Jagd und Natur TV

Member Login

Noch kein Mitglied? Registrieren | Passwort vergessen?

Das Jagdstudio

Das Jagdstudio Niederösterreich - Teil 2


Im zweiten Teil des Jagdstudios geht es hauptsächlich um den Sicherheitsaspekt rund um die Jagd, es werden aber auch die neuesten Erkenntnisse in Sachen Jagdrecht, drohende Wildseuchen, die aktualisierte Weidwerk-App, sowie eine Plattform zum Thema Wildbret ausführlich erklärt und präsentiert.

Der Unternehmensberater und Projekt-Koordinator Franz Ramssl spricht bei uns im Studio über die 5. Jahresbilanz des Forst & Jagd Dialogs, die in Melk stattgefunden hat. Seit der Gründung des Dialogs gibt es viele positive Entwicklungen zu verzeichnen, die wir uns vor Ort angeschaut haben!

Nach dem Waffenentscheid aus Hollabrunn haben wir Rechtsanwalt und Waffenexperte Raoul Wagner bei uns im Studio zu Gast, der uns über die Erkenntnis des VwGH in Österreich aufklärt, ob Jagdschutzorgane eine Kurzwaffe benötigen oder nicht.
Ebenfalls über eine Wendung im Rechtsstreit berichtet bei uns Generalsekretär Peter Lebersorger: Was ist der aktuelle Stand der Verhandlungen des VfGH zur Jagdfreistellung?

Seit Monaten wütet nordöstlich der österreichischen Grenze eine Seuche, die eine große Gefahr für die heimischen Schwarzwildbestände darstellen kann: die Afrikanische Schweinepest. Fragen über die Entstehung, die aktuelle Lage und welche Schutzmaßnahmen es gibt, beantwortet der Veterinärmediziner Peter Paulsen.

Im Studio präsentiert der Chefredakteur Martin Grasberger das neueste Update der Weidwerk-App, die mit vielen neuen Features wie Hörbüchern, Videoclips oder Fotostrecken aufwarten kann. Diese ist gratis bei jedem Weidwerk-Abonnement dabei, kann aber auch separat bezogen werden!

In den letzten Jahren zeigt sich ein deutlicher Trend der Bevölkerung – auch der Nicht-Jagenden – hin zu mehr Wildbret-Konsum. Der Bezug dieses wertvollen Lebensmittels, das höchste Qualitätsstandards einhält, ist aber nicht immer leicht. Um diese Marktlücke zu schließen wurde mit der Homepage www.wildbret.at eine Plattform etabliert, auf der sich die Bevölkerung über die Wildbretvermarkter informieren kann. Dazu dürfen wir Clemens Swatonek, den Betreuer der Seite, bei uns im Studio begrüßen. Er erklärt, wie man über die Seite unkompliziert mit Wildbretvermarktern in Kontakt kommt und so regionale Spezialitäten genießen kann.

Sicherheit ist ein Thema, das die Jäger jederzeit betrifft. Deshalb waren wir nicht nur mit dem Schießtrainer Bernhard Glöckl in einem Schießzentrum und haben uns vor Ort Praxistipps für die gefahrenfreie Ausübung der Jagd geholt, wir dürfen auch vor Ort und im Studio den Sicherheitsbeauftragten des Landes Niederösterreich, Rupert Fehringer, begrüßen. Seine neue „Sicherheitsfibel“ richtet sich nicht nur an Jagdleiter, auch für Jung- und Altjäger ist sie eine nützliche Lektüre!
2017-11-10

Ähnliche Beiträge

INFOTHEK

In der JagdUndNatur.TV Infothek finden Sie weiterführende Informationen zum Beitrag

Das Jagdstudio Niederösterreich - Teil 2

Schließen