächsten Camping-Ausflug? Es ist klein, leicht und einfach zu brühen, vor allem, wenn man schon ein wenig Übung damit hat, wenn man sie zu Hause benutzt. Die kurze Brühzeit bedeutet auch, dass es nicht ganz so sauer sein wird.

Die Methode ist im Gelände narrensicher: Einfach den Kaffeesatz in das Gerät geben und langsam heißes Wasser über den Kaffeesatz gießen. Lassen Sie die Kombination nur 30 Sekunden lang ziehen. Dann drückst du den Kolben in die Tasse und erhältst eine Tasse weichen, dampfenden Kaffee.

Die AeroPress nimmt etwas mehr Platz im Rucksack oder im Auto ein, was besonders wichtig ist, wenn man beim Camping mit leichtem Gepäck reisen möchte. Auch die Reinigung ist etwas aufwändiger als bei anderen Methoden – beim Backpacking brauchen Sie einen Mülleimer in der Nähe oder eine Tüte, in der Sie Ihren Müll entsorgen können.“

Doch für diejenigen, die ihre AeroPress bereits kennen und lieben, ist dies der beste Weg, um morgens in der Wildnis Kaffee zu brühen.

Was uns gefallen hat

  • Sanfter Geschmack
  • Schnelle Ziehzeit

Was wir nicht tun

  • Aufwändiges Aufräumen
  • Klobig

7. French Press Kaffeemaschinen

Wir empfehlen zwar nicht, die klassische Glaspresse oder Kaffeemaschine mit auf den Backpacking-Trip zu nehmen, aber es gibt viele neue Modelle, die mehr Haltbarkeit bieten und speziell für Camper entwickelt wurden.

Die French Press ist ideal für die Zubereitung einer Tasse Kaffee für Gruppen von 2-4 Personen. Der Brühvorgang ist zwar etwas langsamer als bei anderen Methoden, aber dafür erhält man am Ende eine wohlschmeckende Tasse.

Hier füllst du grob gemahlenen Kaffee auf den Boden des Geräts. „Entgasen“ Sie den Behälter, indem Sie etwas heißes Wasser über das Kaffeemehl träufeln. Dann füllst du die Presse mit heißem Wasser und rührst um. Lassen Sie den Kaffee 8-10 Minuten ziehen. Dann drückst du den Kolben nach unten, damit der Kaffeesatz auf den Boden gedrückt wird, gießt ihn aus und genießt ihn!

Die French-Press-Camping-Kaffeemethode ist nicht ideal für leichte Backpacking-Reisende oder jemanden, der wenig Platz hat. Aber für den Camper oder Wohnmobilisten können Sie Ihre French Press von zu Hause mitnehmen und wissen, was Sie bekommen.

Was uns gefallen hat

  • Kann mehrere Tassen in einer Presse machen
  • Sie haben vielleicht schon eine

Was wir nicht tun

  • Lange Steilzeit
  • Braucht viel Platz
  • Fragil

8. Integrierte Kochsysteme

Ein integriertes Kochsystem besteht aus einem kleinen Topf, der sich im Handumdrehen in einen Brühvorgang im Stil einer französischen Presse verwandelt. Integrierte Kochsysteme sind großartig, wenn man Platz sparen und die Ausrüstung reduzieren möchte, vorausgesetzt, man hat sein Kochsystem ohnehin dabei.

Diese Methode ist einfach, wenn Sie bereits wissen, wie man eine French Press benutzt. Bringen Sie einfach Wasser zum Kochen, fügen Sie den Kaffeesatz hinzu, rühren Sie um und lassen Sie die Mischung etwa 10 Minuten lang ziehen. Schütten Sie den Kaffeesatz auf den Boden, und schon kann es losgehen! Unserer Erfahrung nach funktioniert mittelfein gemahlener Kaffee am besten.

Die einzigen Nachteile dieser Methode sind, dass integrierte Kochsysteme teuer sind und dass Sie beim Camping im Hinterland den nassen Kaffeesatz entweder mitnehmen oder vergraben müssen. Für letzteres empfehlen wir die Mitnahme einer Camping-Schaufel.

Was uns gefallen hat

  • Erspart das Mitbringen einer zusätzlichen Kaffeemaschine, wenn Sie bereits einen Camping-Kocher benötigen
  • Einfaches Aufbrühen
  • Wasser schnell kochen

Was wir nicht tun

  • Preiswert

9. Moka-Kanne/Espressomaschine

Wollen Sie einen extrastarken Kaffee nach italienischer Art, der nichts an Geschmack einbüßt? Dann ist eine Moka-Kanne genau das Richtige für Sie.

Während diese Methode ideal für die Zubereitung von Espresso ist, müssen Sie als Americano-Trinker nur etwas heißes Wasser hinzufügen, um Ihr Gebräu anzupassen. Sie brauchen sich auch nicht um Filter zu kümmern, sondern nur um den Kaffeesatz. Im Lieferumfang einer Moka-Kanne ist ein eingebauter, wiederverwendbarer Metallkorb-Filter enthalten, der Ihnen hilft, nicht biologisch abbaubaren Abfall zu vermeiden.

Um Ihren Backcountry-Espresso zuzubereiten, geben Sie einfach Wasser in die Brühkammer des unteren Behälters und füllen den Kaffeesatz in den mittleren Metallfilter. Stellen Sie die Moka-Kanne auf den Herd, damit das Wasser kocht und durch das Kaffeemehl dampft. Der dampfende Espresso sammelt sich dann in der oberen Servierkaraffe.

Was uns gefallen hat

  • Gewinnt den Geschmackstest
  • Ganz schön kompakt
  • Keine Filter nötig

Was wir nicht tun

  • Braucht länger zum Kochen
  • Schwer

10. Tragbare Kaffeemühlen

Beim Aufbrühen von Camping-Kaffee müssen Sie nicht auf Frische verzichten. Moderne Technik wie eine tragbare manuelle Kaffeemühle macht das Mahlen von Kaffeebohnen im Wald möglich – vorausgesetzt, Sie sind bereit, für den extra-frischen Kaffee ein wenig Mühe auf sich zu nehmen.

Selbst wenn Sie ein regelmäßiger und gern zugebender Folgers-Liebhaber sind, lässt sich nicht leugnen, dass frisch gemahlener Kaffee einfach besser schmeckt als vorgemahlene Kaffeebohnen. 

Das Fazit? Für diejenigen, die ihren Kaffee frisch mögen, sind Handkaffeemühlen ein Muss.

Was uns gefallen hat

  • Frische
  • Stärker als vorgemahlene Bohnen

Was wir nicht tun

  • Braucht etwas mehr Arbeit
  • Klobig

11. Cowboy-Kaffee

Die vielleicht einfachste, aber dennoch beliebteste aller Methoden der Kaffeezubereitung beim Camping oder abseits des Stromnetzes ist die Cowboy-Methode. Es ist die robusteste aller Möglichkeiten, die wir aufgelistet haben, und wird dir wahrscheinlich die meiste Anerkennung und Wertschätzung von deinen Freunden einbringen – vor allem, wenn sie es sind, die vergessen haben, den Filter mitzubringen. 

Es genügt, etwas Wasser in einem Topf oder Kessel zu kochen und den Kaffeesatz hineinzuwerfen. Du hast richtig gehört. Rühren Sie die Mischung mit einem Löffel um und lassen Sie sie ein wenig kochen (mehr kochen bedeutet mehr Koffein für Sie und mehr Geduld, um Ihre Freunde zu ertragen, die sich über die fehlende French Press beschweren).

Wenn du besonders mutig bist oder dich für einen echten Cowboy hältst, gieße das Gebräu direkt in deinen Becher und nippe vorsichtig daran. Ihre Zähne dienen als eine Art Filter für den Kaffeesatz, daher sollten Sie bei dieser Methode darauf achten, dass Sie Ihre Zahnbürste eingepackt haben.

Eine etwas vornehmere Version des Cowboy-Kaffees besteht darin, den Kaffeesatz von der Oberfläche des heißen Wassers abzuschöpfen, anstatt die Zähne mit dem Kaffeesatz zu beschmutzen. Um sich noch mehr Respekt bei Ihren Kumpels zu verschaffen, versuchen Sie es mit der Daunen-Methode: Einfach etwas kaltes Wasser über die Wasseroberfläche träufeln und dann beten, dass der Kaffeesatz absinkt.

Der größte Vorteil dieser Methode ist, dass man nur einen Kessel und eine Menge Wildwest-Geist braucht.

Was uns gefallen hat

  • Einfache Herstellung
  • Anerkannt und gelobt von Camping-Kollegen

Was wir nicht tun

  • Es kann sein, dass Sie für den Rest des Tages Kaffeesatz aus dem Mund spucken

Auch lesen:

Welche ist die beste Art, beim Camping Kaffee zu kochen?

Wenn man es richtig macht, kann man sich beim Camping vom Auto aus oder sogar beim Backpacking wie in einem europäischen Lieblingscafé fühlen, wenn man einen Camping-Kaffee schlürft. Von der bürgerlichen Moka-Kanne bis hin zur klassischen Cowboy-Methode gibt es keinen Mangel an Optionen für Ihre Koffeinbedürfnisse.

Aber welche Methode ist die beste? Das hängt natürlich von einer Reihe von Variablen ab, darunter Ihr Budget, wie viel Platz Sie in Ihrem Rucksack opfern können und wie wählerisch Sie sind, wenn es um den Geschmack geht.

Wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Kaffee nachhaltig ist

Wenn Sie sich gerne in der Natur aufhalten, ist es Ihnen wahrscheinlich auch wichtig, woher Ihr Kaffee kommt, damit Sie ihn mit gutem Gefühl trinken können. Im Folgenden haben wir beschrieben, wie man beim Camping Kaffee auf eine Weise zubereiten kann, die die Umwelt möglichst wenig belastet und/oder der Gemeinschaft etwas zurückgibt.

  1. Wählen Sie ein Unternehmen, das nach Möglichkeit Bohnen aus ethischen Quellen und nachhaltige Verpackungen verwendet. Sie können recherchieren, woher das Unternehmen Ihrer Wahl seine Bohnen bezieht. Wenn Sie auf der Suche nach einer verpackungsarmen Art der Kaffeezubereitung sind, sollten Sie Ihre Bohnen oder Ihr Kaffeemehl im Supermarkt aufbewahren.
  2. Wenn Sie Kaffeesahne verwenden, wählen Sie eine auf pflanzlicher Basis. Die nachhaltigste Milch, die es gibt, ist die derzeit im Trend liegende Hafermilch. Es wird viel weniger Wasser zur Herstellung benötigt als bei Soja- und Mandelmilch. Sojamilch ist jedoch Milchprodukten vorzuziehen, da es ⅓ der Ressourcen für die Herstellung benötigt. Noch besser ist es, den Milchaufschäumer ganz wegzulassen und das Gebräu so zu genießen, wie es ist!
  3. Investieren Sie in eine schöne Thermos um die Verwendung von Einwegbechern zu vermeiden und den Müll auf Ihrem Camping- oder Backpacking-Trip zu reduzieren. Eine Thermoskanne hält Ihr Gebräu natürlich auch länger heiß.

Für das Camping im Auto ist unsere bevorzugte Zubereitungsmethode die Aeropress oder die französische Presse, mit denen Sie eine ebenso gute Tasse Kaffee wie zu Hause erhalten.

Für Backpacking sind wir große Fans von Optionen mit geringem Volumen und Gewicht, wie z.B. Pour-Over-Tropfständer oder biologisch abbaubare Kaffeesäcke, wenn wir wirklich wenig Platz im Rucksack haben.

Und wenn Sie sich nur mit dem Besten vom Besten zufrieden geben und Ihren Schlamm so stark wie möglich mögen, ist die magische Moka-Kanne kaum zu schlagen.

Was haltet ihr von unseren Tipps? Haben wir etwas übersehen? Kommentieren Sie unten und teilen Sie uns Ihre eigenen Schlamm-Methoden mit! Und wenn ihr diesen Beitrag mit euren Freunden teilen wollt, dann teilt ihn mit ihnen!

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Shopping cart