Herren-Chronographen Test – Die 19 besten Chronographen

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Es gibt eine fast unüberschaubare Anzahl von Uhrenkomplikationen, die Sammler und Gelegenheitsträger an ihren Handgelenken tragen können, vom einfachen Datum über die romantische Mondphase bis hin zum komplexen ewigen Kalender. Aber keine hat eine solche Anziehungskraft oder Beliebtheit wie der Chronograph. Chronographenuhren werden seit fast einem Jahrhundert gelobt, und einige Chronographenmodelle gehören auch heute noch zu den begehrtesten Modellen auf dem Markt. Aber was sind die besten Chronographenuhren?

In dieser Anleitung werfen wir einen Blick auf 20 der besten Chronographen, die heute erhältlich sind. Unsere Liste deckt ein breites Spektrum an Chronographen ab, von einem Quarz-Schläger für unter 100 Dollar bis hin zu einem 205.000 Dollar teuren Edelmetallmodell der Haute Horlogerie und allem, was dazwischen liegt. Sie werden Angebote von Schwergewichten wie Rolex, Omega und Breitling sehen und dabei vielleicht auch einige neue Marken entdecken. Eines haben jedoch alle diese Uhren gemeinsam: Sie sind alle fantastische Beispiele für eine der nützlichsten Uhrenkomplikationen. Werfen Sie also einen Blick auf die 20 besten Chronographenuhren, die Sie kaufen können.

WAS IST EIN CHRONOGRAPH?

Und warum Sie sich einen zulegen sollten

Zunächst einmal müssen wir erklären, was ein Chronograph ist. Es ist, einfach ausgedrückt, eine Stoppuhr, die in Ihrer Uhr untergebracht ist. Die meisten Chronographen verfügen über zwei Drücker – einen zum Starten und Stoppen des Zeitmessers und einen zum Zurücksetzen – sowie über Hilfszifferblätter/Register zur Messung der verstrichenen Minuten und oft auch der Stunden. Sobald der Start“-Drücker betätigt wird, wird der Sekundenzeiger des Chronographen aktiviert und zeigt die Sekunden bis zu einer Minute an. Zu diesem Zeitpunkt zeichnet das Minutenregister diese Minute auf, während der Sekundenzeiger die Zeit weiter verfolgt, bis die Minuten- und Stundenregister voll sind. Wozu also braucht man so etwas?

Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens sind Chronographen ziemlich nützlich. Egal, ob man Wäsche wäscht, kocht oder die Ruhezeiten zwischen den einzelnen Sätzen eines Trainings protokolliert, man wird überrascht sein, wie oft man die Zeit messen muss. Zweitens, und es gibt keine elegante Art, dies zu sagen, sind Chronographen einfach cool. Sie werden seit jeher im Motorsport, in der Luftfahrt und sogar in der Weltraumforschung eingesetzt, und viele prominente Stilikonen – wie die beiden „Kings of Cool“ Paul Newman und Steve McQueen – sind durch ihre charakteristischen Chronographenuhren bekannt geworden. Ist es also nicht an der Zeit, dass auch Sie sich eine zulegen?

EIN WORT ZU BEWEGUNGEN

Was steckt unter der Haube

Das Uhrwerk einer Uhr ist im Wesentlichen ihr Motor. Es sorgt dafür, dass die Uhr läuft, dass die Zeit eingehalten wird, und in diesem Fall ist es das, was den Chronographen antreibt. Hier sind die vier Typen, die Sie in dieser Liste finden.

Quarz: Die preisgünstigste Art von Uhrwerken ist das Quarzwerk. Quarzwerke benötigen Batterien, um einen elektronischen Schwingkreis zu betreiben, der durch einen Quarzkristall reguliert wird. Sie sind sehr wartungsarm und günstig in der Anschaffung und Reparatur, aber genauer als die meisten mechanischen Uhren. Doch trotz ihrer Genauigkeit und Bequemlichkeit sind Quarzwerke bei Uhrenliebhabern im Allgemeinen weniger beliebt, da es ihnen an handwerklichem Geschick und Verarbeitungsqualität mangelt, aber auch an weniger greifbaren Faktoren wie der Geschichte und Romantik mechanischer Uhren.

Meca-Quarz: Eine recht neue Art von Uhrwerken, die sich in den letzten Jahren stark verbreitet hat, sind diese so genannten „Hybrid“-Uhrwerke. Sie verwenden ein normales Quarzwerk für die Zeitmessung, aber es wird mit einem mechanischen Chronographenmodul kombiniert. Dadurch erhält der Sekundenzeiger einen mechanischen Gang, der den meisten (aber nicht allen) Quarz-Chronographen fehlt, und die Drücker fühlen sich besser an, so dass man zumindest das Gefühl hat, eine Maschine mit Getriebe am Handgelenk zu haben. Die meisten der auf dem Markt befindlichen Meca-Quarz-Uhren, die von einer wachsenden Zahl von Herstellern angeboten werden, verwenden Werke aus der VK-Linie von Seiko.

Handaufzug: Eine der beiden Arten von mechanischen Uhrwerken, manuelle Aufzüge oder Handaufzüge, müssen aufgezogen werden, um weiterzulaufen. Durch Drehen der Krone einer Uhr mit Handaufzug wird die Zugfeder aufgezogen, die dann über eine Reihe von Zahnrädern die Hemmung antreibt, die mit einer bestimmten Frequenz oszilliert, um die Kraft langsam freizusetzen und die Zeit konstant zu halten. Sobald die Energie zu Ende geht, bleibt die Uhr stehen. Deshalb müssen Handaufzugsuhren kontinuierlich aufgezogen werden – normalerweise alle paar Tage, je nach Gangreserve des Uhrwerks.

Automatik: Die andere Art von mechanischen Uhrwerken ist die Automatik. Es funktioniert genauso wie ein Handaufzugswerk, allerdings mit einem entscheidenden Unterschied. Auf der Rückseite des Uhrwerks befindet sich ein gewichteter Rotor, der auch die Zugfeder aufziehen kann. Der Rotor dreht sich leicht, wenn die Uhr bewegt wird. Solange Sie Ihre Automatikuhr tragen, bleibt sie also nicht stehen. Wie Handaufzugswerke haben auch Automatikuhren eine Gangreserve, die die Uhr einige Tage lang laufen lässt, ohne dass sie getragen oder aufgezogen wird.

TYPEN VON CHRONOGRAPHEN

Von der einfachen Stoppuhr bis zur Haute Horlogerie

Einfach: Der einfachste Chronograph und derjenige, den Sie am häufigsten sehen werden, ist ein einfacher Chronograph. Es handelt sich um einen Chronographen mit zwei Drückern, die sich in der Regel auf der Zwei- und Vier-Uhr-Position befinden. Der obere Drücker aktiviert den Chronographen, wenn er einmal gedrückt wird, und stoppt ihn, wenn er erneut gedrückt wird, während er läuft. Ein Druck auf den unteren Drücker setzt den Chronographen zurück, ebenso wie alle Register, die ihn verfolgt haben.

Monodrücker: Ein eher seltener Typ von Chronographen ist der Monodrücker. Diese Uhrwerke erfordern eine ausgeklügelte Technik, denn sie verwenden einen einzigen Drücker – der manchmal sogar in der Krone untergebracht ist -, der den Chronographen startet, stoppt und zurücksetzt und so ein unauffälliges und weniger überladenes Chronographendesign bietet.

Flyback: Eine weitere seltene Art von Chronographen ist der Flyback. Bei normalen Chronographen bewirkt das Drücken des Rückstelldrückers bei laufendem Chronographen entweder nichts oder bringt das Uhrwerk durcheinander. Bei einem Flyback-Chronographen hingegen bewirkt das Drücken des Rückstelldrückers bei laufendem Chronographen, dass der Sekundenzeiger auf Null zurückspringt und sofort wieder zu zählen beginnt. Diese Komplikation ist nützlich, um aufeinanderfolgende Intervalle zu messen, zum Beispiel Runden auf einer Rennstrecke.

Rattrapante: Die komplizierteste und seltenste Art von Chronographen ist die Rattrapante oder der Split-Seconds-Chronograph. Diese Art von Uhrwerk verfügt über zwei übereinander angeordnete Chronographen-Sekundenzeiger. Wenn Sie bei laufendem Chronographen einen Drücker betätigen (seine Position variiert je nach Modell), wird einer dieser Sekundenzeiger „geteilt“ und markiert die Zeit, die Sie aufzeichnen möchten. Währenddessen läuft der andere Sekundenzeiger unvermindert weiter, um die verstrichene Zeit zu messen. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie erneut auf den Drücker, und Ihr geteilter Sekundenzeiger holt sofort seinen Zwilling ein, wo er seinen diskreten Lauf fortsetzt, bis Sie ihn erneut aufrufen.

TIMEX WEEKENDER CHRONOGRAPH

Jede Uhrensammlung braucht eine Uhr, die man bei der Hausarbeit, bei Arbeiten am Auto oder bei anderen Gelegenheiten, die der Uhr schaden könnten, anziehen kann. Timex, die amerikanische Traditionsmarke, die sich nicht unterkriegen lässt, hat einen ganzen Katalog voller Uhren, und eine ihrer klassischsten ist die Weekender. In ihrer Chronographenform ist die Timex Weekender eine leicht zu tragende, gut aussehende und perfekt funktionierende Uhr, die man nie mehr hergeben muss.

Gehäusegröße: 40mm
Bewegung: Quarz
Chronograph Typ: Einfach

KAUFEN

SEIKO SNA411P1 „FLIGHTMASTER“

Dieser komplizierte Fliegerchrono von Seiko trägt den Spitznamen Flightmaster und hat eine treue und leidenschaftliche Anhängerschaft. Trotz des niedrigen Preises ist diese Quarzuhr mit einer Vielzahl von Funktionen ausgestattet, wie Sie vielleicht schon anhand des überladenen Zifferblatts und der Lünette erraten haben. Neben dem leichtgängigen Chronographen verfügt die Flightmaster über eine Rechenschieberlünette für einfache Flugberechnungen, eine Datumskomplikation und eine Alarmfunktion. Und mit den verschraubten Drückern und der verschraubten Krone bietet die Uhr sogar eine sehr unerwartete, taucherähnliche Wasserdichtigkeit von 200 m.

Gehäusegröße: 42mm
Uhrwerk: Quarz
Chronograph Typ: Einfach

KAUFEN

SEAGULL 1963

Ein Nachteil mechanischer Chronographen ist, dass sie in der Regel sehr kostspielig sind, mit Preisen ab etwa 2.000 Dollar. Eine Ausnahme bildet das in China hergestellte Handaufzugswerk ST19, ein ästhetisch ansprechender Säulenrad-Chronograph, der praktisch ein Klon des Schweizer Uhrwerks Venus 175 aus den 1940er Jahren ist. Seagull, der Hersteller des ST19, ist dafür bekannt, die besten Exemplare des Werks für seine eigene Uhrenlinie zu verwenden, und genau das ist es, was Sie in der Seagull 1963 bekommen, zusammen mit einem guten Vintage-Look, der von den ST-19-angetriebenen Uhren inspiriert ist, die von chinesischen Piloten Mitte des Jahrhunderts getragen wurden.

Gehäusegröße: 38mm
Uhrwerk: Handaufzug
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

YEMA RALLYGRAF

Mario Andretti gilt als einer der größten Rennfahrer aller Zeiten und ist der einzige Mensch, der das Daytona 500, die Formel-1-Weltmeisterschaft und das Indy 500 gewonnen hat. Und als Andretti letzteres 1969 gewann, tat er dies mit einer Yema Rallye an seinem Handgelenk. Diese moderne Yema ist eine moderne Meca-Quarz-Neuinterpretation dieser Uhr mit einem herausragenden, vom Vintage-Motorsport inspirierten Design und – im Gegensatz zu der fast unbegrenzten Anzahl von Meca-Quarz-Retro-Rennsport-Chronographen-Mikromarken auf dem Markt – mit einem echten automobilen Erbe dahinter.

Gehäusegröße: 39mm
Uhrwerk: Meca-Quarz
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

CITIZEN PROMASTER TSUNO CHRONOGRAPH RACER

Ein langjähriger Favorit von Vintage-Uhrensammlern sind die „Bullhead“-Chronographen von Citizen aus den 1970er Jahren, die ihren Namen der Tatsache verdanken, dass ihre beiden Drücker oben auf dem Gehäuse und nicht an der Seite angebracht sind, was an Hörner erinnert. Es wird zwar nicht mehr von einem Automatikwerk wie das Original angetrieben, aber das handmontierte, solarbetriebene Eco-Drive-Quarzwerk verfügt nach wie vor über einen leichtgängigen Chronographenzeiger und bietet darüber hinaus die Funktionalität eines Alarms und eine praktische Gangreserveanzeige.

Gehäusegröße: 45mm
Bewegung: Quarz
Chronograph Typ: Einfach

KAUFEN

FARER BERNINA

Wenn Farer eine Uhr entwirft, kann man sicher sein, dass sie nicht wie irgendetwas anderes auf dem Markt aussehen wird. Die Marke ist schnell für ihren kreativen Einsatz von Farben bekannt geworden, und der Bernina-Chronograph mit Handaufzug ist vielleicht der bisher beste Ausdruck von Farers Designethos. Mit ihrem cremefarbenen Zifferblatt und der weißen Keramiklünette, gepaart mit roten und blauen Zeigern und Akzenten, klingt die Bernina seltsam, sieht aber fantastisch aus und sticht aus der Masse hervor. Es ist auch die offizielle Zeitmessuhr für den Bernina Gran Turismo, was eine nette Verbindung zum Motorsport herstellt, der sich schnell zu einem modernen Klassiker entwickelt.

Gehäusegröße: 41mm
Uhrwerk: Handaufzug
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

HAMILTON INTRA-MATIC CHRONOGRAPH H

Die Automatikversion des Intra-Matic Chronographen war bereits der beste Chrono, der für 2.000 Dollar erhältlich war, und jetzt hat Hamilton die Uhr mit einem exklusiven neuen Handaufzugswerk, dem Cailber H-51, ausgestattet, das eine verlängerte Gangreserve von 60 Stunden bietet. Die Uhr behält das gute Aussehen, das von Hamiltons A & B Chronographen aus dem Jahr 1968 inspiriert wurde, fügt aber einige stilistische Verbesserungen hinzu, darunter ein großzügig gewölbtes Saphirglas, das einen zusätzlichen Hauch von Vintage-Charme versprüht.

Gehäusegröße: 40mm
Uhrwerk: Handaufzug
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

SINN 103

Die deutsche Uhrenmanufaktur Sinn macht vor allem eines: Es stellt extrem leistungsfähige und hochwertige Werkzeuguhren her. Der Fliegerchronograph 103 ist eines der ikonischsten Modelle der Marke. Sein klassisches schwarz-weißes Design, die arabischen Indizes und die Spritzenzeiger bieten einen retro-zeitlosen Stil. Im Inneren tickt ein Automatikwerk, das auf dem bewährten Valjoux 7750 basiert und dessen Markenzeichen die Anordnung der linken Zeiger ist. Die Sinn mischt auch die Formel mit Funktionen auf, die man nicht oft bei einem Chrono sieht, einschließlich einer Tag-Datum-Komplikation, einer Lünette mit 60-Minuten-Taktung und einer Wasserdichtigkeit von 200 Metern.

Gehäusegröße: 41mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

LONGINES MASTER COLLECTION L2.673.4.78.3

Der Chronograph ist zwar eine der bekanntesten Uhrenkomplikationen, aber bei weitem nicht die einzige. Das Problem ist, dass mit der Anzahl der Komplikationen einer mechanischen Uhr auch der Preis steigt. Aber das ist bei dieser Longines nicht der Fall, die einen Chronographen, einen dreifachen Kalender, eine 24-Stunden-Anzeige und eine Mondphase für weit weniger als erwartet bietet. Sicher, es gibt eine Handvoll anderer Marken, die dasselbe Uhrwerk auf Basis des Valjoux 7751 anbieten, aber keine hat es geschafft, es in einer Uhr unterzubringen, die auch nur annähernd so edel und attraktiv ist wie diese von einer der legendärsten Schweizer Marken.

Gehäusegröße: 40mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

FREDERIQUE CONSTANT FLYBACK CHRONOGRAPH

Flyback-Chronographen gehören traditionell in den Bereich der Haute Horlogerie und sind oft in Uhren zu finden, die fünf- oder sechsstellig sind. Aber der Emporkömmling Frederique Constant hat die Angewohnheit, komplizierte hauseigene Uhrwerke zu (vergleichsweise) wahnsinnig niedrigen Preisen herzustellen, und genau das haben wir hier. Mit dem firmeneigenen Kaliber FC-760 ist diese Uhr wahrscheinlich der erschwinglichste hauseigene Flyback-Chronograph auf dem Markt. Es hat auch eine großartige Verarbeitung und ein Patek-ähnliches Aussehen mit einem wunderschönen mitternachtsblauen Zifferblatt, das scheinbar endlose Tiefe bietet.

Gehäusegröße: 42mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Flyback

KAUFEN

TUDOR HERITAGE CHRONO

Tudor ist der rebellische kleine Bruder von Rolex, und deshalb kann es sich auf alle möglichen verrückten Arten kleiden, von denen sein spießiger Bruder nicht einmal träumen würde. Ein Beispiel dafür ist dieser farbenfrohe Hingucker, der auf den Rennchronographen von Tudor aus den wilden und verrückten 70er Jahren basiert. Dieses Jahrzehnt war voll von experimentellen und extravaganten, am Handgelenk getragenen Rennuhren, und Tudor bringt diesen Look mit der flippigen Heritage zurück. Die Uhr verfügt über eine drehbare 12-Stunden-Lünette anstelle eines Tachymeters, eine praktische Funktion, die es dem Träger ermöglicht, zwei Zeitzonen gleichzeitig zu verfolgen.

Gehäusegröße: 42mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

MONTBLANC 1858 MONOPUSHER CHRONOGRAPH

Obwohl Montblanc bereits seit 115 Jahren Luxusgüter herstellt, werden Uhren erst seit etwas mehr als 20 Jahren produziert. Aber in dieser Zeit haben sie schnell herausgefunden, was sie tun, wie dieses beeindruckende Stück zeigt. Das Unternehmen entwickelt über seine Tochtergesellschaft Minerva hauseigene Uhrwerke, und diese Uhr – deren Aussehen von den Erkundungsangeboten von Minerva aus dem frühen 20. Jahrhundert inspiriert wurde – verfügt über ein Montblanc-exklusives Monopusher-Uhrwerk, das der Uhr volle Chronographenfunktion verleiht, ohne ihr dezentes Vintage-Design zu beeinträchtigen.

Gehäusegröße: 42mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Monopusher

KAUFEN

TAG HEUER CARRERA

Wenige Unternehmen können so viele ikonische Chronographenmodelle vorweisen wie TAG Heuer. Die Monaco, die Autavia und die Carrera haben Heuer in der Motorsportkultur der 1960er und 1970er Jahre zu einer festen Größe gemacht. Aber die Carrera ist die vielseitigste und wohl auch die attraktivste unter ihnen. In vielerlei Hinsicht ist es der prototypische Auto-Rennsport-Chronograph mit seinen kolbenförmigen Drückern, dem Tricompax-Layout und den Stabzeigern, und es sieht garantiert immer gut aus – unabhängig davon, was Sie gerade fahren, während Sie es tragen.

Gehäusegröße: 42mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

OMEGA SPEEDMASTER MOONWATCH PROFESSIONAL

Wenn Sie das Wort „Chronograph“ hören, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie genau das vor Ihrem geistigen Auge sehen. Die Speedy ist mit Sicherheit der ikonischste Chronograph der Welt, wenn nicht sogar die ikonischste Uhr überhaupt. Das liegt vor allem daran, dass sie während der ersten Apollo-11-Mission auf dem Mond getragen wurde. Aber das ist noch nicht alles, was es zu bieten hat. Die Speedy wird von Omega hergestellt, einer der renommiertesten Uhrenmanufakturen der Welt. Es hat ein einfaches und vielseitiges Design, das buchstäblich zu allem passt. Und die neueste Iteration ist mit einem brandneuen Uhrwerk ausgestattet, das Omegas strenges METAS Master Chronometer-Zertifizierungsverfahren durchlaufen hat.

Gehäusegröße: 42mm
Uhrwerk: Handaufzug
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

IWC PORTUGIESER CHRONOGRAPH

Als einer der führenden Schweizer Luxusuhrenhersteller bringt IWC eine Reihe von bekannten und begehrten Modellen heraus. Aber die Portugieser ist wohl ihre identifizierbarste Linie, mit einem von der Seefahrt der 1930er Jahre inspirierten Design, das sich seit fast einem Jahrhundert kaum verändert hat. Die Chronographenversion ist mit zwei Registern in einer einzigartigen und wiedererkennbaren 12/6-Anordnung ausgestattet, die dem geräumigen Zifferblatt eine angenehme Symmetrie verleiht. Alles an dieser Uhr schreit geradezu nach „Klasse“, und es passt genauso gut zu einem Anzug wie auf dem offenen Meer.

Gehäusegröße: 41mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

BREITLING NAVITIMER

Wenn Sie sich für Fliegerchronographen interessieren, dann ist diese hier das Beste, was es gibt. Der Navitimer kam 1953 auf den Markt und gilt seither als der Fliegerchronograph schlechthin. Vom Drei-Register-Layout über das markante Zifferblatt bis hin zur zahnförmigen Rechenschieber-Lünette deutet alles an der Navitimer darauf hin, dass sie in 30.000 Fuß Höhe mit einer Flieger-Sonnenbrille und einer Lederjacke getragen werden sollte. Es ist auch auf Meereshöhe immer noch ein Hingucker und genießt den Ruf einer der robustesten und kultigsten Sportuhren der Welt.

Gehäusegröße: 43mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

ZENITH DEFY EL PRIMERO 21

Abhängig davon, wen man fragt, hat Zenith mit dem Originalwerk El Primero im Jahr 1969 den automatischen Chronographen erfunden oder auch nicht (es ist umstritten, welches der wenigen konkurrierenden Werke das erste war). Aber wer heute die besten Automatik-Chronographenwerke herstellt, darüber gibt es kaum eine Debatte. Dieses durch und durch moderne Defy-Modell enthält die neueste Version des ehrwürdigen El Primero, das El Primero 21, mit einem Chronographen, der bis auf eine erstaunliche 1/100stel Sekunde genau arbeiten kann. Vielleicht werden Sie es nie brauchen, aber Sie werden trotzdem froh sein, dass es da ist.

Gehäusegröße: 44mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Einfach (mit 1/100-Sekunden-Zähler)

KAUFEN

Auch lesen:

ROLEX COSMOGRAPH DAYTONA

Nach der Speedmaster ist dies wohl der kultigste Chronograph der Welt. Von der legendären Assoziation mit Paul Newman bis hin zu ihrer aktuellen, den Markt sprengenden Exklusivität steht die Daytona heute an der Spitze von Rolex‘ illustrem Sortiment. Das war nicht immer so, aber die Welt hat sich endlich für diesen bescheidenen und extrem schönen Rennchronographen entschieden und schätzt seine dicke, gravierte Keramik-Tachymeterlünette, seine einzigartigen Zifferblattumrandungen und den perfekt geschwungenen „DAYTONA“-Schriftzug in Rot über dem aktiven Sekundenzähler. Es ist überwältigend.

Gehäusegröße: 40mm
Uhrwerk: Automatik
Chronographentyp: Einfach

KAUFEN

A. LANGE & SOHNE TRIPLE SPLIT

Es gibt viele, die behaupten, Lange sei heute der größte Hersteller mechanischer Uhrwerke auf dem Planeten, und es wäre schwierig, ihnen zu widersprechen. Die deutsche Uhrenmanufaktur agiert einfach auf einer anderen Ebene, wie dieser bemerkenswerte Zeitmesser beweist. Die Triple Split ist der einzige Dreifach-Rattrapante-Chronograph der Welt. Das bedeutet, dass nicht nur die Sekundenzeiger des Chronographen geteilt werden können, um mehrere Ereignisse zu messen, sondern auch die Minuten- und Stundenzeiger des Chronographen geteilt werden können. Das sind im Grunde drei Chronographenmodule mit geteilter Sekunde in einem einzigen Uhrwerk, was mit einem Wort lächerlich ist.

Gehäusegröße: 43,2mm
Uhrwerk: Handaufzug
Chronographentyp: Dreifach-Rattrapante Flyback

KAUFEN

PATEK PHILIPPE PERPETUAL CALENDAR CHRONOGRAPH 5270P

Seit ihrer Einführung in den 1940er Jahren gilt die Linie der Patek-Chronographen mit ewigem Kalender als die Spitze der Uhrmacherkunst. Auch acht Jahrzehnte später ist es noch immer äußerst schwierig, zwei der drei großen Komplikationen in einer einzigen Uhr zu vereinen, weshalb sie auch heute noch nur von wenigen Uhrenherstellern angeboten werden. Die neueste Iteration der legendärsten Patek-Linie ist die 5270, die in der Ausführung 5270P mit ihrem Platingehäuse, dem exquisiten lachsfarbenen Zifferblatt und den geschwärzten Goldindizes besonders verlockend ist. Wenn man 200.000 Euro für eine Uhr ausgeben kann, dann sollte man sich auch das Beste gönnen.

Gehäusegröße: 41mm
Uhrwerk: Handaufzug
Chronographentyp: Einfach (mit Ewigem Kalender)

KAUFEN

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Shopping cart