Hängematten aufhängen leicht gemacht – so geht’s

Wenn Sie über einen Link auf dieser Seite einen Kauf tätigen, verdienen wir eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Wer träumt nicht davon, den Nachmittag gemütlich in einer Hängematte zu verbringen? Machen Sie es zu Ihrer Sommerrealität, indem Sie lernen, wie man eine Hängematte an Bäumen in Ihrem Garten oder auf Ihrer Veranda aufhängt.

In einer Hängematte zu liegen, ist der Inbegriff der sommerlichen Entspannung. Das Aufstellen der Hängematte kann jedoch ein frustrierendes Unterfangen sein. Befolgen Sie die folgenden Tipps, um den Prozess schnell und einfach zu gestalten, so dass Sie schon bald nicht mehr nur die Hängematte aufhängen, sondern in ihrer bequemen, schwingenden Umarmung abhängen können.

Bevor Sie beginnen

Das Aufhängen einer Hängematte ist eine einfache Heimwerkeraufgabe, selbst für einen absoluten Anfänger. Die meisten Hängematten werden mit einer einfachen Aufbauanleitung geliefert, die Sie unbedingt befolgen sollten. Wählen Sie eine Hängematte, die Ihren Bedürfnissen entspricht, einschließlich der Kapazität, des Materials und der Eignung für den Innen- oder Außenbereich. Die Wahl der falschen Hängematte für Ihre Zwecke kann dazu führen, dass sie nach dem Aufhängen nicht mehr sicher ist oder dass die Materialien der Hängematte durch die Witterung vorzeitig altern.

Hängematte Hardware und Befestigungsmöglichkeiten

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Hängematte aufzuhängen, abhängig von der Art der Hängematte, die Sie besitzen und dem Platz, den Sie zur Verfügung haben. Wie man eine Hängematte aufhängt und welches Material man dafür braucht, hängt von mehreren Faktoren ab. Überlegen Sie, wo Sie die Hängematte aufhängen wollen und ob dieser Ort vorübergehend oder dauerhaft sein soll.

Aus offensichtlichen Gründen ist es wichtig, an jedem Ende der Hängematte eine sichere Verbindung herzustellen. Obwohl es unzählige Hängematten auf dem Markt gibt, fallen die meisten in eine oder zwei Designkategorien. Zum einen gibt es traditionelle Hängematten, die zwischen festen Objekten, wie z. B. Gartenbäumen, mit Haken oder Bändern aufgehängt werden, und dann gibt es Hängematten mit Spreizstäben (wie die abgebildete). Hier sind die verschiedenen Möglichkeiten, Hängematten zu stützen und zu verbinden:

  • Hängemattenständer: Wenn Sie eine Hängematte auf einer Terrasse oder in einem offenen Raum aufstellen möchten, suchen Sie nach einem Hängemattenständer mit Spreizstangen. Diese in sich geschlossene Konstruktion zwingt die Hängematte dazu, offen zu bleiben, so dass der Benutzer nie in einem Hängemattenständer burrito eingewickelt wird. Im Gegensatz zu traditionellen Hängematten, die etwa 1,5 Fuß über dem Boden hängen, können Hängematten mit Spreizern bis zu 4 oder 5 Fuß über dem Boden hängen. Außerdem hängen Hängemattenständer mit Spreizstäben straff, im Gegensatz zu lockeren traditionellen Aufhängungen.
  • Hängemattenhaken: Haken können für temporäre oder permanente Hängematten verwendet werden, um sie an ihrem Platz zu sichern. Eine Hängematte, die an Pfählen, Ständern, Deckenbalken und dergleichen befestigt wird, verwendet einen Ösenhaken oder eine Halterung an jedem Ende, um es an der Wand zu befestigen. Beachten Sie, dass Beschläge Bäume beschädigen können, weshalb Sie niemals einen Ösenhaken an einem Baum befestigen sollten. Befestigen Sie die Hängematte mit einem Haken und einem kurzen Stück Kette direkt an der Verankerung, und Sie können die Aufhängehöhe und die Spannung einstellen. Hängemattenhaken sind in der Regel große J-Haken, S-Haken oder Qualitätskarabiner. J-Haken werden am besten mit dem Anker verwendet, und S-Haken ermöglichen eine einfache Anpassung der Spannung und der Kettenlänge, ohne dass ein Seil oder ein Gurt neu gespannt werden muss. Karabiner können für beide Funktionen verwendet werden.
  • Hängemattengurte: Eine Möglichkeit, eine Hängematte zwischen zwei stabilen Objekten aufzuhängen, sind Befestigungsgurte (die beim Kauf enthalten sein können oder auch nicht). Diese breiteren Gurte haben in der Regel eine Schlaufe an einem Ende und einen Metallring am anderen Ende. Wickeln Sie das Band einfach um den Baum, führen Sie die Schlaufe durch den Metallring und befestigen Sie die Hängematte dann mit S-Haken Hardware am Ring. Ein Vorteil von Baumbefestigungsgurten ist, dass sie zwar effektiv sind, aber den betroffenen Bäumen keinen Schaden zufügen.

Auch lesen:

Sicherheit in der Hängematte

Auch wenn Hängematten in der Regel keine signifikante Ursache für traumatische Verletzungen sind, tragen eine korrekte Installation und Verwendung dazu bei, das Unfallrisiko zu minimieren.

Lesen Sie die Anweisungen des Herstellers vollständig durch – insbesondere die Richtlinien zur Gewichtsbegrenzung – und stellen Sie sicher, dass Ihre Hängematte nicht beschädigt ist, bevor Sie sie benutzen. Wenn Sie eine Hängematte aufhängen, verwenden Sie das richtige Werkzeug für die Aufgabe und improvisieren Sie nicht mit dem Material, das Sie gerade zur Hand haben und das „gut genug“ ist. Wenn Sie Ihre Hängematte in der richtigen Höhe aufhängen, verringert sich die Gefahr, dass die Benutzer herausfallen und sich verletzen.

Wählen Sie einen sicheren Standort für Ihre Hängematte, vermeiden Sie Bereiche über Wasser oder hängen Sie sie an Strukturen auf, die nicht dafür ausgelegt sind, dem Gewicht einer Hängematte standzuhalten, wie z. B. einem Auto, einer dekorativen Terrassenstruktur, einem Ast oder einem toten Baum. Wenn nicht standardisierte Strukturen wie ein Zaun die einzigen sind, an denen Sie Ihre Hängematte aufhängen können, achten Sie darauf, dass Sie die Hängematte richtig festbinden oder befestigen, damit sie sich nicht bewegt oder herunterfällt. Hängen Sie eine Hängematte niemals an einer Struktur auf, die sich bewegen kann (z. B. an etwas, das auf Rädern steht).

Wie man eine Hängematte an einem Baum aufhängt

Ob für Camping oder für ein gemütliches Nickerchen unter den Bäumen im Garten, das Anbringen einer Hängematte an einem Baum ist ziemlich einfach. Der schwierigste Teil dieser Methode ist die Suche nach stabilen und starken Bäumen, die etwa 10 bis 15 Fuß voneinander entfernt sind.

ZUBEHÖR

  • Hängematte
  • Baumschoner-Gurt
  • Karabinerclips oder S-Haken
  • Ein 8 Fuß langer 4×4 (optional)
  • Beton (optional)
  • Verankerungstechnik (optional)

STEP 1: Wählen Sie die richtigen Hängemattengurte und -beschläge.

Für temporäre Hängemattenaufbauten sind Baumgurte und Seile leicht und einfach zu verpacken. Breitere Baumschonerbänder sind dünneren Bändern, Seilen und Schnüren vorzuziehen, da diese dünnen Optionen möglicherweise Bäume beschädigen können. Wenn Sie eine Hängematte an einem Baum aufhängen, hämmern oder schrauben Sie niemals etwas in die Baumrinde. Achten Sie auf Gurte mit mehreren Schlaufen oder Daisy Chains, die eine schnelle Längenanpassung ermöglichen.

Die Empfehlungen des Herstellers für die Befestigung finden Sie in den Anweisungen des Herstellers. Während S-Haken funktionieren, bevorzugen wir beim Camping die Verwendung von Karabinerhaken – diese müssen jedoch für das Gewicht ausgelegt sein.

SCHRITT 2: Finde den besten Platz und den/die richtigen Baum/Bäume für deine Hängematte.

Die Wahl der richtigen Bäume ist entscheidend. Suchen Sie nach Bäumen, die 10 bis 15 Fuß voneinander entfernt sind, die gesund, stabil und stark sind und einen Stammdurchmesser von mindestens 6 Zoll haben. Wenn sich der Baum bewegt, nachdem Sie sich in die Hängematte gesetzt haben, ist es zu klein, und Sie müssen einen anderen Standort wählen. Verwenden Sie aus Sicherheitsgründen keine ungesunden, kranken oder absterbenden Bäume, die zu Verletzungen führen können, wenn der Baum versagt. Bestimmte Bäume eignen sich nicht gut für Hängematten, z. B. solche mit dünner oder empfindlicher Rinde, wie Birken oder immergrüne Bäume.

Schauen Sie vor dem Aufhängen nach oben und vergewissern Sie sich, dass es keine abgestorbenen Äste, Schutt oder andere Gegenstände gibt, die von oben auf den Hängemattenbenutzer fallen könnten. Wenn Sie mehrere Hängematten aufhängen, befestigen Sie nur eine Hängematte pro Baum.

SCHRITT 3: Bringen Sie einen Hängemattenpfosten in angemessener Entfernung vom Baum an (optional).

Ihre Hängematte braucht zwei starke Stützen. Wenn du nur einen brauchbaren Baum hast, musst du vielleicht einen Hängemattenpfosten installieren, um die andere Seite zu halten. Bestimmen Sie, wie weit weg Sie den Pfosten installieren müssen, indem Sie die Länge Ihrer Hängematte nehmen und 2 Fuß hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass der Pfosten nicht mehr als 15 Fuß vom Baum entfernt ist.

Beginnen Sie damit, ein Loch zu graben, das mindestens 2 Fuß tief ist. Sie müssen einen 4×4-Holzpfosten mit einer Länge von 1,5 m verwenden. Der Pfosten sollte beim Kauf wetterbehandelt sein; falls nicht, können Sie das Holz selbst imprägnieren . Als Nächstes müssen Sie die Verankerungselemente anbringen, bevor Sie den Pfosten etwa einen Meter über dem Boden anbringen – es sei denn, Sie wollen das Gurtband genauso verwenden wie am Baum.

Benutzen Sie eine Wasserwaage, um den Pfosten senkrecht zu positionieren, wobei die Beschläge in die richtige Richtung zeigen. Die Pfosten können jedoch auch leicht von der Hängematte weg geneigt werden. Lassen Sie den Pfosten von einer anderen Person festhalten, während Sie den Beton gießen und dabei 2 bis 3 Zoll vor dem oberen Rand des Lochs aufhören. Warten Sie mindestens 24 Stunden, bis der Beton ausgehärtet ist, bevor Sie Ihre Hängematte aufhängen und die Oberseite des Betons mit Erde und Rasen bedecken.

SCHRITT 4: Hängen Sie die Hängematte im besten Winkel und in der besten Höhe auf.

Wickeln Sie Ihr Verankerungsband um den Baum und führen Sie das Band durch die Stoff- oder Metallschlaufe am Ende. Diese Bänder müssen flach am Baum anliegen und sollten nicht verdreht oder gefaltet sein. Sie sollten Ihre Baumgurte, Seile oder andere Aufhängungen etwa einen Meter hoch am Baum befestigen, aber Sie können bei Bedarf auch etwas höher gehen.

Hängen Sie den Karabiner an das Ende der Hängematte und durch eine der Schlaufen im Gurt. Ziel ist es, die Hängematte auf beiden Seiten in einem Winkel von 30 Grad hängen zu lassen, um die richtige Kraft zu erzeugen. Wenn Ihre Hängematte zu straff gezogen ist, belastet es die Aufhängung und die Verankerungspunkte stärker. Die durchschnittliche Sitzhöhe eines Stuhles ist ungefähr 18 Zoll, also wünschen Sie Ihre Hängematte, um über dieses hoch über dem Boden zu sein, wenn es besetzt wird.

SCHRITT 5: Beachten Sie die Gewichtsgrenze Ihrer Hängematte und testen Sie es, bevor Sie sich hinlegen.

Wenn Sie diese Schritte und die Anweisungen des Herstellers befolgt haben, sollte Ihre Hängematte sicher zu benutzen sein. Überprüfen Sie die Gewichtsgrenze der Hängematte, bevor Sie sie benutzen. Das Wichtigste beim Einsteigen in eine Hängematte ist, dass Sie sich langsam hinsetzen und Ihr Gewicht allmählich umverteilen, während Sie sich in der Hängematte niederlassen. Wenn sich die Bäume bewegen oder es sich nicht sicher anfühlt, steigen Sie aus der Hängematte aus und überprüfen Sie Ihre Arbeit oder verlegen Sie die Hängematte auf andere Bäume.

Zum Testen der Hängematte gehört es, sie sich ausdehnen zu lassen und gleichzeitig die Gurte zu straffen. Als Ergebnis dieses Tests müssen Sie die Gurte oft etwas fester einstellen, indem Sie eine andere Schlaufe am Gurtband verwenden, um die Hängematte so bequem wie möglich zu machen.

Wie man eine Hängematte auf einer Veranda aufhängt

Keine Bäume für Ihre Hängematte? Nein, kein Problem! Wenn Sie genügend Terrassenfläche zur Verfügung haben, können Sie Außenwände, Pfosten oder Deckenstrukturen verwenden, um das Gewicht einer Person in einer Hängematte zu tragen. Darüber hinaus kann Ihre Terrassenüberdachung oder Ihr Sonnenschirm den perfekten Schatten für ein Nachmittagsschläfchen bieten.

SCHRITT 1: Suchen Sie die Pfosten, Deckenbalken oder Wandstützen, an denen Ihre Hängematte hängen wird.

Lesen Sie immer die Richtlinien des Hängemattenherstellers, bevor Sie einen Aufhängeort wählen. Der Schlüssel zum Aufhängen einer Hängematte auf einer Veranda ist die Suche nach unterstützenden Strukturen. Die Stützen sollten tragfähig und funktionell sein; dekorative Elemente sind nicht dafür gebaut, dem Gewicht einer Hängematte standzuhalten.

Sie brauchen zwei Stellen, um Ihre Hängematte zu befestigen, die in Holzständern, Massivholzpfosten, Deckenbalken oder einer Kombination dieser Stützelemente liegen können – vorausgesetzt, sie führen nicht dazu, dass die Hängematte in einem steilen Winkel hängt. Verlassen Sie sich nicht auf Metallstützen, die das Gewicht einer Hängematte verbiegen und möglicherweise strukturelle Schäden verursachen können. Verwenden Sie einen Bolzenfinder um Ihre Bolzen zu finden. Sie sollten höchstens etwa 15 Fuß voneinander entfernt sein.

Im Zweifelsfall verwenden Sie einen Online-Rechner für die Aufhängung von Hängematten, z. B. diesen von Hängematte Universe.

SCHRITT 2: Wählen Sie die richtige Hängematte Hardware oder Riemen.

Im Gegensatz zum Binden einer Hängematte um einen Baum oder Pfosten erfordert das Aufhängen einer Hängematte auf einer Veranda eine Verankerung, die das Gewicht der Hängematte und des Benutzers trägt. Das Binden von Hängemattengurten an Holzpfosten und -balken ist zwar möglich, kann aber deren Oberfläche beschädigen, daher empfehlen wir eine ordnungsgemäße Installation der Beschläge für Hängematten auf der Veranda.

Verwenden Sie zwei Wandanker, Ösenhaken mit angebrachten J-Haken oder Halterungen mit einem eingebauten Haken. Wahrscheinlich brauchen Sie zwei kurze Kettenlängen, um die Hängematte zu positionieren und zu stützen, und zwei große S-Haken oder Karabinerhaken können die Spannung nach Bedarf anpassen.

SCHRITT 3: Nehmen Sie Maß und montieren Sie die Hängematten-Hardware.

Wenn Sie eine Hängematte auf der Veranda installieren, sollten Sie den Raum zuerst sorgfältig ausmessen. Eine Hängematte mit einer Spreizstange braucht im Allgemeinen 13 Fuß zwischen den Aufhängepunkten, und die Hardware sollte ungefähr 4 bis 5 Fuß über dem Boden positioniert werden. Hängematten ohne Spreizstab sind ein bisschen nachsichtiger mit dem Platz, da sie so konzipiert sind, dass sie mit einem zusammengesunkenen Bogen hängen, was es ihnen ermöglicht, in Bereichen zu hängen, die etwas kürzer sind als ihre Länge (obwohl länger als ihre Länge bevorzugt wird).

Sie können Hängematten ohne Spreizstangen 6 bis 8 Fuß über dem Boden aufhängen. Wenn Sie einen höheren Balken oder eine höhere Decke verwenden, besorgen Sie sich einige lange Ketten oder Gurte, um eventuelle Höhenunterschiede auszugleichen. Lokalisieren Sie Ihren Bolzen. Wenn Sie einen Ösenhaken verwenden, bohren Sie ein Vorbohrloch in die Mitte des Pfostens und ziehen Sie dann den Ösenhaken von Hand fest. Führen Sie einen Schraubenzieher in die Öse des Ösenhakens ein und ziehen Sie ihn weiter an, bis nur noch die Öse sichtbar ist. Wenn Sie Klammern verwenden, schrauben Sie diese direkt in den Bolzen ein.

SCHRITT 4: Hängen Sie die Hängematte sicher auf.

Jedes Ende der Hängematte muss mindestens einen Meter über dem Boden angebracht werden. Wenn Sie die Maße genommen und Ihre Hardware richtig installiert haben, sollte dies kein Problem sein. Jetzt haben Sie etwas Sicheres, das das Gewicht der Hängematte tragen wird. Befestigen Sie die Enden der Hängematte mit Karabinern, S-Haken oder kurzen Ketten an der Verankerung.

Sie brauchen die Ketten vielleicht nicht, aber sie bieten die Möglichkeit, die Spannung einer Hängematte nach Bedarf einzustellen. Achten Sie bei Hängematten ohne Spreizstab auf einen Aufhängewinkel von 30 Grad auf beiden Seiten, und lassen Sie es 12 bis 18 Zentimeter über dem Boden hängen. Hängematten mit einer Spreizstange hängen in einem leichten Bogen, werden aber normalerweise fast flach aufgestellt.

SCHRITT 5: Beachten Sie die Gewichtsgrenze Ihrer Hängematte und testen Sie es, bevor Sie einsteigen.

Es gibt einige Hinweise auf Gewichtsbeschränkungen für Ihre Hängematte. Überprüfen Sie die Kapazität, die in den Anweisungen des Herstellers Ihrer Hängematte angegeben ist, und stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendete Hardware für die von Ihnen benötigte Unterstützung ausreicht. Viele Hängematten halten bis zu 300 oder 400 Pfund (mit einigen bis zu 800 Pfund), aber es ist immer am besten, diese Zahl zu bestätigen.

Wenn sich die Hängematte und die Beschläge sicher anfühlen, setzen Sie sich langsam hin und testen Sie es aus. Wenn es keine Probleme gibt, sobald Sie sich hinsetzen, legen Sie sich langsam zurück und lassen Sie die Hängematte sich ausstrecken. Achten Sie darauf, wie sie sich anfühlt, und nehmen Sie gegebenenfalls Anpassungen vor, um die gewünschte Spannung und Bequemlichkeit zu erreichen.

Den besten Platz zum Aufhängen einer Hängematte wählen

Die Wahl eines Standorts für Ihre Hängematte ist vielleicht der schwierigste Teil. Auch wenn Sie wahrscheinlich nicht das perfekte Paar ideal platzierter Palmen auf Ihrem Grundstück haben, so haben Sie vielleicht zwei gesunde Eichen, Ahorn oder Buchen, die stark genug sind, Ihr Gewicht zu tragen. Im Idealfall sind diese Harthölzer so weit voneinander entfernt wie die Gesamtlänge Ihrer Hängematte, wenn sie vollständig aufgespannt ist.

Traditionelle Hängematten sind dafür gedacht, locker zwischen zwei Bäumen zu hängen, wobei die Mitte nach unten zeigt. Da sie an Punkten befestigt werden, die sich in sechs bis acht Fuß Höhe an nahegelegenen Bäumen befinden, kann man zur Not auch Äste und nicht Baumstämme verwenden – solange die Äste genügend Halt bieten.

Wenn die Bäume zu dicht beieinander stehen, schabt die Unterseite der Hängematte am Boden entlang. Wenn die Bäume zu weit auseinander stehen, müssen Sie die Reichweite der Hängematte mit einem zusätzlichen Seil oder einer Kette verlängern. Während es für das letztere Problem eine einfache Lösung gibt, gibt es für das erstere Problem leider keine Lösung (außer dem Kauf einer anderen, kleineren Hängematte).

Beachten Sie jedoch, dass es ein Fehler sein kann, eine Hängematte an jedem Ende um mehr als 18 Zoll zu verlängern. Es besteht dann die Gefahr, dass sie reißt. Wenn Sie also davon ausgehen, dass Sie die Hängematte verlängern müssen, sollten Sie nur eine Hängematte kaufen, die mit einer Spreizstange ausgestattet ist, um Risse zu verhindern.

Abschließende Überlegungen

Wenn man weiß, wie man eine Hängematte aufhängt, hängt man bequem über dem Boden und fällt nicht ins Gras oder auf den Boden. Außerdem belastet das Aufhängen der Hängematte mit einer lockeren Kurve, die nicht zu niedrig oder zu steif ist oder zu viel Kraft ausübt, die Gurte, die Beschläge und die Hängematte weniger – was dazu führt, dass es sich bequemer anfühlt und möglicherweise länger hält.

Wenn Sie eine Hängematte mit einer Spreizstange haben, denken Sie daran, dass Sie mehr Platz für die Installation benötigen. Hängematten ohne Spreizstab brauchen einen lockeren Bogen, um den richtigen Winkel und die richtige Spannung zu erreichen. Bei Hängematten, die Sie langfristig nutzen wollen, sollten Sie immer in hochwertige Aufhängungsteile investieren, die den Elementen standhalten.

Das Wunderbare am Aufhängen einer Hängematte ist, dass die Belohnung direkt vor Ihnen liegt, wenn Sie die Arbeit beendet haben. Lassen Sie sich auf Ihrem neuen Lieblingsplatz nieder – Sie haben sich eine Pause verdient!

FAQs

Nachdem Sie nun gelernt haben, wie man eine Hängematte aufhängt, haben Sie vielleicht noch Fragen, oder Sie suchen nach spezifischen Informationen über diese Heimwerker-Aktivität. Hier sind einige häufig gestellte Fragen und Antworten zum Aufhängen einer Hängematte.

Q. Wie hoch sollte eine Hängematte über dem Boden sein?

Als Faustregel gilt, dass Sie Ihre Hängematte ungefähr in Sitzhöhe aufhängen sollten, wenn sie besetzt ist. Die durchschnittliche Sitzhöhe beträgt etwa 18 Zoll, so dass Hängemattenbenutzer bequem mit den Füßen auf dem Boden sitzen können, wenn sie sich nicht zurücklehnen.

Q. Wie weit sollten die Pfosten der Hängematte auseinander sein?

Der Abstand zwischen den Hängemattenpfosten ist unterschiedlich und hängt weitgehend von der Länge der Hängematte ab. Viele Hängematten benötigen einen Abstand von 10 bis 15 Fuß zwischen den Pfosten. Bei Hängematten ohne Spreizstab sollte der Abstand zwischen Hängematte und Pfosten in der Regel mindestens der Länge der Hängematte plus 2 Fuß entsprechen.

Hängematten mit einer Spreizstange benötigen in der Regel einen Mindestabstand von 13 Fuß zwischen den Pfosten. Wenn Sie sich nicht mit Hängemattenpfosten beschäftigen wollen, ist ein Hängemattenständer eine einfache Option für viele Räume.

Q. Kann ein Zaunpfosten eine Hängematte tragen?

Es ist möglich, dass ein Zaunpfosten eine Hängematte trägt, aber Sie müssen sicher sein, dass der Zaun in Beton stabilisiert ist, der tief genug ist, um eine strukturelle Unterstützung zu bieten. Auf diese Weise verwenden Sie einen Zaunpfosten auf ähnliche Weise wie den oben beschriebenen Pfosten für eine Hängematte. Diese Technik funktioniert nicht bei Zierzäunen, Zaunverkleidungen oder Pfosten, die nicht von Beton gestützt werden.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Logo
Shopping cart