Docter Sight II Plus Test & Erfahrungen [2020]

Die Docter Optik II plus IPSC sieht aus wie das gewöhnliche Modell II plus, ist aber speziell für Pistolen konzipiert. Es ist mit dem Schriftzug „IPSC“ (International Practical Shooting Confederation) beschriftet, was bedeutet, dass diese Rotpunktoptik für das Sportschießen geeignet ist. Es ist sehr langlebig und widersteht auch dem Rückstoß der stärksten Kaliber.

Auch lesen: Pard NV008 LRF Test & Erfahrungen

Technische Eigenschaften

Docter sight II plus IPSC hat eine sehr traditionelle Optik – Es ist klein und kompakt. Das Fenster ist von normaler Größe. Die Nullstellung des Gerätes erfolgt über zwei Schrauben – die Schraube für die Höhenregulierung befindet sich hinter dem Glaskörper über der LED, während die Schraube für die Einstellung der Windage auf der rechten Seite angebracht ist. Bevor die Einstellung an einem dieser Türme vorgenommen wird, muss der Benutzer die Arretierung des Einstellmechanismus lösen (2 Schrauben auf der Rückseite des Geräts).

In der Schachtel erhalten Sie auch eine Einstellscheibe. Beide Revolverköpfe sind im Uhrzeigersinn. Das Gerät kann extremen Temperaturen standhalten – Docter behauptet, dass dieses Gerät noch bei -25°C arbeitet.

Optische Eigenschaften

Das Gerät verfügt über einen 7 MOA-Punkt, der groß genug ist, um die Zielerfassung beim Schießen auf kurze Entfernungen zu erleichtern. Sobald die CR2032-Batterie auf der Unterseite des Geräts (magnetisch) eingelegt ist, wird das Gerät automatisch eingeschaltet.

Die Beleuchtungsstärke wird automatisch mit Hilfe des Sensors an der Vorderseite des Geräts, direkt unter dem Glas, geregelt. Wenn die Optik in die mitgelieferte Schutzkappe eingesetzt wird, geht die Optik II plus IPSC in einen Stromsparmodus über. Der Punkt ist bei Tageslicht gut sichtbar und leuchtet in der Dämmerung nicht zu hell. Es läuft mit 1,07-facher Vergrößerung, aber das stört den Anwender nicht, der trotzdem bequem mit beiden Augen durch das Fenster sehen kann. Leider ist bei der Benutzung des Gerätes ein gewisser Blaustich zu sehen.

Auch lesen: Richtiger Augenabstand beim Zielfernrohr einstellen

Schlussfolgerung

In schattierten Bereichen ist die Punktdefinition nicht zu stark, um den Anwender zu stören; in hellen Bereichen ist der Punkt stark genug, damit der Anwender ihn schnell finden kann – Es ist Docter sight II plus IPSC’s Punkt für alle Arten von Situationen im Sportschießen geeignet. Dieses leichte, kompakte Gerät ist definitiv ein guter Kauf.

8.1 Testergebnis

Nutzerwertung: Be the first one!

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Jagd und Natur
Enable registration in settings - general