Jagd und Natur TV

Member Login

Noch kein Mitglied? Registrieren | Passwort vergessen?

Das Jagdstudio

Das JagdStudio Niederösterreich - Teil 1


Im ersten Teil des JagdStudios geht es um zunehmende Probleme mit sich stark vermehrenden Wölfen in Niederösterreich. Risse wurden dokumentiert und sind selbst für Experten überraschend hoch. Sie fordern beim „Wolfsgipfel“ von JagdundNatur.TV in Allentsteig für die Zukunft klare Maßnahmen zur Regulierung.

Die Kommunikation der Jagd ist in Niederösterreich seit Jahren Chefsache, neue Strategien werden umgesetzt: Landesjägermeister DI Josef Pröll erläutert im Studiogespräch neue Impulse durch die neue Dachmarke „Jagd Österreich“. Aber auch der Umgang mit NGOs und notorischen Jagdgegnern zeigt, wie wichtig kompetente, aber differenzierte Kommunikation ist. Offene Themenerörterung JA, aber ein striktes NEIN zu haltlosen Anzeigen und Diffamierungskampagnen, die nun allesamt von den Gerichten offiziell eingestellt wurden.

Konflikte unterschiedlicher Interessen erzeugen Spannungen rund um die Thematik Fischotter: 40 Fischotter mussten vom Land Niederösterreich wegen unakzeptabler Schäden zum Abschuss frei gegeben werden. Der hier heimische Räuber ist zwar ein Sympathieträger, andererseits sorgt er für große Probleme für den Bestand bewirtschafteter Teiche sowie der Wildbäche. Wie kann man mit dem Fischotter im Kulturland leben? Welche Schäden erzeugt der Fischotter wirklich und welche Maßnahmen können ergriffen werden?

Die ARTEMIS Jägerin des Jahres 2017 kommt aus Niederösterreich. Carina Frank, Jägerin, Falknerin und aktive Jagdhornbläserin erzählt, wie ist sie zur Jagd gekommen ist, was sie als „Botschafterin“ erreichen kann und wie man die Themen der Jagd besser in die Städte trägt.

Der plötzliche Zuzug der Wölfe in unsere Reviere wird ebenfalls heiß diskutiert. Das Wolfsrudel am Truppenübungsplatz Allentsteig steht im Mittelpunkt einer Reportage. Wie leben die Wölfe? Welche Auswirkungen haben sie auf die Jagd? Wie geht die Entwicklung weiter? Eine Expertenrunde versucht Annäherungen zum Thema. Im Studio diskutieren Landesjägermeister-Stellvertreter Dir. Werner Spinka und Landeskammerrat DI Daniel Heindl von der Niederösterreichischen Landwirtschaftskammer.
2017-11-02

Ähnliche Beiträge

INFOTHEK

In der JagdUndNatur.TV Infothek finden Sie weiterführende Informationen zum Beitrag

Das JagdStudio Niederösterreich - Teil 1

Schließen